Posts by giovane28

    Eindruck direkt aus der Kurve ist insgesamt ganz gut. Inwiefern jetzt die Integration der Seitenblöcke gelungen ist, kann ich schwer beurteilen, weil ich ziemlich mittig, also praktisch zwischen 112 und 13 gestanden bin. Jedoch war es schon das ein oder nadere mal auffällig, dass es noch etwas an der Abstimmung haperte, aber das war ja auch gar nicht anders zu erwarten bei einem ersten Versuch.
    Woran wir aber dringend arbeiten müssen, ist, die Lautstärke kontinuierlich hoch zu halten. Da muss man einfach so selbstkritisch sein und sagen, dass die Gesänge speziell in HZ. 1 schon tlw. ziemlich leise waren..

    IN MÜNCHEN, IN GANZ DEUTSCHLAND, IN EUROPA - JA WIR SIND EINFACH IMMER FÜR DICH DA - WEIL WIR DICH EINFACH ÜBER ALLES LIEBEN - WIRST DU HEUTE WIEDER FÜR UNS SIEGEN!


    FOREVER SÜDKURVE

    Zitat von Wolff Fluss übrigens sinngemäß: "Die mitgefahrenen Bayern-Fans machen hier mehr Radau als eine gefüllte Allianz-Arena".
    Wie gerne hätte ich da noch was ergänzt ..

    Ich verstehe jetzt erst recht nicht, warum wir diesen ehemaligen Hooligan verpflichtet haben. Schämt euch, oder schmeißt den Rentner endlich raus!

    Rummenigge: Ich kenne die Entscheidungen nicht, die dazu geführt haben, wenn man nicht kommt oder ruhig ist. Da müsste man die Fans fragen. Zumindest die, die ruhig gewesen sind. Ich kenne den Grund nicht.


    Das schlimme daran ist, dass es ihm sogar zu glauben ist, was er da von sich gibt.

    Du misst sehen, dass ein Großteil der Probleme doch letztlich durch den repressiven Kurs entstanden ist, den die Vereinsführung gegen die Kurve fährt. Es müsste doch u.a. keine Proteste für Respekt und Meinungsfreiheit geben, wenn sich der Verein im Umgang mit seinen aktiven Fans auch nur ansatzweise dem annähern würde, was bei den 17 anderen Bundesligavereinen Usus ist.


    Aktionen wie die Beleidigungen gegen hoeneß , die Proteste gegen Neuer oder die Geldstrafen wegen der Pyrotechnik fallen da augenscheinlich natürlich erstmal raus, ABER ...


    1) Hat die Mehrheit der Kurve mittlerweile eingesehen , dass die Art und Weise der Diffamierungen gegen unseren Präsidenten ein großer Fehler war. Aber letztendlich war es auch nicht mehr und nicht weniger als ein Ventil der Wut, die sich in den letzten Jahren angestaut hat. Aber ja, zugegebenermaßen war die Aktion sicherlich etwas, was man der SK vorwerfen kann, ohne Frage. Doch niemand macht alles richtig ;-)


    2) Waren die Proteste gegen Neuer absolut verständlich. Ich habe weder Lust noch Zeit, das jetzt genauer auszuführen, dazu kann sich jeder selbst seine Gedanken machen, entsprechend recherchieren, oder(Achtung, das geht auch:) sich mit den Ultras mal persönlich austauschen.
    Was aber letztlich zählt, ist dass die Proteste gegen ihn eingestellt wwurden, seitdem er unser Trikot trägt. Aber dass sowas nicht in irgendeiner Form erwähnt oder wertgeschätzt wird und stattdessen nach zwei Jahren in einer Art VVerzweiflungsakt darauf verwiesen wird, dass man von jemanden gehört hat, der gesehen haben soll, dass Neuer von zwei Personen mit Schickeria Schal beleidigt worden ist, passt ja irgendwie ins Bild.



    3) Ist Pyrotechnik eine Straftat und ein EINZELNER braucht auch ncitbgroßartig lamentieren, wenn sein Verhalten eine halbwegs verhältnismäßige Strafe nach sich zieht.
    Doch auch hier stilisiert der Verein das Thema wieder zu seinen Gunsten hoch. Es ist nicht so, dass wir bzgl. Pyro ein Sonderfall wären und der ständige Verweis auf die hohen Geldstrafen ist an Lächerlichkeit nicbt zu überbieten, oder hat der Verein seine soziale Ader verloren?(die Beträge werden gespendet). Verweist man lediglich auf den Strafakt an sich, ist es ja in Ordnung aber die Führung suggeriert letztendlich durch die unangebrachten Kollektivstarfen, dass die komplette Kurve Schwerverbrecher seien und liefert so weiterhin einen konstruktiven Beitrag dazu, diese Diskrepanz zwischen "Normalos" und Ultras weiter zu verschärfen.


    Ergo: Die Schickeria hat ohne Frage Fehler begangen, die allerdings auchnicnt nur etwas hochgespielt werden, sondern oft auch aus den Repressalien und Repressionen von Vereinsseite entstanden sind.

    :D der Stimmungsthread ist ja wieder offen, was du insinuierst, war keinesfalls intendiert. Und wenn gegnerische Fans so etwas gegen unseren Präsidenten skandieren, hat das in diesen Thread sehr wohl was zu suchen!

    Wäre ja irgendwie die Ironie des Schicksals, wenn er in den nächsten Spielen in München (von Heimspielen kann ja keine Rede sein) noch häufiger von den gegnerischen Fans was zu hören bekommt und 64.000 von denen, die die Ultras ja ohne weiteres ersetzen können, da nicht gegen anstimmen können.

    Auch ich bin bei den Toren nicht einmal aufgestanden.Dazu raffe ich mich sonst auch bei einem siebten Treffer unserer Mannschaft auf. Ich fühl mich wie tot, das Feuer ist raus.. Und die Gladbacher singen wieder..

    Auch mir reißt es das Herz heraus. Das ist nicht mehr Fußball, wie ich in liebe. Das ist nicht der FC Bayern, wie ich ihn als kleines Kind lieben gelernt habe.


    Und kommt mir nicht mit"Dann hau doch ab".. Akzeptiert vielleicht mal, dass es Leute gibt, die Vereinsliebe nicht über sportlichen Erfolg und Titel definieren!


    Vorstandschaft eine ****, ge***** von Polizei und DFB! Vorstand Raus!

    War gestern auch im Block und es war meiner Meinujg nach tatsächlich die beste Stimmung seit langem.. Wenn ich sehe, was wir für tolle und leidenschaftliche Fans, also ein riesiges Potential haben, tut es umso mehr weh, wenn man an Freitag denkt..

    Die Grundaussage hatte auch nichts mit Pyrotechnik zu tun sondern bezog sich auf die Vereinsführung, die gewisse Ideale postuliert und diese durch ihr eigenes Handeln leider selbst konterkariert.

    Wie gesagt, mir geht es darum, dass die Vereinsführung unsere Ultras verurteilt und wie kein zweiter Verein die Einhaltung von Gesetzen postuliert, aber im gleichem Atemzug eine Straftat begeht, die als weitaus gravierender und reputationsschädigender einzuschätzen ist als die "Peinlichkeit" des Abbrennens von Pyro im Stadion.