Posts by guckguck

    Breno kannman tatsächlich überhaupt nicht beurteilen. Mir sind genau drei Spiele in Erinnerung : das 0-4 in Barcelona, das Siel in Wolfsburg gegen Grafite in der Form seines Lebens und gegen Eto...tja, gegen alle drei kann man dann auch mal schlecht aussehen, vor allem beinahe ohne jede Spielpraxis. Ich würde ihn gerne mal gesund und in Form für ein halbes Jahr sehen. (da ich ihn von den Anlagen her gar nicht so schlecht einschätze, eher robust, nicht allzu groß und ungelenk, dazu recht schnell...)


    Andererseits können wir uns das einfach nicht leisten, irgendwelche Spieler "zu testen bzw mal ein halbes Jahr spielen zu lassen" und vor allem macht es mich immer stutzig, wenn sich ein Spieler bei diversen Trainern (die ja sehr unterschiedlich waren) nicht durchsetzen kann - und das obwohl die Konkurrenz in unserer Innenvereidigung nun nicht gerade übermächtig erscheint.


    Insgesamt irgendwie schade, da ich ihn von den Voraussetzungen relativ stark einschätze, jedoch scheints an der Einstellung und auch ein wenig am Glück und der Konstanz zu fehlen...

    Ich finde - im Gegensatz zu einigen anderen Usern - seine Gesamtentwicklung durchaus positiv.


    Ich beteilige mich auch definitiv nicht am Vierketten-Bashing der meisten User, solange unsere Mittelfeldspieler ständig die Bälle verlieren/herschenken und es den Gegners damit ermöglichen, mit hohen Tempo und in Überzahlt auf die "armen Verteidigerschweine" zuzulaufen. Das dabei jedes zweite Mal ein Tor fällt ist auch klar. Aus meiner Sicht war das 1-0 gestern zum Beispiel nach dem Ballverlust durch Pranjic von Hannover einfach sehr sehr gut gespielt und kaum noch zu verteidigen. Letztendlich kann hier weder lahm, noch Badstuber, noch Tymo, noch Kraft und auch kein Breno was dafür.


    Wenn die Abwehr hinten steht und kein Konter gefahren werden kann, steht Breno wie ne 1! Zweikampfstark und erstaunlich schnell.


    Die Tätlichkeit gestern muss er sich einfach sparen, um dem Schiedsrichter gar nicht erst die Gelegenheit geben zu können, ihm rot zu geben. Im Regelbuch steht nunmal für versuchte Tätlichkeit die Karte rot. Trotzdem wars ne überzogene Entscheidung, da er nicht wirklich getreten hat, sondern den Gegenspieler eher auflaufenhat lassen. Hier hätte vielleicht aucheiner von H96 die richtigen Worte finden können, denn mMn hat man gesehen, dass sogar Slomka die rote Karte falsch fand bzw erstaunt war.


    Allgemein : steht mal zu unseren Spielern!!!!! und Breno ist sicher DERZEIT der beste unserer IV!!!

    die Chance muss Müller machen, entweder selber oder durch Querlegen (was in der Situation immer das Bessere ist).


    Und - ja, Thomas Müller ist jung und darf Fehler machen.


    Trotzdem bleibts dabei, dass dieser Fehlschuss im gesamten Spiel der größte Fehler aller beteiligten auf dem Platz war, noch dazu leider mit weitreichenden Konsequenzen. Ich bin nämlich der Meinung, wenn ein Stürmer, eine olch eindeutige Chance vergibt (noch dazu beim Stand von 0-0) ist es ein genauso großer Fehler, als ob ein Abwehrspieler da 0-1 verschuldet. Dafür ist ein Stürmer einfach da. Und wenn ich lese, was im Mario Gomez-Fred los ist, muss man hier T.M. einfach auchmal deutlichst kritisieren dürfen!


    Hat mich leider ans Champions League Finale erinnert...


    Aber was solls, solche Spiele gabs immer und wirds immer wieder geben...

    Lahm spielt derzeit wirklich sehr schlecht, und keiner weiss leider warum.


    Ist Euch aber schon aufgefallen, dass nun plötzlich alle jungen deutschen Spieler schlecht spielen? Lahm und Schweini waren gestern echt erschreckend. Poldi ist kaum auf dem Platz und Ottl war ja gegen Bochum (wenn auch auf fremder Position) ne Katastrophe...


    Brauchen die Kleinen wirklich ne starke Schulter zum Anlehnen, die es derzeit einfach nicht gibt???

    Ich hatte hier und in einem anderen Thread schon einmal die gleiche These aufgestellt. Nämlich, dass ich Lahm persönlich sehr sympatisch finde und er auch ein sehr guter Spieler ist, jedoch meiner Meinung nach international ein Schwachpunkt (genau wie Lizarazu, da er leider nicht jünger wird) ist. Ich finde, man sollte sich auf dieser Position Gedanken über eine Verstärkung machen (und sich nicht immer nur auf die Spielmacherrolle als Verstärkung konzentrieren).


    Mir wurde dann allerdings entgegen gehalten, dass Lahm lange verletzt war, aus der eigenen Jugend kommt und man ihm deshalb eben Zeit geben muss, man ist also- zusammenfassend gesagt - im Forum hier anderer Meinung als wir : Nämlich, Lahm ist gut genug für uns und unsere internationalen Ambitionen.

    Gestern hat Lahm wirklich sehr gut gespielt, ganz besonders in der ersten Halbzeit. Allerdings kann man seine Defensivleistung gestern wohl kaum beurteilen, da Wolfsburg nunmal überhaupt keine Offensive hatte. Ausserdem ist Wolfsburg in der derzeitigen Form wohl kaum ein Massstab für einen Bayernspieler, oder? (ohne jetzt arrogant rüberkommen zu wollen, aber man hat wohl andere Ansprüche) Es ist eben doch ein Unterschied, ob man gegen Wolfsburg - die noch dazu nur verteidigen - gut aussieht oder ob man gegen Milan oder allgemein in der Champions League mithalten kann. Ich hoffe aber, er verbessert sich in den kommenden Jahren weiter, denn derzeit reicht es noch nicht ganz für die europäische Spitze...