Posts by bayero

    Nochmal: Im MF dominieren heißt, stillzustehen.

    Im MF dominieren heißt, das Spiel und somit den Gegner zu dominieren. Man lauert auf die richtigen Momente, hat weniger Laufleistung und demotiviert den Gegner. Mit dem richtigen Pressing bei Ballverlust lässt du ihm keine Chance und das haben wir verdammt gut gemacht. Das man stillsteht, wenn man dominiert...ehrlich, das würde ich gerne wissen, wie du darauf kommst...

    4 Torschüsse aufs Tor in 90 Minuten...


    Nochmal: Lev stand mit 11 Mann in der eigenen Hälfte, waren nur auf Verteidigen und zerstören aus. Das ist klar, dass man da keine 30 Torchancen bekommt. Wobei 4 Torschüsse auch quatsch sind. Woher hast du den bitte schön diese Zahl? Und es zählt nicht, drölfmillionen Chancen zu haben, sondern die, die man hat, dann auch auszunutzen, Stichwort Chancenverwertung.


    Dazu, wenn man sieht, dass vom Gegner nix kommt, wozu soll man dann höher springen, als man müsste? Es gab einige Phasen im Spiel, wo man etwas "geschwächelt" hat. Sei einer Mannschaft gegönnt, wenn man dadurch Ressourcen sparen wollte...


    Der Thiago-Chip 1 und 2 beim 3:1 waren die Attraktionen, mehr nicht.


    Weißt du, was für mich Attraktion bedeutet? siehe obere Absätze...


    Das Spiel zu dominieren, dem Gegner weder den Ball lassen, noch eine Chance geben, der Herr auf dem Platz zu sein und sie in die eigene Hälfte drängen. Das ist Attraktion für mich. Bei deiner Art von Attraktion wärst du bei Klopp besser aufgehoben...

    Mit Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vereinbarte er eine Vertragsverlängerung über das Jahr 2030 hinaus.
    Dafür wollte Audi sein Sponsorengeld auf rund 60 Millionen Euro pro Jahr verdoppeln. Von solch einer Summe konnte selbst der FC Bayern bislang nur träumen. Dennoch ist der Handschlag-Deal mit Diess jetzt nichts mehr wert. Denn intern setzte sich Bayern-Aufsichtsratschef Uli Hoeneß durch, der schon seit Längerem BMW favorisierte. Bei Audi und VW ist man nun stinksauer.

    :D

    Mittelfelddominanz in allen Ehren, aber das Tor steht vorn. Kovac war selbst nicht wirklich zufrieden.
    Offensiv bekommen wir eigentlich nix zustande. Da kannst 1500x den Ball im MF passen. Wenn vorn
    nur Luft rauskommt, bringt das nix. Leverkusen hätte man heute abschießen können, soviel Räume
    wie die freimachten, weil sie ihren Arsch nicht bewegt haben. Mancity z.B. hat 3:0 gewonnen, aber
    hätte bei gleicher Effektivität wie Bayern heute 15:0 Fulham umgehauen.


    Wir haben Lev dominiert, denen kaum eine Chance gelassen und gleichzeitig gegen 10 Abwehrspieler gespielt und dann kommst du mit "nix zustande bekommen" an?

    Mag ja alles sein... aber ich bin dennoch der Meinung man kann nicht auf 2 Hochzeiten tanzen, entweder Hoeneß kümmert sich um die Abteilung Fußball oder Basketball...

    Dann aber doch bitte um den Basketball... :whistling:

    Deine Aussage, dass es das unter Hoeneß nicht geben wird ist aber trotzdem falsch.
    Der Basketball ist halt eine Abteilung vom FC Bayern und Hoeneß ist auch der Präsident der Basketballer. Es gibt also ein Team unter UH, auch ohne seine explizite Unterstützung.

    Finde ich nicht. Hoeneß distanziert sich ja komplett davon. Die Ballers sind rein ohne seine Unterstützung oder die des Vereins entstanden. Wenn es nach ihm gehen würde, gäbe es auch kein eSport bei den Basketballern. Und da hab ich ja auch geschrieben, dass es mir unklar ist, wie das geregelt ist. Auf der einen Seite ist Hoeneß gegen das alles, auf der anderen Seite dürfen die Basketballer ein Team haben, also agieren sie in einem bestimmten Rahmen selbstständig. Und solange der Präsident das nicht offiziell akzeptiert, sehe ich auch keinen Grund, es mit dem Fußball-Verein in Verbindung zu bringen. Für mich läuft das alles über die Basketballabteilung. Und der Fußballverein hat ja auch ein entsprechendes Projekt auf Eis gelegt.