Posts by oregon

    Ich verstehe das nicht!

    Warum hat man Niko nicht gefeuert und das Leiden unnötig verlängert? Die Gelegenheit war doch günstig nach der berauschenden Ballnacht in Frankfurt. Wenn Niko weg ist, steht die Mannschaft aber sowas in der Verantwortung für die nächsten 2 Spiele. Hansi Flick übernimmt, setzt sich mit dem Mannschaftsrat zusammen und stellt die Mannschaft für Mittwoch auf. Das Spiel wird genutzt, um den Niko Ballast loszuwerden - und am Samstag folgt der Befreiungsschlag gegen Dortmund, die aus dem Stadion geschossen werden.

    Die Mannschaft muss liefern, sie hat ja keinen Niko mehr, und sie wird liefern!

    Klug, klüger, Niko ?

    Wenn er diese Aussage (Eintracht hat die besten Fans der Liga) nicht bewusst (um seinen Rauswurf zu provozieren) gemacht hat,

    dann ist er so klug wie ein Huhn (und die kacken in ihr Futter!) ...

    Niko, sieh es doch endlich ein,

    die Bayern sind mindestens 3 Nummern zu groß für dich. Du passt zu den Bayern wie ein Veganer in Ullis Wurstfabrik.

    Deine Unzulänglichkeiten sind ganz offensichtlich. Du hast nichts von dem, was man braucht, um eine Spitzenmannschaft in der heutigen Zeit zu führen und zu trainieren. Wenn man die letzte Pressekonferenz verfolgt hat, kannst du einem eigentlich nur noch leid tun. Allein der Satz über Thomas Müller zeigt, dass du bis heute nicht verstanden hast, wie eine Mannschaft und mit ihr die einzelnen Spieler ticken.

    Ein guter Trainer muss auch das lesen können, was zwischen den Zeilen steht. Aber davon bist du meilenweit entfernt. Für dich gibt es nur schwarz oder weiß, und das reicht einfach nicht.

    Zum Schluss ein gut gemeinter Rat: geh zum Vorstand und bitte um Aufhebung deines Vertrages, um damit deiner Entlassung zuvorzukommen. Ich kann mir auch vorstellen, dass der Vorstand in Sachen Abfindung nicht kleinlich sein wird.

    Niko hat fertig!

    Er war vom ersten Tag an eine Fehlbesetzung. Er hat nichts, was einen Trainer für eine Spitzenmannschaft auszeichnet. Ein Spiel lesen, Entwicklungen während eines Spiels einschätzen und darauf reagieren, das kann er nicht, auch von Menschenführung hat er wohl noch nie etwas gehört.

    Er stolpert und hangelt sich von Spiel zu Spiel, ohne Plan und Sinn. Ich habe bis heute noch keine Richtung erkannt, in die er das Bayern-Schiff steuern will. Immer wenn die Mannschaft von der Bank Hilfe braucht, steht er hilflos schauend am Spielfeldrand.

    Er hat die Mannschaft noch nie hinter sich gehabt, und mit seinen Sinn-freien Entscheidungen wird er es auch nicht schaffen. Die Spieler merken doch auch, dass er wenig bis nichts drauf hat.

    Seine Aussagen über Thomas Müller runden das Bild über ihn ab. Thomas wäre in jeder Gruppe, in der er sich befindet, einer der Anführer - eine Position, die man sich erarbeiten muss und die er auch ausfüllen kann. Er hat es geschafft, durch Leistung, Teamfähigkeit, Menschlichkeit und nicht zuletzt durch seine Intelligenz! Und was macht unser Niko? Er demontiert ohne Grund einen Spieler, der schon immer die Bayern-Fahne hochgehalten hat und wenn es eng war, vorne weg marschiert ist.

    Also Niko, wenn du einen Arsch in der Hose hast, gönn dir eine Auszeit und trete zurück, dann wirst du nicht entlassen.

    Kovac raus.


    Wer das Spiel gegen den Club gesehen hat und die Auswechslungen verfolgt hat, kann nur zu dem Schluss kommen, dass dieser Trainer von dem, was er macht, aber auch überhaupt keine Ahnung hat. Er wechselt ohne Not Müller aus - und das Spiel kippt. Er wechselt James ein und und nach dem 2. Fehlpass wieder aus ... bringt einen jungen Mann in ein hektisches Kampfspiel, der nicht mehr ins Spiel findet.


    In Bremen hatte er auch so einen Geistesblitz, Müller raus - und 15 Minuten später stand es 2:2.


    Er hat ein halbes Jahr gebraucht, bis er gemerkt hat, dass Javi der beste 6er bei den Bayern ist.
    Er hat keine Ahnung, wie die einzelnen Spieler ticken und will sie alle auf sein Klopper-Niveau einnorden.
    Und wenn die Bayern in dieser Saison noch Weltmeister aller Klassen werden, dann ganz sicher nicht wegen
    Kovac.


    PS: Der beste Transfer für die Dortmunder in dieser Saison war, dass die Bayern Kovac verpflichtet haben.

    Carlo, oh Carlo,
    ich danke dir für das schlechteste Spiel, das ich seit Jahren von meinen Bayern gesehen habe.
    Du lässt einen Fußball aus den siebziger Jahren spielen und glaubst, das wäre moderner Fußball.


    Die Entwicklung im Spitzenfußball ist komplett an dir vorbeigegangen.


    Aber - und nun das Positive: ich bin felsenfest davon überzeugt, dass du heute einen großen Schritt in Richtung Entlassung gemacht hast.

    Du hast 100% recht!


    Müller in einem KO-Spiel kurz vor Ende auszuwechseln und Götze zu bringen, ist einfach lächerlich und durch nichts zu rechtfertigen.


    Wer das Glück hat, einen Siegspieler wie Müller in seinem Kader zu haben und das nicht erkennt, sollte sich einmal die Tore, die Müller in KO-Spielen oder anderen wichtigen Spielen gemacht hat, ansehen und zählen.


    Alle wichtigen Spiele, in denen Müller nicht aufgestellt oder ausgewechselt worden ist, wurden verloren. Das wichtigste war das CL-Finale in München.


    Über alle Experten, die sich über diese Aussage lustig machen und von nicht vorhandenem Hirn sprechen, kann ich noch nicht mal lachen, so einfältig sind diese Aussagen.


    Das ganze kann man auch in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung nachlesen, die schon seit gut 10 Jahren die beste Sportredaktion in Deutschland hat. In dieser Gesellschaft bin ich gerne "hirnlos"!

    Die Aufstellung ist doch Nebensache


    ... bei unserem Kader. Jeder Spieler von uns ist doch seinem Gegenspieler in der BL überlegen.


    Entscheidend ist die Einstellung, und die hat heute nicht gestimmt!


    Ich hatte das ganze Spiel über den Eindruck, als wenn bei unserer Mannschaft ein Freundschafts-


    spiel angesagt war. Immer wenn es Richtung Zweikampf ging, wurde zurück-, quer- oder ein


    Sicherheitspass gespielt.


    Ich gehe davon aus, dass Pep an den richtigen Schrauben dreht und die Mannschaft aus dieser


    Niederlage ihre Lehren zieht.


    Auch ein BL-Spiel gewinnt man nicht mit 95 % Einsatz - und vor allem dann, wenn sich der Gegner


    nicht abschießen lässt.


    Die nächsten Aufgaben warten - und mit der richtigen Einstellung und dem festen Willen brauchen wir


    keine Mannschaft der Welt zu fürchten!!!!!

    Ich bin Pep-Fan!


    Aber meiner Meinung nach hat er heute Spiel-entscheidende Fehler gemacht!


    Die Startelf war in Ordnung - bis auf Schweinsteiger und Alonso, meiner Meinung nach passen die 2 nicht zusammen.


    Rode war von Anfang an der Schwachpunkt in der Abwehr und wurde zu spät ausgewechselt!


    Die Umstellung auf 3-er Kette war falsch, sie spielte logischerweise den VWs in die Karten, was eigentlich nach dem Spielstand klar war.


    Weiser in so ein Kampf- und-Krampf-Spiel zu bringen, hat den jungen Mann total überfordert.


    Spätestens in der 2. Halbzeit musste Alonso vom Platz, er stand heute einige Meter neben sich!


    Müller auszuwechseln, ist eigentlich immer ein Fehler - Pep müsste das eigentlich wissen.


    So, ab jetzt wird nach vorne geguckt! Auch einer Niederlage kann man positive Seiten abgewinnen.


    Ein Dämpfer zur rechten Zeit hat noch keinem geschadet!


    Bayern für immer Nr. 1!!!

    Alles Experten!!!


    Toni ist in zwei der besten Mannschaften der Welt gesetzter Stammspieler!


    Er hat sich bei jedem Trainer (außer bei "Super-Klinsi") durchgesetzt.


    Ein Leistungsträger - und das mit 24 Jahren - muss auch wie ein Leistungsträger bezahlt werden.


    Und hier schreiben einige contra Toni, als wenn ein Platzwart in Rente geht! Absolut lächerlich!


    Wenn Toni weg will, kann man nichts machen und ich wünsche ihm alles Gute.


    Wenn Toni wegen der Kohle geht, dann hat unser Vorstand versagt oder will sich während Ullis Auszeit profilieren. Warum auch immer.


    Wenn Toni geht - und es sieht ja so aus -, schwächen wir nicht nur die eigene Mannschaft, sondern verstärken damit auch noch einen unserer größten Konkurrenten.


    In Spanien schlagen sie Purzelbäume vor Freude und hauen sich vor Lachen auf die Schenkel über soviel "Weitblick" unseres Vorstands.


    Einem spanischen Spitzenklub wäre das nicht passiert.

    Schade,
    45 Min. Lehrfußball von Real gezeigt bekommen!


    Real brennt und will ins Endspiel. Körpersprache, Zweikampfverhalten und Aggressivität sind klasse, leider!


    Die Real-Spieler gehen mit dem Kopf in Spielsituationen, in die unsere nicht mit den Füßen reingehen.


    Das hat mit dem Spielsystem nichts zu tun, das ist reine Einstellungssache.


    Schade, dass sich unsere so wehrlos abschlachten lassen.


    Hoffentlich bringen unsere ihr BAYERNHERZ mit aus der Kabine, um wenigstens eine Halbzeit zu gewinnen.


    Die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Hallo Uli, du bist Bayern München!


    Du bist für mich immer kerzengrade durch das Leben gegangen, und das habe ich bewundert.


    Durch diese Steuersch...... bist du für mich nicht gefallen, sondern nur leicht eingeknickt!


    Als ich heute von deiner Entscheidung erfahren habe, hast du dich für mich wieder kerzengrade aufgestellt. Ich habe vor dieser Entscheidung den größten Respekt.


    Ich wünsche dir nur das allerbeste und auch diese Auszeit wird vorübergehen. Danach wirst du sicher wieder für unsere Bayern tätig werden. Ich hoffe es jedenfalls.


    Du bist Bayern München, du bist Kult.

    M. Sammer hat doch recht!!!


    Bayern hat in Dortmund über eine Stunde 0:0 gespielt. Pep hat gewechselt und das Spiel ging 3:0 für die Bayern aus. Aussage von Kloppo: durch die taktische Umstellung haben die Bayern uns ausgehebelt und letztendlich 3:0 gewonnen.


    Das heißt zwischen den Zeilen: die Dortmunder konnten sich auf die taktische Umstellung nicht einstellen und sind mit fliegenden Fahnen untergegangen.


    So ähnlich äußerte sich auch Hecking nach dem Wolfsburg-Spiel: "Meine Mannschaft hat versäumt, nach dem 1:3 dicht zu machen und ging unter", das heißt zwischen den Zeilen: "wir haben unseren Hurrastil bis zum bitteren Ende durchgespielt".


    Was wollen uns die beiden Trainer damit sagen: "Wir sind nicht fähig, unsere Taktik während eines Spieles zu ändern."


    Aber auch das kann man trainieren!!!!!


    Wenn man sich aber während eines Spieles nicht taktisch umstellen kann, liegt das meiner Meinung nach schon an der Trainingsarbeit.

    Meine Aussage ist leicht zu belegen:


    Was Toni als Fußballer kann, kann man nicht lernen. Das ist angeboren. Man kann dieses Talent mit Training nur noch verbessern, verfeinern, aber sich nie erarbeiten! Er ist im Grunde die perfekte Zehn.


    Er spielt heute schon auf dem höchsten Leistungslevel und ist einer der wenigen Spieler auf diesem Level, die ihren Leistungshöhepunkt noch nicht erreicht haben.Mit jedem Spiel auf hohem Niveau wird er immer ein bisschen besser!

    Er hat mit die meisten Einsatzzeiten bei Bayern. Dazu kommt sein Alter von erst 24 Jahren.


    Zu diesem Thema empfehle ich auch einen Artikel vom 23.02.2014 über Toni in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. (Diese Zeitung hat die beste Sportredaktion in Deutschland!)


    Deshalb nochmal: Toni muss bleiben und zu den Spitzenverdienern aufrücken.

    Toni muss bleiben!


    Er ist der beste und wertvollste Spieler der Mannschaft.


    Er muss folglich einer der Spitzenverdiener werden.


    Ich bin mir sicher, dass das auch von Pep und dem Vorstand so gesehen wird.


    Draxler kann ihn nie ersetzen, er ist ein ganz anderer Spielertyp.


    Ich sehe bei Toni nur ein Manko: er müsste bei seiner Klasse einfach mehr Tore machen.

    Danke Pep,


    mit Pep haben wir endlich einen Trainer, der mit seiner Klasse mit Kloppo nicht nur mithalten kann, sondern überlegen ist.


    Er ist genau der Richtige, um aus unseren überragenden Spielern eine alles überragende Mannschaft zu machen!


    Wie er gegen Dortmund in der 2. HZ die Taktik geändert hat, war einfach Weltklasse und hat uns letztendlich den Sieg gebracht.


    War das schön, in Dortmund 3:0 zu gewinnen.


    Ich glaube, damit sind alle noch offenen Fragen in Punkto Pep und Bayern auf lange Sicht beantwortet.

    nahe an 100 %,


    so eine Halbzeit habe ich lange nicht gesehen. Man hat den Eindruck, dass eine Weltklassemannschaft (natürlich die Bayern) gegen eine Kreisklassenmannschaft spielt.


    Natürlich ist das 1:0 dem Spielverlauf nach viel zu wenig, aber ich bin mir sicher, dass in diese Richtung noch was passiert - passieren muss!!!


    Das war bis jetzt eine Demonstration von moderem Fußball.


    Technisch, taktisch, konditionell und die Raumaufteilung auf Weltklasseniveau!!!


    Ich bin total begeistert.

    Nein, ich bin nicht großmütig im Siegesrausch.


    Wenn ich die Aussage von Mourinho (dieses Stuhlausgangs) richtig deute, glaubt er, die bessere Mannschaft hat verloren.


    Donnerwetter, diese Meinung hat er exklusiv.


    Ich wünsche diesem Menschen eine schwarze Katze mit ganz vielen langen Haaren an den Bauch, dass er bei jedem Schritt drauftritt und auf die Schnauze fällt.


    Unser Sieg war hochverdient und ich bin heilfroh, dass diese Kloppertruppe nicht für ihre miesen, hinterhältigen Fouls auch noch belohnt wurde.