Posts by gschmid40

    Auszug aus Spiegel online- aber genau das meine ich auch

    Ich kann sehr gut nachvollziehen, wenn Flick zur Zeit Gnabry Sané gegenüber den Verzug gibt. Auch wenn er schon länger nicht getroffen hat, ist Gnabry bei weitem der mannschaftsdienlichere Spieler, auch beteiligt er sich am Kombinationsspiel viel effektiver und hält Strukturen zusammen, während Sané sie fast immer auflöst. Gnabry denkt in mannschaftlichen Kategorien, reflektiert mit, wie die anderen sich positionieren und welche Kombinationen möglich wären, Sané anscheinend zunächst nur, was ER mit dem Ball machen kann, ohne andere einzubeziehen. Das ist kein Gedankenlesen, sondern das kann man daran sehen, wie sich beide auf dem Feld verhalten. Ich mag ja Sané als Spieler, und er hat auch in letzter Zeit ein paar sehenswerte und wichtige Tore erzielt, aber das geschieht nicht mit einer so hohen Frequenz, dass man dafür auf längere Sicht riskieren sollte, dass das Mannschaftspiel noch weiter erodiert. Für mich ist das größere Übel, wenn erstmal die Dynamik eines Spielzuges zusammenbricht (was fast regelmäßig passiert, wenn Sané sich einschaltet). Ob Gnabry jetzt trifft oder ein anderer, ist nicht so entscheidend, sondern dass überhaupt Gelegenheiten entstehen. Mit der Zeit fallen dann auch wieder mehr Tore.

    Berny

    Präzise Analyse. Wir knackten Abwehren stets mit den schnellen Kombinationen. Sobald Sane den Ball hat, steht erstmal ER. Hoffe viele Trainingseinheiten und das Verständnis, wie dieses Kombinationsspiel aussieht, kommen bald.

    Einer seiner besten LV Auftritte. Vor allem HZ1.

    Karambolagen en masse, diesmal fast alle zu unserem Vorteil. Draufgänger total.


    Wenn er sich jedoch als LIV etablieren möchte, sollte er sich im eigenen Strafraum in weniger Karambolagen verwickeln ^^

    ....ist halt für ihn schwer ihn in einer nicht mehr voll funktionierenten Elf in Hälfte zwei reinzuwerfen, für mich ist er Kein Mann der von der Bank reinkommt und was zerreißt...

    Sollte er aber in Anbetracht seiner Technik und Geschwindigkeit, wenn beim Gegner die Kräfte schwinden, gerade in HZ 2 sein.


    Mit der richtigen Einstellung wäre das eine tolle Waffe.

    weil er weiß, dass er den Ball eh gleich zurückbekommt. Kann er also gleich einen anderen Spieler anspielen.

    Nein, ich rede von Situationen bei denen Pavard eine gute Möglichkeit bekäme, nahe der Grundlinie relativ unbedrängt flanken könnte. Und Flanken kann er.

    Was mir auch missfällt, ist dass er Pavard, wenn dieser Mal im Rücken vorbei sprintet, niemals anspielt. Solche raumschaffenden Situationen interpretiert er grundsätzlich als Gelegenheit, eigensinnig das Tor des Monats zu erzielen.

    Frustrierend für den RV, der übers ganze Feld gejagt ist.

    Endstation Sane. Habe ihn genauestens beobachtet. Keine einzige gute Aktion, keinen gewonnenen Zweikampf und Ballverluste am lfd Band.

    Dass so ein Ausnahmespieler und Techniker so sorglos, unkonzentriert und lustlos in ein enges Spiel geht, ist ein Jammer.

    Nach einigen besseren Auftritten braucht er anscheinend schon wieder einen Weckruf.

    Froh zu sein, dass Alaba geht, sollte man nicht sein. Ein Profi mit toller Einstellung und stets verlässlicher und konzentrierter Spieler.


    An einen Einwurf, den der Gegner ihm in den Rücken geworfen hätte, kann man sich kaum entsinnen. Toller vielseitiger und immer bemühter Abwehrspieler.


    Real macht hier einen guten Move. Wenn man vergleicht, dass wir 80 Mio + Gehalt für seinen backup LH bezahlen, hört sich Zahavi+Handgeld + Gehalt für den Stammspieler gut an.


    Schade, dass er geht, statt seine Legacy beim FCB zu verbessern. Das hat er zu 99% selbst zu verantworten, denn die Kohle, die der Clan anscheinend braucht, hätte er auch hier annähernd bekommen.


    Trotz seiner vorzüglichen Einstellung glaube ich leider nicht, dass man davon ausgehen kann, dass er bis zuletzt 100% für uns liefert. Wenn man einen neuen Job in trockenen Tüchern hat, ändert sich der Fokus.

    HF sollte an einer neue Formation arbeiten und LH

    Klar, was aber nicht heißt, dass man darauf nicht reagieren sollte. Er stand heute oft zwischen 2 Stühlen, teils selbst verschuldet teils aufgrund fehlender Geschlossenheit und Unterstützung auf seiner Seite.

    Hätte mich gefreut, wenn einer seiner Versuche, vorne einen Kopfball zu verwandeln, geklappt hätten.

    Er braucht ein Erfolgserlebnis.

    Ist nachvollziehbar, dass er bei gesunder Truppe von HF den Vorzug erhält.

    Sehr abgestimmt mit Boa, ständig achtsam, dass die Abseitslinie sauber steht. Wie Boa sehr cool beim gegnerischen Pressing.

    LH wird kaum Einsätze als LIV bekommen, solange er gesund ist.

    Hoffe er spielt trotz Verhandlungen mit anderen weiterhin so fokussiert wie heute.

    Gut dass wir einen ordentlichen Vorsprung haben und die CL KO Phase Mitte Februar ist.


    Bis dahin wir er wieder der Taktgeber sein und viele steile, direkte Bälle spielen.


    Kann mir bei ihm keine allzu lange Durststrecke nach Verletzung vorstelen.

    Er sollte unbedingt so langsam sein Stellungsspiel in den Griff bekommen.

    Beim 2:2 der Kieler lässt er seinen Gegenspieler frei Köpfen, heute schon wieder.


    Offensiv war das heute mal wieder besser, aber defensiv wackelt er momentan ganz schön oft.

    Er richtet sich nach der Abseitskette, als es so aussah als ob der Freiburger in der Mitte in Abseitsstellung Empfänger der Kopfballverlängerung ist. Dann schaltet der in Vorwärtsbewegung Petersen schneller. Das war keine einfache Situation.