Posts by dimiterkraev

    Ich ziehe meinen Hut für die Art und Weise wie sich Casillas und Gerard von ihren Clubs verabschiedet haben. Da mag auch nicht alles zu 100% OK gewesen sein, bei Casillas hat sich Real zuletzt grobe Patzer erlaubt, aber Leute, ich mag den Bastian eigentlich, aber der hat für den FCB auch nicht soo viel gemacht, wie Casillas für Real.


    Ich denke Bastian wird irgendwann mal verstehen, dass er in diesen ersten Tagen überreagiert hat. Da geht vieles daneben. Für 99% der Spieler mag so ein Benehmen OK sein, aber doch nicht für einen "Fussballgott" oder einer Vereinsikone. Das geht so nicht und da zeigt er sich eher als schlechten Verlierer.


    Das kann man ziemlich leicht jetzt mit Pep's Satz "Du entscheidest" ggf. weitergeführt "ob du hier als Ikone und weniger Spielzeit abtreten oder anderswo wechseln willst" verbinden, aber so oder so, ist schlechter Stil.


    Wir müssen uns aber im Klaren sein, Bastian hat Recht wenn er sagt ManU und Real sind weltweit eine andere Hausnummer in Sachen Marketing. Warum würdet ihr euch fragen?! Tja, weil sie Investoren haben die mehr Geld für Vermarktung und Transfers ausgeben. Das sieht aber genau andersrum aus, wenn wir die finanzielle Potenz uns ansehen, denn als Klub steht der FCB besser da als Barça, Real und ManU zusammen. Und das ist IMO viel wichtiger, denn so wie jetzt mit den Auslandsreisen UND die Internationalisierung unseres Klub, holen wir auch marketingtechnisch gewaltig auf. Wenn wir mit Pep und dieser gewissen Offenheit ggü. führenden Spielern von außerhalb der BuLi weitermachen, dann werden wir auch da innerhalb 5-10 Jahren aufholen. Wenn Financial Fairplay voll greift (was leider nie passieren wird) noch schneller...

    argo, wir unterscheiden uns garnicht mal so sehr in der Wahrnehmung der Situation. Was ich sagen wollte ist eben die Hetze die aus fast allen Medien kommt.


    Vorgestern BR oder ARD, kurzer Bericht zum BS-Abgang. Die vollen 3-4 Minuten waren damit gefüllt Fans vorm Fan Shop (Hofbräuhaus) zu befragen. Da waren alle 5 Leute gegen Guardiola und unterstützten die These, dass der FCB sein Gesicht verlieren würde etc.


    Sagen wir es mal so, wenn der Guardiola am Ende wegen solcher Berichte weggeht, dann hatten die Medien und manche FCB-Anhängerschaft eben nicht das Weltbild diesen Trainer zu unterstützen.


    Summa summarum, war der BS Wechsel für alle Parteien das Beste.

    henic : Denke ich nicht. Aber am Ende ist auch die ganze Atmosphäre wichtig, oder? Alles hinterlässt Spuren. Vor allem Südländer und emotionellere Typen wie er, die wollen geliebt werden.


    PS: Der Bastian hat sich in der PK auch eine kleinen Seitenhieb erlaubt, da er LvG extra dafür gelobt hat, dass er während seiner Zeit auf seiner Lieblingsposition gespielt habe.


    moenne : Eben! Unterschreibe ich zu 100%!

    Hab mir extra die ManU Pressekonferenz angeschaut. Also einerseits freut es mich für ihn, da man ihm ansieht, dass er sich wie ein Kind freut.


    PR-mäßig verhält er sich aber relativ dumm (denke ich), da er ein großes Denkmal z.Z. zerstört. Die ganzen Aussagen a la "stärkste Liga der Welt", "Traum", "Old Trafford Beschreibung" "we lost vs. we won"-Versprecher, das sind Kleinigkeiten, die man aber besser nicht machen sollte, denn die hinterlassen Spuren.


    PS: Was z.Z. in Deutschland mit Guardiola gemacht wird ist schon eine große Sauerei. Ich denke am Ende wird er nicht verlängern gerade wegen dieser Hetzkampagne, die seit Monaten läuft.


    PPS: Wenn der FCB ein Weltverein sein will a la Barça, Manu oder Real, da sollte es keinen Unterschied ausmachen ob z.Z. Deutsche, Schweden oder Spanier spielen. Sollten halt die Besten sein. Gerade die Diskussion mit dem Imageverlust wofür Pep zuständig sein soll, ist unterste Schublade. Würde mir wünschen, dass der Vorstand die Situation souveräner meistert.

    Gemischte Gefühle! Trotzdem, Danke Basti!


    Ich bin lange genug FCB-Fan um mich zu erinnern, dass Schweinsteiger nicht immer so beliebt war. Da wurde mehrmals auch ein Verkauf gefordert. Erst seit seiner letzten Vertragsverlängerung und Uli's Präsentation in der Arena stieg er in der Wahrnehmung der Fans und seinen Leistungen erst richtig auf! Deswegen ist diese Schwarz-Weiß Sichtweise ein bisschen merkwürdig, obwohl ich selbst echt traurig bin, dass er gegangen ist.


    Wenn man aber die Fakten kurz auflistet, dann versteht man alles gleich viel besser:


    Faktoren, die mit Basti verbunden sind
    1. Bastian hatte einige Verletzungen und wird bald 31
    2. Er hat persönlich das Interesse (und dieses würde ich in seiner Situation auch haben) seinen letzten großen Vertrag zu unterschreiben, d.h. keinen 1-Jahresvertrag zu ca. den selben Konditionen
    3. Es sieht so aus (obwohl ich das gar nicht wusste), dass ManU neben unser FCB sein Wunschverein schlechthin ist. Mit LvG hat er auch einen persönlichen Ansprechpartner, obwohl ich mir persönlich gar nicht sicher bin wie lang er dort noch ist.
    4. Im letzten Jahr hat sich bei Bastian einiges verändert. Mit Ana Ivanovic verleitet einen bestimmt nicht mehr in München zu stehen


    Faktoren, die mit dem FCB verbunden sind
    5. Wir erinnern uns doch alle an die Barca Spiele, oder? Wie laut wurde danach geschrien, dass ein Umbruch her muss. Nun, der musste zwangsläufig eben von Pizza, Lahm, Schweinsteiger, Alonso, Robben und Ribery anfangen. Traurig, aber wahr. Pizza war weg, bei Schweini kam alles zusammen. Damit der Umbruch kontinuierlich abläuft, bleiben die Anderen noch 1-2 Jahre da. Bei Philipp, Frank und Arjen hoffentlich auch nach Karriereende im Verein.
    6. Obwohl alles jetzt eine Vermutung ist, war das Verhalten vom Verein auch unglücklich. Es war doch UH der damals sagte "Wir kriegen jeden, den wir wollen". Das gilt auch für unseren jetzigen Spieler. Nun, nach dem Saisonabschluss Ende Mai hatte ich niemals das Gefühl, dass der Verein alles tut um Basti zu halten. KHR sagte ja "Wir werden Basti nur abgeben, wenn der auf uns zukommt". Hört sich jetzt auch nicht als "unverkäuflich" an.
    7. Ich würde keineswegs Pep die Schuld zuschieben. Er steht halt auch unter enormen Erfolgsdruck. Wie wir will er auch ein Triple haben. Da hat er natürlich das Recht seine Vision umzusetzen. Es kann nicht sein, dass er bei Niederlagen gerade stehen muss, dann aber auch nicht die Möglichkeit hat etwas zu verändern. Die Zeit vergeht und seit mal ehrlich, der Schweinsteiger wird auch nicht jünger.


    Wenn man Bilanz zieht war und ist das für alle Beteiligten die beste Lösung. Ich hoffe, dass der Bastian nach 2-3 Jahren wirklich zurück kommt.


    Marketingtechnisch ist das Beats-Video übrigens der Knaller. Nur stört mich, dass wir die letzten 30 Tage dieses Theater erleben mussten. Bastian und der FCB hätten das alles viel eleganter lösen können.


    Es tut weh, aber wenn ich sehe wie sich der Basti im neuen Trikot freut, dann freut es mich auch für ihn! Träume muss man leben! Und er hat uns so viel gegeben, das sind wir ihm einfach schuldig!


    Ich hoffe er hat in der PL viele Erfolge! Und kommt bald zurück in anderer Funktion zurück!


    My 2 cents...

    Ich glaube ein Schluesselelement ist die Verpflichtung von einem anderen Spieeler auf diesr Position.


    Am Sonntag berichtete der Marca-Reporter, dass es bald Vollzug geben wird, DA man zum diesem Moment glaubt, dass Bilbao den neuen Spieler schon verpflichtet hatte. Das war aber nicht der Fall!


    Deswegen koennte es sein, dass Martinez deswegen noch nicht nach Muenchen kommt. Wenn Martinez hier vor der Vertragsunterschrift in Bilbao antanzt und es feststeht, dass Urrutia 40 Mio+ bekommt, dann ist seine Verhandlungsposition DEUTLICH SCHLECHTER.


    Ich glaube das koennte es sein.

    Translate:


    Die AFE ist in Erwartung der Situation, die sie durch die Athletisch Spieler, die Bahn Bielsa außerhalb der ersten Mannschaft geschickt gehen. Das Problem ist, um den Job, dass niemand auf die Einheit, die von ihnen nicht erlaubt hatte, um ihre Arbeit zu verrichten gemeldet bekommen. Llorente und Javi Martinez keine Probleme haben, weil ihre Absicht ist es, den Verein so schnell zu einer Einigung mit Juventus und Bayern München verlassen. Amorebieta Trainer an der Seitenlinie während der Genesung von seiner Verletzung. Als für David Lopez, Ustaritz und Schlosser, war argentinische Trainer klar darauf hinweisen, dass es nicht in ihre Pläne. Gelegentlich mit Llorente, Martinez und Amorebieta trainieren, um nicht den Weg denken über die Möglichkeit nach einem Ausweg zu verlieren.


    Letztes Jahr hat die Gewerkschaft Präsident Luis Rubiales, wenn eingesprungen und sprach mit Bielsa, wenn es die gleiche Entscheidung getroffen mit einer Gruppe von Spielern, die unter den Freizeit waren, Koikili, Balenziaga und Iñigo Pérez. Der Kopf des AFE sagte Beschwerde als wäre es verhindert wurden einige Arbeiter ihre Arbeit tun. Der Manager entschuldigte sich und schloss sich ihnen mit der ganzen Gruppe.



    The AFE is pending the situation they are going through the Athletic players, who train Bielsa sent outside the first team. The problem is to get the job that no one has reported to the entity by not allowing them to perform their work. Llorente and Javi Martinez have no problems because their intention is to leave the club as soon reach an agreement with Juventus and Bayern Munich. Amorebieta coaches on the sidelines while recovering from his injury. As for David Lopez, Ustaritz and Locksmith, Argentine coach was clear to point out that were not in their plans. Occasionally train with Llorente, Martinez and Amorebieta in order not to lose the way thinking about the possibility of a way out.


    Last year the union president Luis Rubiales, if stepped in and spoke with Bielsa took the same decision as a group of players who were among Leisure, Koikili, Balenziaga and Iñigo Pérez. The head of the AFE said complaint as it would were preventing some workers do their jobs. The manager apologized and joined them with the whole group.

    Vor allem - wenn die Lage aussichtslos waere, dann wuerden wir mehr von Hoeness/Rummenige/Sammer hoeren. Die melden sich 3 Tage lang nicht, bzm. Kalle gibt heute in der Merkur ein Interview, wo er Martinez nur leicht anspricht, aber trotzdem - ich denke man arbeitet noch daran.


    Ich glaube aber nicht, dass es zum Einlenken Urrutia's kommt. Eher finden wir ein Schlupfloch bei dem die FIFA und die spanische Liga den Transfer "genehmigen".

    Uebrigens, haben sich Sky und Bild als die verlaessigsten Quellen erwiesen? Gestern haben sie lange gezoegert und am Ende gesagt, dass Maratinez doch in Bilbao ist.


    AS und Marca waren auch weitaus serioeser als die TZ zum Beispiel. Nur als Erinnerung welche Medien wir heute folgen sollten, aber bitte kein Twitter :))))

    Eigentlich haben wir nur den naechsten Loop - bis Bild, TZ, SSNHD oder Al Jazeera berichtet, dass Javi Martines in einer Bank gesichtet wurde. Dann wird alles wieder andersrum ausgelegt!


    Ich muss zugeben - heute ist mir das absolut egal! Wenn der kommen will, dann waere er willkommen! Wenn nicht - werden wir das auch irgendwie ueberlegen!