Posts by beckenbauer4us

    Sorry, aber das ist ja wohl absoluter Käse.


    Wir hatten unter Heynckes ein perfektes System und jeder war sich sicher so kann und wird es nur positiv weitergehen. Klar kann man an ein paar Schrauben drehen, Passgenauigkeit verbessern usw. aber dies ist nicht geschehen. Pep hat völlig ohne Not das komplette System umgestellt.

    Als er dann am Anfang merkte, dass er noch einen Spieler braucht der dieses elendes 'Tiki Taka' System verinnerlicht hat und der es ihm ermöglicht im Spiel für sich einen spielerischen Fixpunkt zu generieren (Thiago) der mehr oder weniger die Strippen zieht.


    Pep hat mehrere Systeme und Varianten ausprobiert (Schweinsteiger als Sechser im Spielaufbau zwischen der IV , Thiago als alleinigen defensiven 6er oder gar Martinez einen der besten DM weltweit einfach in die Innenverteidigung zu stellen) All diese Varianten scheiterten kläglich. Selbst das Hirngespinst den besten Rechtsverteidiger der Welt einfach mal so in das Mittelfeld zu stellen und somit Rafinha (einen Spieler den Heynckes aus gutem Grund nie in einem Topspiel aufbot) als RV zu bringen.


    Aber zu unserem perfektionierten System, die Doppelsechs mit Martinez und Schweinsteiger ist er nie zurückgekehrt.


    Nicht einmal in den Spielen wo es nicht mehr darum geht wer den meisten Ballbesitz hat, sondern einfach nur weiterzukommen.


    Mir ist schon klar das Martinez und auch Schweinsteiger einige Zeit verletzt waren, aber in der letzten heißen Phase waren beide wieder voll dabei.


    Da fragt man sich schon warum.


    Ganz einfach: Pep ist viel zu eitel und möchte sich über sein eigenes System International profilieren. Sportliche und wirtschaftliche Interessen des Vereins sind im daher völlig Wurscht. Er möchte das mit seinem vergöttertem und veraltetem 'Tiki Taka' System durchziehen.


    Zum Beispiel einen Di Maria oder gar einen Reus kann er in seinem System nicht brauchen da dies genau solche Spieler sind, die im absoluten Gegenpol zu seinem Spielverständnis (Tiki/Taka) stehen.


    Heynckes wird zu Hause rotieren.


    Ach ja genau, zu den Transfers.


    Pep's Transfers um Thiago/Bernat/Reina sprechen Bände.


    Die einzigen für die Gegenwart und Zukunft sinnvollen und perfekten Transfers kamen vom Verein selbst: Lewandowski/Götze und Rode.


    Gott sei Dank hatte da Pep nicht seine Hände im Spiel.

    In Katalonien kann er sich von mir aus zusammen spinnen was er will.


    Das was er in den letzten Wochen und Monaten von sich gibt, da denkt man er leidet an akuten Realitätsverlust. Guardiola hat den Bogen überspannt. Leider haben wir keinen der auf den Tisch haut und alle nur kuschen.

    Ganz ehrlich: Pep Einstellung hat was von 'Scheiß egal'. Der weis dass das mit Bayern eine kurzzeitige Geschichte wird. In Bezug auf die sportliche Zukunft (Transfers/Kader) ist im alles total wurscht. Der macht max. 1-2 Jahre dann ist er Gott sei Dank weg. Nur danach hinterlässt er jede menge verbrannte Erde die ein anderer wieder bewirtschaften muss. Stand heute: Das Projekt Pep Guardiola beim Fc Bayern ist gescheitert.


    Der Satz bei seiner Vorstellung ist dafür sinnbildlich:


    'Ich muss mich an den Spielern und an dem Verein anpassen'.


    Glatte Lüge mein lieber Herr.


    Ab zurück nach Katalonien!

    Das Pep in Sachen Transfers ein inkompetenter Geselle ist, hat er auch schon bei Barcelona bewiesen.


    Die einzigen vernünftigen Transfers wurden Vom verein und ohne Pep's 'Segen' getätigt [Lewy/Götze/Rode].


    Noch dazu kommt man zu der Meinung, Pep würde seinen spanischen 'Hermanos' saubere und hochbezahlte Rentenverträge bei Bayern beschaffen.


    Das was Guardiola betreibt ist Vereins - schädigend!

    Ich habe mir natürlich das Spiel auch angesehen.


    Da ich es mir diesmal auf dem Fernseher anschauen konnte, war ich leider nicht in der Lage mitzudiskutieren.


    Zum Spiel: Wie erwartet ein ziemlich schwacher Kick und zum Ende hin eine verdiente Niederlage.


    Was mich nur extrem geärgert hat war das Verhalten von Guardiola nach dem Schlusspfiff.
    Klar kann man sauer sein und dem Gegenüber dies auch mitteilen, aber den Handschlag zu verweigern gleicht einen Skandal. Da haben wir uns dank dem unprofessionellen Verhalten unseres katalanischen Hirten ordentlich Sympathiewerte verspielt.
    Pfui Pep!


    Ach ja, und Dante gleich wieder zurück nach Brasilien schicken!