Posts by stevethemaster

    Ich finde Kovac kann unter der von Klinsmann schon sehr niedrig gesetzten Latte problemlos aufrecht drunter druchspazieren und dabei noch seinen Co-Brate auf die Schultern nehmen....

    zu geil, ich hau mich weg. Aber das ist sehr zutreffend formuliert :thumbsup:

    +++ Niko Kovac über den Europa-League-Erfolg seines Ex-Klubs Eintracht Frankfurt +++
    "Ich habe das Spiel gestern gegen Inter Mailand nicht gesehen. Man sieht, was man erreichen kann, wenn man einen Traum hat. Das ist toll für den Verein und die Region."




    Und einen Trainer der was kann. Wahnsinn, da haut es einem so den Schalter raus wenn man das alles liest was er erzählt.

    ++ Niko Kovac zu kritischen Stimmen aus der Mannschaft +++"Da war nichts Negatives. Es ging nicht gegen meine Person. Es war nicht so, dass die Spieler meine Anweisungen nicht umsetzen wollten. Sie konnten es nicht, weil der Gegner so stark war."



    Was für ein Opfer dieser Trainer doch ist. Das hat er wohl gerade gesagt. Ein mittelmässiges Liverpool jetzt so groß reden. Ich flipp echt fast aus. Der ist doch unzurechnungsfähig.

    Das ist pure Spekulation, ansonsten bin ich natürlich auch der Ansicht, dass man, als klar war, dass LFC zu Beginn keinen Monsterpressing-Sturmlauf starten würde, vermehrt nach vorne hätte agieren müssen, erst recht daheim. Das ist nicht geschehen, und das muss man Kovac klar ankreiden. Und ich hatte bereits vor dem Spiel geschrieben, dass ich mir Boateng als RV wünsche, damit er wenigstens lange Bälle von hinten spielen kann, was dann unsere gefährlichste Waffe wäre. Stattdessen spielte wieder Rafinha. Ende bekannt.

    Natürlich Spekulation. Nur deine Aussage zu Boateng doch genau so. Der hat auch nicht mehr das Format für diese Spiele. Bei seinen langen Bällen kommt auch nur jeder 100. an. Und wen hätte er vorne finden sollen. Dank Kovac Angsthasenfussball war ja keiner vorne.


    Paris hat ein engagiertes gutes Spiel gemacht. Kehrer schenkt United die Führung. Paris hat darauf sehr gut reagiert, der Ausgleich war die logische Folge.
    Das ist nicht wirklich mit unserem Spiel vergleichbar. Aber schau dir doch mal die Highlights an, PSG hatte viele Chancen. Bei uns würde nur der Ausgleich kommen und den haben wir ja nicht selbst erzielt.

    Zeitspiele, um ein 2:1 gegen die Hertha in der Allianz Arena über die Zeit zu retten und das in Überzahl sind da deutlich werthaltiger.

    Wie er sich seine Wechsel auch immer bis zum Schluss aufhebt, damit er die letzten Minuten wie so ein Absteiger Zeit schinden kann.


    Aber was ich auch so krass fand, war die Ansage bezüglich auf Zeit spielen. Das gibt es jetzt schon wirklich ewig, keine Frage.


    Nur bisher war wirklich noch kein Trainer so sau dumm das zum Thema zu machen und das so klar zu formulieren. Das alleine war so peinlich das mir eigentlich die Worte fehlen. Aber gut, dass sind eben seine Mittel. Er hat halt schlicht und ergreifend nicht die Klasse.


    Das haben mittlerweile auch alle außer der Bayernführung gecheckt, ach sorry hatte noch das heiß frittierte Schnitzel vergessen.

    Du trollst hier doch ewig rum, und schießt seit Jahren gegen alles, was nicht Guardiola heißt, auch schon vor dessen Amtszeit. Auch Tuchel hat sich auf der Führung ausgeruht, anstatt die Entscheidung zu erzwingen, und letztlich ist es ihm auf die Füße gefallen. Als große Trainer-Leistung würde ich das nicht ansehen.

    Was kann Tuchel denn dafür wenn Kehrer einen brutalen Rückpass spielt und Buffon plötzlich einen üblen Schnitzer einbaut?
    Von der Speilweise an sich, war das null mit unserem gekicke vergleichbar. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten es war eigentlich nicht mal die gleiche Sportart.

    Tuchel hat trotz besserer Ausgangslage (wesentlich besserer Kader und leichterer Gegner) genau so schlecht performt in der CL, und die Ligue 1 ist ein noch größerer Witz als die Bundesliga. Insofern wäre er auch nicht der Richtige gewesen, ten Hag sorgt in der CL für Furore, und hat das Ajax-Niveau in der Liga leicht gesteigert, wobei er da trotzdem weiter unter Eindhoven rankt.


    Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht, wobei ten Hag und Hütter für mich noch die mit Abstand besten Figuren machen auf hohem Niveau, weiter unterhalb macht Holger Seitz auch einen Super-Job bei unseren Amas.

    Ich wollte es ja nicht wahr haben aber du scheinst ja tatsächlich überhaupt nix zu checken. Du hast doch null Ahnung vom Fussball oder hast das Paris Spiel einfach nicht gesehen.
    Hätte wir gespielt wie Paris, hätten wir Liverpool vermutlich geschlagen oder wären zumindest erhobenen Hauptes ausgeschieden.


    Wir hingegen haben uns so präsentiert, das sich nahezu alle Medien beinahe weltweit über uns lustig machen. Und das für scheinbar immer noch nicht zu einem umdenke bei der Führung.


    Wahnsinn kann ich mich da aufregen über so ein SCHNITZEL!!!

    Wahnsinn, so einen Dreck hab ich zuletzt auf der legendären PK von Uli gehört. Wenn man das was wir am Mittwoch abgeliefert als "verhalten auftreten" bezeichnet dann hat man ja wirklich garnix drauf!
    Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen du bist Robert Kovac.


    Spätestens nach so einem Spiel wie am Mittwoch sollte es doch spätestens jeder gesehen haben das der Trainer mehr als nur fehl am Platz ist.


    Für mich ist ja auch Eintracht Frankfurt das perfekte Beispiel, damals war uns Bobic sauer, ich denke heute wird er sagen "das war das Beste was uns hat passieren können". Plötzlich spielen die Fussball ....

    Apropos Ronaldo ... und das Thema überalterte Spieler ... wie alt ist CR? Und wie viele Tore hat er am Dienstag Abend gemacht? Deshalb @stevethemaster ... weise Worte *daumen hoch*

    Gut, da muss man sich ja nur Juve generell anschauen. Die sind durch die Bank recht "erfahren" um es vorsichtig auszudrücken. Aber das sind auch alle leistungsbereit.


    Bei uns sind alle immer gleich satt und halten sich für die größten. Das regt mich auch so unendlich auf. Aber gut, früher waren wir der FC Hollywood, ist sicherlich nicht förderlich. Aber heute die totale Wohlfühloase wo auch nach schlechten Siegen keine Kritik mehr geäußert wird und sogar der Presse der Mund verboten werden soll.


    Da kann man sich dann vorstellen wo das mal hinführt. Erinnert mich an die ein oder anderen Vereine die auch mal Erfolg hatten, sich dann aber verabschiedet haben.
    Wenn man immer alles toll findet.


    So deprimierend. Komm immer noch nicht klar, auch wenn absehbar war das wir ausscheiden aber eben nicht so.

    http://www.kicker.de/news/fuss…zu-defensiv-gespielt.html


    Die Kritik von Lewandowski kann ich natürlich inhaltlich mehr als verstehen und ich hoffe auch das noch mehr dazu kommt.
    Nur das es ausgerechnet Lewandowski "der Dauerversager" ist stört mich doch enorm. Wenn man mal nur seine Leistung gestern nimmt, das war doch mal wieder das aller aller letzte!


    Nur hinfallen, für jeden noch so kleinen Luftzug einen Freistoss fordern einfach furchtbar.


    Chancen, gut waren nicht viele, dennoch hätten sich einige kleine Gelegenheiten geboten. Nur entweder ist man nicht in der Lage einen Ball anzunehmen oder man spielt sich sinnlos fest.
    Mir persönlich reichen irgendwann auch seine gefühlten 100 Tore in der Buli pro Saison nicht mehr. Er stellt immer mega Ansprüche und kritisiert auch fleißig die Mitspieler.


    Er selber braucht dann in jedem Spiel erstmal 4 hundertprozentige bis er mal einen reinhaut. Das kann es doch alles nicht sein.


    Und jetzt, wo er auch schon in die Jahre gekommen ist und ihn endgültig keiner mehr will, da würde er gerne seinen Vertrag verlängern. Ich kann da wirklich drauf verzichten.


    Ronaldo würde in der Buli mit Sicherheit mit Leichtigkeit die gleich Anzahl an Toren machen. Ich bezweifel nur das Lewa in der Serie A das machen würde was der Ronaldo macht. In der CL brauchen wir natürlich garnicht vergleichen, da hat er ja nicht mal halb soviele Tore. Und trotzdem brachte er sich immer mal wieder als Weltfussballer ins Gespräch. Einfach lächerlich!


    Tut mir leid das ich mir jetzt auch einen rausgepickt habe aber ich habe einfach die Schnauze voll von dem permanenten "schöngerede" und da passt Lewandowski einfach gut rein. Denn nach der durchaus berechtigten und sachlichen Kritik von Hamann ist auch wieder die komplette Führung überzogen auf Ihn losgegangen.


    Es passen einfach unfassbar viele Dinge nicht mehr. Kann mir schwer vorstellen das dies alles so einfach zu beheben ist.

    Wie Paris gegen ManU? Warum ist PSG dann draußen? Ja, man hat abgewartet, aber das ist für mich gegen diesen Gegner alternativlos, denn dass wir von Beginn an draufgehen, ist eben auch das, was dem Pöhler am liebsten ist.
    Ansonsten hängt es nun natürlich davon ab, ob Kovac das auffangen kann, halte es für unwahrscheinlich. Am Saison-Ende dann alles kritisch bewerten, und sehen, ob eine weitere Zusammenarbeit Sinn macht. Angesichts der Tatsache, dass man ja die Mannschaft massiv verändern will, wohl eher nicht. Für einen Neuaufbau hätte ich dann auch nichts dagegen, würde man van Gaal für ein Jahr aus der Rente holen, aber Seitz wäre mir auch lieb, denn was er mit und bei den Amas trotz widrigster Umstände leistet, ist einfach phänomenal.

    Also zwischen abwarten und sich die Hosen voll machen ist schon ein Unterschied. Keiner sagt das ich ab Minute eins meine Abwehr entbösen muss aber quasi überhaupt nicht nach vorne spielen kann es doch nicht sein.
    Hättest du das Spiel von Paris gesehen, wüsstest du das deren Problem eher die Chancenverwertung war. Und natürlich auch individuelle krasse Fehler (Kehrer). Aber du kennst wohl nur das Ergebnis und das war es dann auch.


    Was wir gestern und auch genau genommen Hinspiel abgeliefert haben war brutale K.cke, sorry. Gerade gestern total saftlos. Mit viel gutem Willen kann ich sagen das man vielleicht 5-7 Minuten das Gefühl hatte ss kann was gehen. Eben kurz vor der Halbzeit. Aber sonst war doch nix. Null!!!


    So etwas habe ich eben von Bayern in der Form selten bis garnicht gesehen. Bzw. falls doch wurde zumindest gehandelt und das würde in dem Fall eben wirklich unbedingt den Trainer betreffen.


    Klar muss auch personell gehandelt werden, nur mit dem Trainer bekommst du auch keine wirklich guten, denn wer will denn bitte unbedingt von Niko Kovac trainiert werden. Der so wie es aussieht auch noch dem letzten den Spaß am Spiel verdirbt.


    Aber gut, du scheinst es anders zu sehen, vielleicht kannst du dich ja mal mit dem Uli oder dem Kalle austauschen, die sind dann sicherlich eher deiner Meinung.

    Auf Gnabry draufhauen der noch mit einer der besten war und ohne den wir in dieser Saison wohl nur noch von der Meisterschaft träumen könnten... gehts eigentlich noch?

    Klar das sich dann die eine Aussage rausgepickt wird. Ich will Gnabry garnix absprechen, genrell weiß ich nur nie ob er jemals wirklich "Weltklasse" wird. Mein Maßstab ist da Robben und der war mit seinem Alter schon besser. Aber kann ja noch werden.
    Im Vergleich zum TRAINER, und einigen Spielern hat er ja noch Perspektive.


    So und jetzt wieder ganz locker bleiben :D .

    Neuer macht einen Fehler, und Mané macht es weltklasse. Wir machen noch den Ausgleich, sollen wir da allen Ernstes aufmachen? LFCs Führung dann auch durch einen Standard, wüsste nicht, warum man bis dahin hätte aufmachen sollen.
    Tuchel ist an einem leichteren Gegner gescheitert, aber Kovac will man dann hier einen Strick daraus drehen? Wenn wir noch das Double holen, war es immer noch eine tolle Saison.

    Wahnsinn, so eine Aussage würde ich wirklich nur vom Uli selber erwarten und den halte ich mittlerweile ja nicht mehr für zurechnungsfähig.


    Hast du das Spiel von Paris gesehen?? Hätte wir nur im Ansatz so gespielt, wäre vielleicht etwas möglich gewesen.


    Mich hat unsere Art zu spielen an die DFB-Pokal Partie gegen Berlin erinnert. Da war ein Dardai, der in etwa der gleiche Taktikfuchs ist wie unserer, auch nur auf mauern bedacht. Da kam es mir vor als wenn dem keiner gesagt hätte das es sich um ein KO-Spiel handelt.


    Und genau so sind wir auch aufgetreten. Zu keinem Zeitpuinkt (vielleicht ein bisschen so 5 Minuten vor der Halbzeit), hatte ich den Eindruck das uns bewusst ist das wir das Spiel gewinnen müssen und dazu eben leider auch Tore gehören.


    Ein Spiel von Beginn an so abzuschenken und so zu spielen wie in der Liga vielleicht Stuttgart gegen uns spielt ist schon brutal. Das man sich so offensichtlich zum Underdog macht ist nicht FCB-like da kann man mir erzählen was man will.

    Wenn man mit dem Trainer tatsächlich in die nächste Saison geht kann man sich für längere Zeit international abmelden. Das ist sicher. Einen taktisch so schlechten Trainer habe ich glaube ich noch nie gesehen.
    Also nicht bei einer Spitzenmannschaft.


    Kovac hat es Liverppol wirklich einfach gemacht, die konnten auch noch Kräfte sparen. Auch das hochgelobte Hinspiel war ja eigentlich nur furchtbar. Kaum ein Torschuss, nur verteidigen.
    Liverpool war gestern nie wirklich gefordert, man hatte nie den Eindruck das wir da was reissen können.


    Ganz traurig, so war auch irgendwie die Stimmung. Jeder hat gemerkt das die Spieler die Hosen voll haben und wir überhaupt keinen Plan hatten.
    Es muss sich wirklich einiges ändern.


    Wir brauchen defintiv einen neuen Trainer, am besten ab sofort. Und dann genau genommen jede Menge Geld, denn die wenigsten Spieler haben noch Zukunft. Das geht leider schon beim Torwart los, der nie mehr auf sein Niveau gekommen ist seit seiner Verletzung.


    Ob Gnabry international jemals die Klasse haben wird bezweifle ich auch stark.


    Kovac ist geistig wirklich nie aus Frankfurt weggegangen, so wie wir gestern gespielt haben, würde ich vielleicht erwarten das Frankfurt spielt. Der Witz ist nur das die unter Hütter sogar gegen Liverpool anders auftreten würden :-).


    Traurig, ganz traurig. Es ist wirklich furchtbar.

    Am ende gewinnen wir wieder und Kovac ist wieder fest im Sattel.
    Und das grausame Spiel interessiert keinen mehr.

    So wird es wieder laufen. Den Trainer hinterfragt ja von der Führung keiner. Und das obwohl wir so gut wie ausschliesslich nur Dreck spielen. Wir machen uns immer und immer wieder lächerlich.


    Aber gut, so eine Witzfigur wie den Sportdirektor kann man fast nicht mehr toppen.

    Der Trainer hat es sowas von nicht drauf, Wahnsinn.


    Letzte Woche schon eine unterirdische Leistung in Halbzeit 2. Darüber hat er kein Wort verloren dieser Versager.
    Wechsel weiß er null zu nutzen, die hebt er sich immer auf bis 5 Minuten vor Schluss zum Zeitschinden, wie bei einem Abstiegskandidaten. Wobei das eben auch seinem Trainerniveau entspricht.


    Furchtbar, vor Liverpool kann es einem nur Angst und Bange werden.

    Schon heftig, dass man eine Mannschaft innerhalb von wenigen Monaten so herunterwirtschaftet.
    Und nein, das Pokalfinale war ein echter Ausrutscher und es brauchte schon einen Zwayer, dass selbst eine schwache FCB-Mannschaft sich doch noch rettet. Diese Saison und die Leistungen sind das Ergebnis sehr schwacher Leistungen auf nahezu allen Entscheidungsebenen.

    Sehe ich nicht so. Wenn man ehrlich ist hat das runterwirtschaften nicht die letzte Monate seit NK begonnen. Ich schaue mir 99,9% aller Spiele an und ich muss sagen das ich die letzten Jahre trotz nationaler Dominanz schon oft nach dem Spiel frustriert war.
    Die nationalen Gegner waren lange nicht konkurrenzfähig was ja auch die 6 Meisterschaften in Folge verdeutlichen.


    NK ist defintiv der falsche Trainer, weil er aus der Mannschaft deutlich weniger rausholt im Vergleich was möglich wäre und uns ständig schlechten Wechseln und nicht reagieren auf taktische Änderungen des Gegners in den Graben fährt.


    Aber spierlerisch wirklich überzeugen wir meiner Meinung nach bereits seit dem zweiten Jahr von Pep nicht mehr auf ganzer Linie.


    Wenn ich mir anschaue über was für ein "Pressing" wir uns heute freuen. Da gab es schon andere Zeiten.


    Weiter gravierende Fehlentscheidungen wurden von der Führung eben beim Kader die letzten Jahre getroffen. Wenn man immer noch einen erheblichen Teil der Spieler von 2013 hat dann kann es so einfach nicht gut gehen.
    Man nur noch Schnäppchen holt (wie Rudy, unbegreiflich wie man auf den überhaupt kam) oder eben wie dieses Jahr quasi keinen Neuzugang, dann muss man sich nicht wundern.


    Dortmund hingegen verpflichtet ein Talenmt nach dem anderen und schnappt sich zugleich noch den perfekten Trainer dafür. Dort gibt es einfach einen Plan und mehr kompetente Entscheidungsträger.


    UH war gradios für den FC Bayern keine Frage und jeder wird ihm dankbar sein, nur leider hat er wie Ribery und Robben einfach den richtigen Zeitpunkt für ein respektables Karriereende verpasst.


    Traurig und man darf gespannt sein wohin die Reise mit UH, KHR, NK und Brazzo noch so hingeht. Eins ist klar, eher abwärts als aufwärts ;(

    Das entscheiden wir nun mal nicht. Einige Herren da oben können anscheinend gut damit leben das wir nicht Meister werden.

    JA und abgesehen heute von der ersten Hälfte totalen scheißdreck spielen der eines FC Bayern nicht würdig ist. Bin nach wie vor entsetzt wie schlecht Kovac taktisch ist. Immer wieder macht der Gegner Umstellungen und wir sind sofort am Ende. Unfassbar!

    Dortmund gewinnt und Favre spricht davon man müsse viel viel verbessern. Wir verlieren als FC Bayern und Kovac redet die Leistung schön. Das sagt doch schon alles.

    JA das ist wirklich traurig. Ein wirklich schlechtes Spiel hat Kovac noch nicht gesehen. Frankfurt kann nur froh sein das wir ihnen diese Null abgenommen haben. Die sind jetzt glücklicher.