Posts by mindhille

    Ich sag mal so: Der Gentleman genießt und schweigt!


    Lass die Schwatt-Gelben doch in ihrer unendlich geilen Welt leben, wo der Fußball noch echt ist und die Spieler in erster, zweiter und dritter Linie einzig und allein für die Farben ihres Clubs fighten und erst dann auf ihren Lohnzettel gucken... :rolleyes:


    Erinnert mich an bisschen an Schalke-Fans, die immer noch in ihren Eurofighter-Erinnerungen gefangen sind und gar nicht merken, dass das mittlerweile fast ein viertel Jahrhundert her ist. Einfach süß, die Leute im Pott! :*

    Lt Werbung adidas:

    UNVERGESSENE MOMENTE AUS DER VEREINSGESCHICHTE VON 5 CLUBS WERDEN ZU EINZIGARTIGEN TRIKOTS.

    Äh... Hab ich da was aus unserer glorreichen Vergangenheit verpasst? Die Jahre 1991 - 1993 waren die schlimmsten Jahre, an die ich mich Bayern-Fan-Technisch erinnern kann...

    So wird mit diesem schrecklichen Trikot doch ein Schuh draus! :thumbsup:

    Es wird wohl auch ein Geheimnis bleiben, warum die Gestaltung "an das historische Design der Spielzeiten 1991-1993" angelehnt wurde... Diese Jahre sind mir jetzt nicht als so exorbitant erfolgreich in Erinnerung. Aber man kann natürlich keinen Künstler infrage stellen, schon gar nicht wenn es sich um Pharrell Williams handelt...

    Auch wenn er schon 29 ist, denke ich, dass man grundsätzlich auch in dem Alter noch nervös sein darf, wenn eine neue Aufgabe (ein neuer Job) plötzlich so viel größer ist als alles, was vorher war. So gesehen wäre es jetzt total verfrüht, ihn als ungeeignet abzustempeln. Aber klar ist natürlich, dass er - auch wegen seines Alters - weniger Zeit hat, seine PS auch bei uns auf die Strecke zu bringen.

    Absolut. Wie Kimmich den Ball auf Coman spielt ist Weltklasse. Er erkennt blitzschnell die Situation und spielt den Ball dann mit exakt der richtigen Schärfe, dass er schnell Coman erreicht, dieser den Ball aber noch perfekt kontrollieren und verwerten kann. That's perfect!

    Wenn man schon dieses "berühmte Wort" nimmt, sollt man sich inml daran erinnern, was für das gleiche Wort gegen einen Vereinspräsidenten für eine Welle losgetreten wurde. Insofern - Aufregung berechtigt.

    Das war aber wohl eher der Tatsache geschuldet, dass es von großen Gruppen in ständiger Wiederholung und noch bildlich untermalt vorgetragen wurde. Wenn das nur eine kleine Gruppe an ein, zwei Spieltagen gemacht hätte, hätten wir alle niemals davon erfahren.

    Hab heute morgen im Radio, dass das Wort "Hu***sohn" gefallen sei und Gewalt angedroht wurde.


    Nur um es vorweg klarzustellen: Ich distanziere mich zu 100% von solchen Äußerungen und Drohungen gegenüber anderen Menschen unabhängig von Ihrer Herkunft oder Hautfarbe. Aber - ohne es zu wissen - meint der User Skun ja eventuell, dass - falls er sich auch auf die Äußerung "Hu***sohn" bezieht - dieses eben keine explizite Beleidigung rassistisch geprägter Natur, insbesondere gegenüber andersfarbigen Mitmenschen ist, sondern eine Äußerung, die an jedem Spieltag in allen Ligen Spielern jeglicher Herkunft und Hautfarbe entgegengebracht wird. Aber heutzutage ist es eben so, dass wenn ich beispielsweise einem Marco Reus so etwas zurufe, das maximal eine Beleidigung ist, über die sich nachhaltig niemand über Gebühr aufregt, aber wenn ich es einem farbigen Spieler zurufe, ist es eben gleich eine rassistische Beleidigung, die viral geht und eine Diskussions-Lawine lostritt.


    Natürlich ist es richtig, dass so etwas unter aller Sau ist und verurteilt gehört. Allerdings ist es eben nicht immer gleich ein Zeichen von Rassismus, sondern sehr oft ganz einfach von fehlender Kinderstube und mangelndem Respekt.