Posts by adri290494

    So langsam reichts doch auch mit dem ganzen Götze-Gelaber. Ständig hört man nur Rumgejammere über die dauernden schlechten Leistungen und nach nem Spiel mit Tor etc. heißts dann, ja wenigstens wirds langsam besser, aber das ist ja auch selbstverständlich.


    Götze spielt momentan mit Sicherheit nicht auf Weltklasse- bzw Robben-Niveau.
    Aber ihn dauernd als schlechtesten Spieler ohne Willen zu bezeichnen ist eine Frechheit gerade von Fans unseres Vereins.
    Er hat gestern kein überragendes Spiel gemacht, aber mit Sicherheit ein gutes. Er hat wichtige öffnende Pässe gespielt wo die Möglichkeit für einen war und hat sich in alle möglichen Zweikämpfe reingeschmissen.
    Und nur weil er nicht den Killer-Blick dabei aufsetzt, es war gestern deutlich zu erkennen, dass er richtig am fighten war, insbesondere nach der Sammer-Ansage.


    Wir sollten lieber froh sein, dass wir so einen tollen jungen noch entwicklungsfähigen Spieler bei uns haben, anstatt über unsere eigenen Spieler zu haten.

    Für mich ist teilweise erschreckend was hier im Forum aber auch in den Medien abgeht. Klar, jeder hier hat das gute Recht, seine Meinung kundzutun und auch kritisch zu sein, aber wenn man gelassen das Spiel analysiert, kommt dabei raus, dass wir letzlich kein allzu schlechtes Spiel gemacht haben. Wir haben es geschafft Madrid im eigenen Stadion zu kontrollieren. Gerade unser Gegenpressing war z.B insbesondere in der Anfangsphase überragend.


    Klar ist auch, wir haben uns zu wenige Chancen erspielt. Meiner Meinung nach liegt das vorallem an unseren zentralen Spielern. Uns gelang es nach der Anfangsphase kaum, Pressingsituation durch den Gegner in unserer Zentrale aufzulösen. Damit ist gemeint das keiner unserer 6er/8er es geschafft hat sich mit Ball umzudrehen (evtl. den eigenen Gegenspieler stehen zu lassen) und den gefährlichen vertikalen Pass zu spielen. Man hat gesehen, kommen wir in dem Raum vor Madrids Viererkette wird es gefährlich.


    Thiago ist, obwohl teilweise zu verspielt, genau unser Spieler für solche Situationen und fehlt uns eben.


    Hier hat mir z.B Kroos in der Anfangsphase vor dem Gegentor ganz gut gefallen, schnelle Bewegungen, öffnende Pässe das ganze Programm. Das zu diesem Zeitpunkt vollkommen unverdiente Gegentor nach unserer eigenen Chance hat das Spiel komplett verändert. Viele Spieler stellten auf Sicherheit um (z.B insbesondere Kroos), um nicht das zweite Gegentor zu kassieren, die Folge: Uninspirierter ängstlicher Ballbesitzfußball.


    Ich wage zu behaupten, fällt dieses Gegentor nicht, ist die Chance groß, dass wir selber in Führung gehen. Real muss dann selber gefährlicher werden und es entwickelt sich ein ganz anderes Spiel.


    Am Ende gewinnen wir vielleicht mit 2:1 oder 2:0 und alle User hier (bzw. der Großteil), die Medien usw. feiern den großartigen Fc Bayern, der nie in einer Krise war.


    Natürlich kann man jetzt sagen „Hätte, Wäre, Wenn“, aber vll. würde es einigen mal ganz gut tun in keine Panik zu verfallen.


    Versteht mich nicht falsch, das Spiel hat mir, so wie es gelaufen ist, am Ende auch nicht gefallen, aber wir haben auswärts gegen Real Madrid gespielt. Auf diesem Niveau entscheiden dann nun Mal Kleinigkeiten und auch Faktoren wie Glück und Pech darüber, wie das Spiel ausgeht.


    Wir würden aber alle gut daran tun, unseren Spielern und Pep soweit zu vertrauen, dass sie fürs Rückspiel alles geben, die richtigen Entscheidungen treffen und die immer noch vorhandene Chance ergreifen erneut ins Endspiel zu kommen.


    Falsch wäre, es am Fußballsachverstand von Guardiola zu zweifeln, denn der weiß von Fußball so viel wie wir alle zusammen.


    Jetzt lasst uns alle aufhören zu jammern und zu denken wir wissen alles besser und endlich wieder anfangen an unsere großartige Mannschaft und an unseren überragenden Trainer zu glauben.
    Denn ihr könnt euch sicher sein, die werden alles in ihrer Macht stehende tun um es noch zu packen. Sollte es nicht klappen, dann hat es eben einfach nicht gereicht (Gegen ein Real Madrid mit tollen Spielern, die, so wie wir bis letztes Jahr, eine lange Durststrecke ohne CL-Titel hinter sich haben), das sollten wir aber dann auch mal akzeptieren können und trotzdem genießen was für ein Team wir im Moment haben, denn das wird nicht ewig so bleiben (Zu sehen an Barcelona).


    Bis dahin lasst uns unserem Job nachgehen: Den Fc Bayern mit allem was wir geben können zu unterstützen, insbesondere am Dienstag im Stadion.


    Auf geht’s Bayern kämpfen und siegen! :8

    Um mal in eure "Trifft er den Ball oder nicht"-Diskussion einzusteigen:


    Diese 2 Nahaufnahmen, die ihr euch gegenseitig immer vorzeigt, in der vollen Überzeugung damit den Beweis zu erbringen, wer zuerst dran war, zeigen nur sehr wenig. Der Spieler hinter den beiden verdeckt lange mit seinem Bein was wirklich passiert und je nachdem welcher Meinung man ist, meint man dann relativ eindeutig zu sehen wer den Ball spielt.


    Ich selber bin aufgrund dieser Aufnahmen die ganze Zeit schon wechselnder Meinung, doch das einzige was man deutlich sieht ist, dass Rooney abhebt ohne getroffen zu werden.


    Was aber für mich persönlich Klarheit gebracht hat ist die ganz normale Kameraperspektive aus dem Spiel: http://www.youtube.com/watch?v=xwBtt_xU1wQ


    Qualitativ ist das Video sicher ausbaufähig, aber ich finde durch den Weg des Balls nach der Grätsche sieht man deutlich, dass wohl Rooney den Ball gespielt hat.
    Der Ball geht in Rooney`s Laufrichtung schräg nach vorne Richtung Alaba.
    Hätte Schweinsteiger den Ball gespielt würde dieser wohl eher paralell zu seiner Grätsche weiterrollen (Sprich Richtung gegenüberliegendes Sechzehner-Eck).

    Ich hab damit nur gemeint, dass ja pro Losvorgang eine bestimmte Anzahl Karten rausgehen. Und da die gezogenen rausfallen wird die Wahrscheinlichkeit pro Losvorgang größer. Zuerst sind z.B 200.000 im Pott -> Wahrscheinlichkeit gezogen zu werden im ersten Losvorgang 300/200000 Im 20. Losvorgang ist die Wahrscheinlichkeit dann 300/194300 usw.

    Zuteilungsquote fürs CL-Finale wohl rund 10% immerhin.
    Und Preise sind jetzt auch in € angegeben:
    Preise:
    Kategorie 1: 396,00 €
    Kategorie 2: 276,00 €
    Kategorie 3: 168,00 €
    Kategorie 4: 72,00 €
    Rollstuhlfahrer / Behindert: 72,00 €
    Youth Package: 145,00 €

    Ja ich denke auch dieser Umschwung ist ein Werk von Sammer. Vielleicht liegts aber auch daran, dass die Spieler dieses Jahr einfach ungemein fixiert sind, gerade weil die letzten Jahre total in die Hose gegangen sind, wenns drauf ankam. Ich denke mal es haben diese Saison alle verstanden, dass nur das zählt was auf dem Platz passiert.


    Mag sein, dass das auch als Understatement zählt, doch was ich meine, ist nicht das Sprechen von der sicheren Meisterschaft, sondern das Zugeben, dass man sie als Ziel im Blick hat. Du wirst von einem Bayernspieler nie hören, dass er sagt, ja mei schau mer mal die Saison wär auch gut wenn wir uns nur für die CL qualifizieren. Und das ist das was ich eher meinte. Der BvB kommt langsam als CL-Finalist nicht mehr drum rum, vor dem Saisonstart die Meisterschaft als Ziel auszugeben, egal was für einen Kader und Trainer Bayern nächstes Jahr hat.


    Ich denke Dortmund hat in dem Bezug noch ein paar (zugegeben nicht einfache) Probleme, eine klare Rolle einzunehmen. Sie stecken so ein bisschen zwischen 2 Meinungen fest. Auf der einen Seite ist da dieses wir wollen als gleichwertiger Konkurrent akzeptiert werden und auf der anderen das wir müssen und wollen gar nicht genauso sein in Bezug auf Erwartungshaltung usw.


    Beim Thema Transfers kann ich dir durchaus Recht geben, dass die Bayern früher gerne die Konkurrenz geschwächt haben. Ich denke aber diese Zeiten sind vorbei, ganz einfach dadurch, dass die Bayern die nächste Stufe erreicht haben. Man spielt nicht mehr mit einem Lell in der VT und einen Spieler wie Schlaudraff der Konkurrenz wegzukaufen ist auch nicht mehr unser Ziel.


    Beim Götze-Transfer geht’s dabei vielmehr um die Stärkung des eigenen Teams. Wie du schon sagtest, wenn man die Chance hat so einen Spieler zu holen, dann ist das auch legitim. Bayern ist einfach an einem Punkt angekommen Kadermäßig an dem nur noch die Topspieler anderer Vereine den Kader verstärken. Martinez war ja zB auch die Säule von Bilbao. Aber du hast ja selber festgestellt, das geht bis ganz runter jeder Mannschaft so. Leverkusen kauft dann halt auch einen Wollscheid von Nürnberg weg oder ihr damals Gündogan weil euch wiederum Real Sahin „weggenommen“ hat. So ist halt das Geschäft.


    An dieser Stelle muss ich auch bestätigen, dass sich Klopp auf der Pkw wo es um den Götze-Transfer ging, außerordentlich fair und objektiv verhalten hat, hat mich schon auch ein wenig überrascht. Zu den spanischen Verhältnissen: Ich denke diese Aussage steht und fällt nicht mit dem Götze-Transfer. Dortmund ist durch diese CL-Saison überaus angesehen europaweit und hat genug Kapital um Ersatz zu bekommen. Wenn ich da an Spieler wie Isco oder Eriksen denke, kann man die Position schon gut neu besetzen (liegt halt jetzt an Watzke und Co. Aktiv zu werden).


    Zu der Sache mit dem Bekanntwerden des Transfers: Ich glaube da können wir lange diskutieren, ich persönlich kann nicht nachvollziehen, was Bayern für ein Interesse gehabt haben soll das am Tag eines wichtigen eigenen Spiels zu veröffentlichen. Letztlich werden wir wohl in dem Punkt nie Gewissheit haben, wers letztlich war. Das Einmischen einer unbeteiligten Person wie Heidel empfand ich als total unnötig und konnte deswegen nachvollziehen, warum Sammer so reagiert hat.


    Zu Götze selber: Naja die AK hat ja deutlich gemacht, dass er sich Möglichkeiten offen halten will. Ich denke auf der Aussage mit dem Karriereende sollte man ihn nicht festnageln. Ich glaube der Junge hat einfach die Riesenchance ergreifen wollen unter Guardiola zum Weltfußballer zu reifen, wie ers ja schon mit Messi geschafft hat. Wer weiß vielleicht beendet er ja seine Karriere trotzdem bei euch. „Echte Liebe“ gibt’s halt meistens nur bei den Fans.


    Zur Finalthematik:
    Dich stört ja auch anscheinend nicht das die Mehrheit euch als Außenseiter sieht. Aber gerade auf anderen Seiten (z.B auf Spox bekommt man das gut mit), finden das die BVB´ler nicht so prickelnd und wollen lieber ein 50:50 zugestanden haben. Es ist nunmal so, dass einem Deutschlandweit der Hass förmlich entgegenschlägt als Bayern-Fan und die Mehrheit hält zu euch. Aber ist ja für uns nichts Neues.


    In einem Finale kann alles passieren. Ich hoffe natürlich das die Bayern das Ding machen, aber spannend wird’s allemal. Ich kanns auf jeden Fall gar nicht mehr erwarten, dass endlich der 25.05 ist.


    Freut mich aber, dass man mit dir sachlich über die Themen diskutieren kann, so gehört sich das :8.

    Servus Grotifan,


    ich glaube die Dortmunder-Seite nimmt das ein bisschen falsch war. Die meisten anständigen Bayern-Fans respektieren euch und eure Leistung in der CL sehr wohl. Ich geb selber zu, ich hatte nicht erwartet, dass ihr gegen Real ins Finale kommt, aber Respekt für die Leistung insbesondere im Hinspiel und Glückwunsch zum Finaleinzug (Mehr gibts aber nicht ;-) )


    Die Situation zwischen Bayern und Dortmund ist nunmal ne ganz schwere. Ich persönlich habe das Gefühl, die Dortmunder versuchen so ein bisschen folgende Situation zu erschaffen: Auf der einen Seite steht das große Imperium, der FCB, der nur böses im Sinn hat und durch seine finanzielle Übermacht sowieso alles wegkauft usw. Auf der anderen Seite die kleinen unschuldigen rebellischen Dortmunder, die mit ihren winzigen Mitteln die Klingen mit dem übermächtigen Gegner kreuzen.


    Ich persönlich empfinde diese Darstellung als kompletten Unfug. Natürlich haben wir andere Mittel als Dortmund (und haben uns diese auch verdient). Dennoch kann man sagen, dass ihr uns sportlich auf die Pelle gerückt seid. Mich persönlich, ich weiß nicht ob das alle Fans so sehen, nervt es ziemlich, dass sich Dortmund immer wieder selbst in ihre Understatement-Rolle drängt. Da heißt es dann immer, auch von Watzke, Klopp und Co., Bei uns ist alles mega geil, Finaleinzug ist sowieso das allergeilste und wir haben zwar kaum Chancen gegen die Bayern, aber wir versuchen es wenigstens mal.


    Wenn die Bayern dagegen öffentlich äußern, dass sie Favorit sind o.ä., wird wieder auf die Bayern geschimpft, dass wir so arrogant sind und euch mal Respekt zollen sollen. Das sowohl Fans als auch Verantwortliche immer wieder ihren Respekt bekunden, wird dabei gerne vergessen.


    Dazu kommt, das mmn. oft mit zweierlei Maß gemessen wird (Stichwort Götze zu Bayern und Reus zu Dortmund). Ich verstehe, dass der Verlust eines so guten Spielers euch weh tut, aber es ist nunmal so. Ich persönlich hoffe darauf, dass euch durch iwelche glückliche Umstände Lewandowski doch noch erhalten bleibt, auch wenn die Chance wahrscheinlich kleiner als 1% ist. Ganz einfach weil die sportliche Rivalität auch den Bayern gut tut.


    Natürlich muss ich abschließend auch sagen, dass sich außerhalb dieser Seite oft Bayern-Fanboys tummeln, die durch ihr ErfolgsFan-Gehabe unsere Außendarstellung gerade im Konflikt mit Dortmund drastisch verschlechtern. Von daher sind wir ja auch keine Heiligen.


    Naja würde mich mal interessieren, was du so dazu zu sagen hast, als vernünftig wirkender Dortmund-Fan, wenn man mal schon einen hier hat >:|

    arne : Vorallem Neuer an irgendwas in Bezug auf dieses Finale die Schuld zu geben entbehrt jeglicher Vernunft...Neuer ist ein klasse Kerl, der auch noch die Eier hatte als Torwart im CL-Finale einen Elfer zu versenken, wo sich andere nichtmal getraut hätten...

    Hier muss ich einfach mal einhaken...Wenn man betrachtet was für Möglichkeiten vom Potenzial her der Contento hat, muss man sagen der Junge hat klasse gekämpft und ein mehr als akzeptables Spiel gemacht...Ich verstehe deine Entäuschung, in mir ist gestern auch was kaputtgegangen, aber da ist nun wirklich nicht der Contento der schuldige...