Posts by fcb_sky

    Das ist deine Meinung... keiner von uns weiß welche Anweisungen Lewandowski von Guardiola bekommen hat.


    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Pep sich in der Halbzeit hinstellt und Lewandowski nahe legt sich vllt etwas mehr zu bewegen und er dies dann nicht tut.

    Es ist natürlich deutlich einfacher die "Schuld" auf uns zu schieben, als sich vor die Presse zu stellen und zuzugeben, dass man in diesem Jahr einfach mies eingekauft hat.


    Ich halte es auch für ein Märchen, dass Dortmund sooo sehr von verletzten geplagt ist. Bei uns sind fast durchgängig genauso viele Leistungsträger ausgefallen.


    Die beiden teuren Neuzugänge haben sicherlich nicht das gebracht was man sich von ihnen erwartet hat. Besonders wenn man 25 Millionen für einen Spieler ausgibt erwartet man schon eine Spur mehr.


    Dazu gab es keine Verstärkung in der Breite, obwohl man so viel Gewinn gemacht hat.


    Aber klar... Bayern ist schuld... wie könnte man annehmen, dass in den Jahren zuvor vielleicht einige Spieler über ihrer Leistungsvermögen gespielt haben? Da würde man ja zugeben, dass in Dortmund jetzt doch nicht mehr alles soo toll läuft und man auch selbst Probleme verursacht hat.


    Thema Hummels:


    Ich würde ja gerne mal hören wen er da speziell meint. Also welcher Bayern Spieler "ungerechtfertigt" eher in der Nationalmannschaft war als ein Dortmunder.
    Er selbst sollte sich nach seinen jüngsten Leistungen extrem zurück halten. Wäre Badstuber fit, dann müsste der gute Mann wohl um seine WM Teilnahme bangen.

    Ich seh das relativ gelassen.
    Der Verein hat bisher (Ballack ausgenommen) mit allen Spielern die er behalten wollte verlängert und das für beide Seiten passende Konditionen.
    Sollte das bei Toni Kroos nicht möglich sein, dann ist das halt so. Wenn er der Meinung ist, dass er woanders besser verdienen kann, dann sollte man das respektieren.


    Dann wird man einen anderen Spieler verpflichten. Das Wohl des FC Bayern hängt mit Sicherheit nicht von dieser Personalie ab ;)

    Was soll der Jung denn auch sagen, wenn er gefragt wird ob er die WM abgeharkt hat?


    Natürlich hat er das nicht. Ich glaube kein Sportler würde das. Aber er schätzt das ja schon realistisch ein. WENN alles gut läuft mit dem Kreuzband und WENN er in einer unerwarteten Topform zurückkommen sollte... dann gibts mit Sicherheit noch diesen Funken Hoffnung ;)


    Und wenn ihm das hilft weiter für dein Comeback zu kämpfen, dann ist das doch super. Er ist doch kein Dummer. Er weiß, dass er erstmal seinen Körper in Topform bringen muss. Der Rest wird sich daraus ergeben. Ob es bis zum Sommer reicht oder nicht wird dann die Zeit zeigen ;)

    Was mich massiv nervt ist diese unglaubliche Arroganz die jedes Jahr an den Tag gelegt wird.


    Vor dieser Saison und im Laufe der Hinrunde konnte man von allen nur vernehmen "Das CL Finale findet in München statt...da müssen wir dabei sein... ach ja und den Pokal + Meisterschaft.... machen wir halt so nebenbei"


    Eigentlich sollte man doch speziell aus den letzten Jahren gelernt haben, dass ein wenig Demut und Zurückhaltung der ganzen Außendarstellung gut tun würden.


    Genauso lächerlich ist das ganze Geschwätz in Krisenzeiten "Bestes Trainingslager aller Zeiten" "Wir müssen jetzt eine Serie starten"


    Ich kann es einfach nicht mehr hören. Wir machen uns mit solchen Sprüchen immer wieder zur lachnummer.
    Was die Dortmunder sich freuen müssen... immerhin wird so ziemlich jede Berichterstattung auf die durchaus hohe Meisterschaftschance von ihnen ferngehalten...gerade das wollen die doch.

    Langsam wird es schon zum jährlichen Begleiter einmal im Jahr so ziemlich alles in Frage zu stellen.
    Es gab seit Jahren keine Saison mehr in der nicht alles so richtig auf der Kippe stand.


    Für mich ist das ganze hausgemacht. Vor der "wir kaufen internationale Stars" Zeit wurde zu viel Mittelmaß gekauft. Man hat sich halt meist nur in der Bundesliga bedient.


    Die nötige Trendwende wurde dann mit Ribery, Toni usw. eingeleitet, was ich persönlich schonmal für sehr gut halte.
    Jedoch hat unser Kader (Stand heute) eine sehr hohe individuelle Qualität erreicht und meiner Meinung nach passiert uns genau das was vielen anderen großen Vereinen auch passiert. (Manchester City!!)
    Es wird gekauft, aber nicht auf das Spielsystem/trainerpräferenzen geachtet. (Wobei es ziemlich schwierig ist bei der Unstetigkeit auf der trainierposition da eine Linie rein zu bekommen)


    Man muss sich auf ein Spielsystem...auch wenn ich das Wort nicht mag... Philosophie einigen und auch dementsprechend einkaufen. (Barcelona !)
    Gomez ist ein grandioser Stürmer, passt aber für meine Begriffe nicht zu einen Spielsystem wie wir es spielen. Mir ist bewusst das er schon extrem viele Tore diese Saison gemacht hat, aber das Problem ist für meine Begriffe das er nicht variabel genug ist.
    Meist besteht unser spiel daraus Gomez im Strafraum zu finden und dann zu hoffen das er die Kugel irgendwie über die Linie bringt.
    Gomez/Kroos(Müller) sind zu statisch, zu ausrechenbar... daher ist es für viele Mannschaften relativ einfach 2-3 Leute für Ribery/Robben abzustellen.


    Ich glaube das uns ein Spielstarker Stürmer zusammen mit Müller richtig gut tun würde. Die auch mal ein wenig mehr Gefahr ausstrahlen.


    Ribery/Robben tun mir in dieser Saison sowieso mehr als leid. Anscheinend ist es den AV verboten bis ganz nach vorne mitzugehen. Die beiden wirken doch oftmals extrem verloren.


    Nochmal zusammengefasst. Was wir brauchen:
    - Ein klares "festes" Spielsystem für das man auch die passenden Spieler kauft
    - Wirkliche Alternativen auf der Bank. Es bringt ja nichts wenn der Trainer weiß das ein Pranjic noch schlechter ist als ein formschwacher Kroos/Müller usw.
    - Stabilität auf der Trainierposition (Heynckes ist für mich nur ein Übergangtrainier. Man müsste mal jemanden holen der wirklich die Perspektive hat hier 5-10 Jahre zu arbeiten)


    - Passende Einkäufe: Mir fallen so spontan nur diese zwei Möglichkeiten...aber es gibt da sicherlich mehr als diese zwei.


    -> Man verkauft Gomez und holt einen spielstarken Stürmer
    -> Man behält Gomez und stellt ihm einen zweiten Stürmer hinzu, muss sich aber dann wohl von Kroos oder Müller trennen.


    Hinzu kommen müsste dann halt noch der passende Trainer.

    stefan2206


    Wieso passt das nicht? Um aufzuschließen braucht es doch nicht die dicke Kohle. Gutes Scouting und ein bisschen Glück und du hast eine junge und motivierte Mannschaft.


    Gerade weil Dortmund so viele Schulden hatte mussten sie sich ja auf ihre eigene Jugend verlassen. Das hat halt funktioniert.
    Anderswo klappt das anscheinend auch ganz gut.

    Das muss aber auch einen Grund haben. Ich bin ja nicht beim training dabei und kann das nicht einschätzen, aber ich kann eigentlich nicht glauben, dass Heynckes die Jungs draußen lassen würde wenn die sich total anbieten würden.


    Aber wirklich wissen tut mans natürlich nicht ;)

    Wobei sich die alternativen auch nicht so richtig aufgedrängt haben ;)
    Aber ein paar mutige Wechsel um auch mal den Gegner zu überraschen wären schon nicht schlecht ;)

    Hackt ruhig auf Neuer rum. Heult, schreit und zetert, aber so leid mir das für euch tut wird er noch ziemlich lange in unserem Tor stehen. :D


    Insgesamt liegt es meiner Meinung nach aber nicht an den unheimlich schlechten Einkäufen, Trainern usw, sondern einfach an der Entwicklung der Bundesliga.


    Es gibt zwar (noch) keine konstanten Konkurrenten, aber ohne Zweifel lässt sich feststellen, dass die Bundesliga deutlich stärker geworden ist.
    Vor ein paar Jahren gab es nur ein paar Mannschaften die uns mal ärgern konnten, aber heute kann es je nach Tages-/Jahresform jede Mannschaft schaffen in die Spitzengruppe zu kommen.


    Wenn ich immer höre das man ja sooo falsch einkauft möchte ich doch gern mal wissen auf welchen positionen denn viel bessere Spieler hätten geholt werden können. Aber da soll mir jetzt keiner mit Messi oder sonstwem kommen, denn man muss beachten, dass auch wir wirtschaftliche Schranken haben.


    Seht doch einfach mal ein, dass die Bundesliga aufgeschlossen hat. Dabei mögen wir hin und wieder mal was verpennt haben, aber grundsätzlich haben wir nicht mehr so viel Luft nach oben ohne riesige Schulden zu machen

    Ich kann die Frustration von Olic irgendwo ja nachvollziehen, aber das über die Presse rauszuhauen gehört sich nicht.


    Eigentlich sollte er auch irgendwo verstehen können das momentan einfach kein Weg an Gomez vorbei führt. 11 Spiele 12 Tore... das spricht ja für sich.


    Das ist halt das "Problem" einer gut funktionierenden Mannschaft. Für die Reservisten ist halt meist nicht viel Einsatzzeit zu holen.

    Was mich in diesem Fall so richtig ankotzt ist das Verhalten der Staatsanwaltschaft.
    U-Haft alles schön und gut. Mag ja alles seinen richtigen Weg gegangen sein.
    Aber das ständige kooperieren mit der Presse gehört sich nicht.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Auf BILD-Nachfrage sagt Staatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch allerdings: „Wir gehen weiter davon aus, dass der Brand kein Zufall war. Der dringende Tatverdacht gegen den Beschuldigten besteht nach wie vor.“</span><br>-------------------------------------------------------


    In so ziemlich jedem anderen Fall hört man immer "Wir sagen nichts zu laufenden Ermittlungen bla".
    Hauptsache der Staatsanwalt kann sich mal wieder produzieren. Peinlich Peinlich.