Posts by hoechelzero

    Das sollte man nicht so eng sehen. Schweinsteiger war jetzt auch nicht der Taktgeber bei der EM und Robben konnte seine Klasse auch nicht zeigen, und und und


    Das Auge für die Qualität eines Spielers überlasse ich den Experten und von mir aus können wir auch ne Mrd. für Ronaldo ausgeben, wenn die Oberen so wollen. Für die paar Kröten, die ich jährlich in den Verein stecke und dafür eine 40 Mio.-Transfer mitfinanziere kann ich eigentlich nicht meckern. Gute Rendite :)

    So ein Quatsch! Dann könntest du genauso argumentieren, dass nach Bayern und Dortmund lange auch nix kommt. Ich erinnere daran, dass in der abgelaufenen EL-Saison 3 Mannschaften im HF standen.
    Nur die ganz großen Beiden zu nennen und die andere abzuwerten ist in meinen Augen reines Stammtischjargon. Klar haben die beiden Großen einen riesen Abstand zu den anderen, aber damit sind die anderen Teams noch lange nicht schlecht.

    Da machen dann aber diejenigen, die in dieser Form argumentieren, den entschiedenen Fehler, Qualität nur nach Ablöse-/Gehaltssummen zu beurteilen oder zurückzuführen.


    Muss man dann auf solche Bewertungen eingehen? Ich finde nicht.


    Persönlich wäre mir ein Martinez-Transfer lieb, zu welchem Preis dies gerechtfertigt ist, kann zwar diskutiert werden, jedoch bleibt es bei den Entscheidungsträgern hängen und ist daher recht zwecklos.


    Im Gegensatz dazu kann man allerdings die Entscheidungsträger danach bewerten, ob Wirtschaftlichkeit und sportlicher Erfolg einher gehen. Martinez würde dann Sammers Transfer sein und dessen Achillesferse in der Presse, wenn diese Geschmack daran findet.

    Ich bekomme langsam schon wieder die Schnauze voll von dem Wort "Breite".


    Personell stimm ich dem natürlich zu, aber es gibt da mehrere Faktoren, die im Verlauf einer Saison wirken werden, so dass man nicht davon ausgehen kann, dass das die Allheilwaffe ist - zumindest wird es von allen Oberen als solches angepriesen, was mich schon wieder aufhorchen und Skepsis wachsen lässt: ist das die einzige Grundlage, auf der ein Erfolg begründet sein soll heuer?


    Wenn Heynckes nicht wechselt oder falsch rotiert, Verletzungen von "Gerüstspielern" auftreten, was dann? Reicht da die verbesserte Breite oder ist man dann erneut von der Spiellaune eines Robben oder Ribery abhängig?


    Ich befürchte zweiteres leider, denn es gibt für mich gibt derzeit keinen anderen Hinweis darauf. Zumal der Faktor "Druck" in dieser Saison viele Spieler auf den Prüfstand stellen wird:


    - kann Lahm endlich eine Führungssrolle auf dem Platz übernehemen?
    - ist Schweinsteiger mental stark genug, um sein Tief zu überwinden
    - können Kroos, Müller und Gomez mit einer Rotation umgehen?
    - werden Ribery und Robben als Führungsspieler akzeptiert, denn den Anspruch haben beide geäußert


    Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, Tendenz geht allerdings in Richtung, dass er reißt.

    +++ 17.10 Uhr: Javi Martinez will Vertrag in Bilbao erfüllen +++
    Bayern? Barcelona? Gerüchte über den neuen Klub von Bilbaos Javi Martinez gibt es zur Genüge. Nun hat sich der Mittelfeldspieler gegenüber dem spanischen TV-Sender "Antena 3" zu seiner Zukunft geäußert - und die liegt offenbar weiterhin im Baskenland. "Ich sehe mich nicht in Barcelona, mir gefällt es bei Athletic sehr gut. Bis 2016, so lange wie ich Vertrag habe, sehe ich mich bei Athletic", so der Europameister. Die Spekulationen über seine Person habe er nur am Rand verfolgt, auch wenn er die mediale Berichterstattung verfolgt hat. "Wenn es danach ginge, müsste ich schon bei sieben verschiedenen Vereinen spielen", erklärte er. "Jede Woche tut sich ein anderer auf." Wo er seine Karriere beenden will, weiß Martinez ebenfalls schon: bei seinem Heimatverein CA Osasuna. Dort hatte der 23-Jährige seine ersten fußballerischen Schritte gemacht, ehe es mit 17 Jahren nach Bilbao ging.


    http://www.kicker.de/news/fuss…kennt-sich-zu-bilbao.html

    Ich glaube, dass ich solche Beiträge schon dutzende Male vor diversen Saisons gelesen gaben.
    Anscheinend sterben die zwanghaften Optimisten nicht aus.


    Nun ja, ist ja auch egal.
    Prinzipiell halte ich KHRs Aussage, dass keine notwendigen Verstärkungen zwingend sind, für eine Finte, um vielleicht auch etwas Erwartungsdruck von Sammer und Co. zu nehmen.

    Am liebsten wäre mir, diese blöden Hymnen würden überhaupt nicht mehr gespielt. Damit sparen wir uns solche unsäglichen Diskussionen, die zu nichts, aber rein gar nichts führen und außerdem noch jedesmal 4 Minuten unseres Lebens für was besseres.

    Ich bin ehrlich gesagt froh, dass wir draußen sind. Ich sehe es zum einen ganz pragmatisch (3 Tage mehr Urlaub für unsere Jungs) und zum einen geht mir dieses respektlose Bereits-EM-Titel-eingesackt-Gehabe sowas von auf die Eier.


    Wir waren schon EM Sieger bevor überhaupt nur ein Spiel gespielt war, genauso, wie wir auch schon das Finale dahoam gefeiert haben. Sowas geht mir also sowas gegen den Strich und ich hab da mehr Schadenfreude als Mitleid in mir.


    Die sollen gefälligst mal jeden Gegner Ernst nehmen und auch Respekt zollen, so wie das das spanische Team tut!


    Und noch was: Müller heult gestern und gegen Chelsea sagt er, Fußball ist nicht alles im Leben? Dem müsste man als Bayernfan eigentlich sowas von in die Glocken treten! Dann soll er halt nur noch für die Nati spielen und sich bei uns in der BuLi in die VIP-Lounge setzen, wenn wir spielen! Frechheit!

    Willkommen zurück Pizza!


    Jetzt wird's aber Zeit für die angestrebte Verstärkung in der "Spitze" (O-Ton Heynckes).
    Denke die Breite ist mit Dante, Shaqiri und Pizarro recht sinnvoll gelöst.


    Jetzt noch ein Top-Stürmer (Higuan?), ein Top-Mittelfelder (Martinez?) und vielleicht noch 1 bis 2 Talente und wir sollten gut aufgestellt sein.


    Hoffentlich bleibt Robben bei uns, dann kann London 13 kommen !!

    Den Fans das Recht zur Meinungsäußerung abzusprechen ist natürlich fast genauso schlimm wie die Pfiffe am Dienstag gegen Robben. Manchmal frage ich mich, wie man mit solchen völlig undurchdachten Aussage, so lange unbeschadet durchs Leben kommen kann.


    Man kann sich, nein, man muss sich sogar, als Verein unmissverständlich hinter Arjen stellen. Das was da am Dienstag abgelaufen ist, hat mich auch zutiefst beschämt und ich hab mir eine Meinung über so einige Stadionbesuchergruppen gebildet, aber das "Recht" zu Pfeiffen hatten und haben sie, wenn gleich nicht ethisch vertretbar, wie ich finde, ist es weder illegal noch illegitim.

    Anscheinend hat der Flügelschlag gestern im Stadion kein Gehör gefunden. Schade eigentlich, dann hätte ich mir das Durchlesen des Posts heute ersparen können.

    Bist du dir da sicher? Ich bin mir im Moment nicht mehr ganz so sicher, was nun das Grande der Fans ist: die die gestern pfiffen, oder die, die erschrocken waren über die Pfiffe. Ich für meinen Teil bin zu tiefst beschämt.