Posts by volker_geile

    Kroos ist aber ein Spezialfall. Weder die Fans, noch die neutralen Zuschauer oder die Bayern-Führung geben ihm den Respekt, den er aufgrund seiner Leistungen und auch Leistungswerte verdient hätte.


    Kroos ist ein Weltklassespieler. Sobald er ein schlechtes Spiel macht, heißt es aber "zu langsam", "Schnarchnasenfußball", "Rumtraberei", "kann nicht kämpfen", "emotions- und leidenschaftslos", "geldgierig", "verwöhnt" etc. Außerhalb Deutschlands schwärmen alle Experten von ihm. Hier ist er bei Bayern immer der erste Streichkandidat.


    Zu Real passt er im übrigen super und ich denke, dass er dort auch Stammspieler wird.

    na ja, wenn man sich an Transfers von Klose und Götze oder an den geplatzten Deal mit Vidal zurückerinnert, dann sieht man, dass auch bei Bayern durchaus nicht immer sauber gespielt wird.

    Man muss aber auch mal akzeptieren, dass ein Stammspieler der Nationalmannschaft und Stammspieler des FC Bayern entsprechend finanziell und gesellschaftlich gewürdigt werden möchte. Auf Kroos wird schon viel rumgetrampelt und er wird immer sofort in Frage gestellt.


    Alle halten Kroos für ersetzbar: Fakt ist aber auch, dass drei nicht ganz schlechte Trainer ihn immer bringen oder gebracht haben. "Kroos spielt immer".


    Ich finde es super, wenn er zu Real geht. Das spricht auch für Mut und Selbstvertrauen.

    Der FC Bayern bessert sein Angebot nicht nach und darum gibt es auch kein neues.


    Kurzum: Kroos geht jetzt eben zu Real oder spielt diese Saison noch in München, was natürlich sehr unwahrscheinlich ist.


    Die Frage ist: Wer kommt an seiner Stelle? Thiago ist oft verletzt. Schweinsteiger auch.


    Kroos war der Spieler mit den meisten Einsätzen im vergangenen Jahr. Ihn zu ersetzen dürfte nicht ganz einfach werden, wenngleich er bei Bayern auch im letzten Jahr von einigen Verletzungen anderer Spieler profitiert hat. Von allen Mittelfeldspielern wie Ribery, Robben, Müller, Götze, Martinez, Thiago und Schweinsteiger ist Kroos eigentlich der schwächste.

    Und nach 2012 wurde Robben erst einmal verbal vernichtet.


    Man sollte einfach mal den Ball flach halten. Beide sind Weltklassespieler, wobei Robben einfach noch einen Tick besser ist. Deshalb wird es für Müller schwer, sich einen festen Platz in der ersten Elf zu sichern. Er geht momentan eher in Richtung 12ter Mann.

    Man sollte nicht vergessen, wie Bayern noch vor einem Monat im eigenen Stadion von Dortmund blamiert wurde.


    Sie brauchen auf einigen wichtigen Positionen jetzt neue Spieler, aber wenn alle wieder an Bord sind, sind sie durchaus gefährlich.

    Doch. Da Guardiola ihn nicht mehr will offenbar. Deswegen macht es auch keinen Sinn, jetzt noch ein Jahr auf die Bank zu setzen. Auch anschließend wird er nicht mehr spielen.

    Na ja, seine nationalistischen Äußerungen beziehungsweise Gesten sprechen auch nicht gerade für seinen Charakter.


    Seine Zeit bei Bayern ist abgelaufen. Wenn er seine Ablösesumme drücken wollte, dann hat er alles richtig gemacht. Anders als bei anderen Spielern, besteht bei ihm die Option nicht mehr, ihn auf die Bank zu setzen. Guardiola will ich nicht einmal mehr da sitzen haben.


    Deswegen wird die Ablösesumme wohl eher bei 15 als bei den eigentlich möglichen 30 Millionen liegen.

    Damit sind die meisten Vereine in Europa auch sehr erfolgreich: Real, Atletico, Chelsea, Dortmund...
    Bayern ist da neben Barcelona die Ausnahme.


    Dortmund fehlte im übrigen auch die ganze Saison Gündogan. Der ist schon sehr wichtig für sie. Geld haben sie einiges eingenommen. Nur weil sie jetzt im Finale die schlechtere Mannschaft waren, werden sie in der nächsten Saison nicht wieder so weiter von Bayern abgehängt werden.


    Gegen Real sah Dortmund im deutlich besser aus als Bayern.

    Er ist seit 2010 der wichtigste Spieler. Mit ihm kam man dreimal ins CL-Finale. Ohne ihn war das letzte Finale 2001.


    Bester Bayern-Spieler seit Beckenbauer.

    Fakt ist auch, dass er doch einige schwächere Spiele hatte.
    Fakt ist aber auch, dass er wieder ins defensive Mittelfeld gehört. Zum Ende der Saison hin war er neben Robben der beste Spieler.

    Dass Mandzukic so eingeschlagen hat, war eine der großen Überraschungen der letzten beiden Jahre. Er hat sich im Vergleich zu seiner Zeit bei Wolfsburg wahnsinnig weiterentwickelt.


    Nun muss man aber erkennen, dass mit Lewandowski noch ein besserer Stürmer kommt. Damit wäre Mandzukic automatisch nur noch auf der Bank. Deshalb ist es logisch, dass er weg will. Ein System mit Lewandowski und Mandzukic ist taktisch einfach nicht möglich. Und ein Spieler von Mandzukic Klasse ist zu schade für die Bank.

    Letztlich hat man aufgrund der nicht guten Form einiger Spieler verloren.
    Die ersten beiden Gegentore kamen durch Standards zustande. Auch Pep Guardiola kann bei Standard des Gegners keinen eigenen Ballbesitz herzaubern.


    Individuelle Fehler von Spielern kann kein Trainer verhindern.

    Außerdem wird es für Müller ja eher schwieriger im nächsten Jahr.


    Lewandowski nimmt ihm die Option, im Sturm zu spielen und Robben ist nun einmal gesetzt, es sei denn, er ist verletzt oder bekommt mal eine Pause.

    Ich finde, die Bayern müssen sich mehr ihre Talente aus dem eigenen Verein heraus selbst entwickeln.
    Spieler mit Bundesligaerfahrung, aber nicht dem Potenzial, sofort wenigstens in Stammplatznähe zu gelangen, brauchen nicht zu den Bayern zu wechseln.


    Die Beispiele in der Vergangenheit zeigen, dass es nichts bringt, einen Spieler zu holen, der noch nicht gut genug ist. Kirchhoff oder Petersen waren die letzten beiden Flopps. Rode wird auch nicht spielen, zumal man nach dem Aus gegen Real wieder investieren will. Auch Draxler wäre völlig fehl am Platz.


    In der Bundesliga könnte ich mir maximal noch Gündogan (wenn wieder gesund), Reus und Naldo bei Bayern vorstellen. Mal gucken, was aus Arnold ebenfalls von Wolfsburg wird.