Posts by volker_geile

    Trotzdem sollte Hoeneß mal lieber seinen Mund halten. Es ist nicht Sache des FC Bayern zu entscheiden, ob jemand in einer Strafsache schuldig ist oder nicht. Brandstiftung ist ein Straftatbestand und nur weil Breno so jung und vielleicht psychisch derzeit leicht labil ist, heißt das nicht, dass er nicht gerichtlich belangt werden kann.

    bei aller Klasse des offensiven Mittelfelds ist es auch für Bayern notwendig, einen guten Stürmer zu haben, da man nicht nur Freiburg schlagen sondern auch Real und Barca Paroli bieten will. Der Stürmer kann auch mal Müller sein, nur eigentlich ist Müller auf einer anderen Position stärker. Fällt Gomez aus - Olic ist nun schon sehr lang verletzt - hat man Petersen und dann muss er auch gegen gute Gegner treffen. Das traue ich ihm erst einmal nicht zu, da er doch sehr unsicher wirkt, was er nicht sein müsste. Er ist ja gar nicht mehr so jung und hat zum Beispiel mehr vorzuweisen zum Start seiner Bundesligakarriere, als es Müller, Götze, Draxler oder andere ganz jung eingestiegene hatten.


    Entscheidend ist nicht, ob jemand das technische Potenzial hat, ein Tor zu schießen, sondern ob er dafür im entscheidenden Moment cool genug ist. Die Bedeutung der Psyche beim Toreschießen braucht man jetzt nicht weiter zu beleuchten, aber es gibt schon Gründe, warum in wichtigen Finalspielen häufig die Messis, Zidanes, Iniestas etc. die Tore schießen. Sie hatten einfach gnadenloses Selbstvertrauen und das ist häufig auch eine Charakterfrage. Guck sich einer Müller an. Dem ist es scheißegal, ob er gegen England oder gegen Freiburg vorm Tor steht.

    Man muss sich aber die Situation vorstellen, dass Bayern zum Beispiel mal in der CL gegen Manchester City, Real oder Barca ohne Gomez und Robben spielen muss und dann nur Petersen im Sturm zur Verfügung steht.


    Dafür ist er noch zu wenig und er wirkt in der Tat immer noch wahnsinnig unsicher, was sicherlich auch eine Frage seiner Persönlichkeit ist.


    Einige der Chancen hat er doch recht kläglich vergeben.

    Es ist einfach auch peinlich, wie sich Lahm immer bei der Bild-Zeitung anbiedert. Außerdem ist er doch gerade mal 27 Jahre alt und hat noch keinen großen internationalen Titel geholt. Als Taktikfuchs und Vordenker ist er bisher auch noch nie aufgefallen. Besser gespielt hat er zum Leidwesen Bayern und der Nationalmannschaft auch schon mal. Ich denke, er hat einfach ein Problem mit seinem Image als Mamis Liebling.


    Hier mein Kommentar:
    http://fusskopfball.de/2011/08…Emannchen%E2%80%9C-image/

    Wer ist denn eigentlich sein Ghostwriter? Raimund Hinko von Sportbild?


    Finde es richtig, dass Völler Lahm kritisiert. Dass Klinsmann bei Bayern eine große Enttäuschung war, ist klar. Aber Rudi Völler hatte zu seiner Zeit auch nur Schrott-Nationalspieler: Ramelow, Nowotny, Janker, Hamann... Das war wirklich unterirdisch.


    Unabhängig davon ist es blödsinnig von Lahm mit 27 so ein Buch zu schreiben. Eventuell trifft er noch einmal in seiner Karriere auf die entsprechenden Personen. Und dass beim FCB alle gegen van Gaal schießen, ist auch nicht gerechtfertig. Er hat Bayern zu dem attraktivsten Fußball seit Jahrzehnten geführt und spielerisch nicht nur Müller, Robben oder Schweinsteiger in eine andere Liga geführt. Sein Fehler war einfach, die Abwehr im letzten Jahr nicht verstärkt zu haben und taktisch zu beratungsresistent gewesen zu sein. Mit den Bossen es sich zu verscherzen, war auch nicht sehr klug.


    Lahm ist sicherlich immer noch ein guter Verteidiger, aber so gut wie zwischen 2006 und 2008 ist er nicht mehr. Seine defensiven Fehler sind deutlich angestiegen und nach vorne hat er auch nur noch wenig Zug. Und als großer Stratege und Denker ist er bisher auch noch nicht aufgefallen. Für Lahm wäre es schlauer, sich nicht für jede blödsinnige PR- und Presseaktion einspannen zu lassen.

    Breno als Talent zu bezeichnen, halte ich für mehr als gewagt. Leider hat er oft seine Schwächen bewiesen. Badstuber ist überbewertet und bei Boateng ist das Verletzungspech die größte Unbekannte.


    Wie auch immer: Natürlich kann man auch mit der Abwehr ins CL-Halbfinale kommen, aber gegen Mannschaften mit Super-Stürmern aller Barca oder Real wird man vermutlich ziemlich dumm aussehen, was in der Tat auch schon Verteidigern wie Vidic oder Ferdinand passiert ist.


    Mir ist nur unverständlich, dass man auf dieser wichtigen Position nach der letzten Saison nicht noch mehr gehandelt hat.

    irgendwie auch besorgniserregend, dass Manchester City Boateng nach nur einem Jahr mit sieben Millionen Euro Verlust verkauft.


    Warum hat man noch mal gleich Lucio vertrieben?

    Es ist einfach Schade, dass man diese Mannschaft auf den wahrscheinlich wichtigsten Positionen nicht sinnvoll verstärkt. Bayern hat jetzt einen Super-Torhüter, zwei erstklassige Außenverteidiger, mit Schweinsteiger nach Iniesta und Xavi den besten defensiven Mittelfeldspieler der Welt, Wahnsinnsaußenspieler und mit Gomez auch einen treffischeren Stürmer.


    Was das alles bringt, hat man im letzten Jahr im Rückspiel gegen Inter gesehen. Da hat Bayern gespielt wie selten zuvor und hinten haut Breno uns die Dinger reihenweise selbst rein. Champions-League-Finale im Jahr davor lief ähnlich.

    Ich denke, das Wort "trottelig" trifft es ganz gut. Was nützt einem der beste Innenverteidiger, der gegen Hoffenheim, Augsburg oder Nürnberg sicher steht, dem gegen Barca oder Real die Stürmer aber einen Knoten in die Beine spielen? Das ist seine größte Schwäche, seine Unbeweglichkeit. Er mag ja schnell sein, aber nicht besonders im Antritt. Erinnert sich noch einer an sein erstes Länderspiel gegen Russland, als er sich eine Rote Karte einfing? Das ist typisch für ihn.


    Bayern hätte jetzt einen internationalen Topmann gebraucht. Badstuber, van Buyten oder Breno mögen ja sogar Nationalspieler sein, aber von Topleuten in der Innenverteidung wie Pique, Vidic oder Pepe sind sie weit entfernt.


    Auch ist für mich unklar, warum man nicht zwei Innenverteidiger holt. Im vergangenen Jahr war kein einziger souverän oder wenigstens solide. Egal wer gespielt hat - inklusive Timo und Gustavo - hat Fehler über Fehler produziert. So gewinnt man heute leider nichts mehr. Hinzu kommt, dass man im defensiven Mittelfeld mit Schweinsteiger und Kroos zwar gute Spieler hat, aber Defensivgötter sind es auch nicht - und schnell sind die beide nicht. Von daher wäre Vidal wirklich wünschenswert.

    Boateng hat sicherlich den Vorteil, dass er jung ist. Aber mal ganz ehrlich: Weder bei Hamburg und schon gar nicht bei Manchester City oder in der Nationalmannschaft hat er wirklich überzeugende Leistungen gebracht. Ich finde ihn auch zu langsam, zu unsicher und vor allem hüftsteif, um auf ganz hohem Niveau zu spielen.


    Das Schlimmste ist aber, dass er ständig verletzt ist und mit seinem Knie irgendwas bereits in seinem Alter nicht stimmt.