Posts by netsrac1972

    Dann erklär mir mal bitte was falsch daran ist und vor allem was das mit Mantra zu tun.


    Wo hätten wir besser sein können? Welche Ziele sind denn realistischerweise verfehlt?


    Der Abstand zu Euch ist zu groß, aber das liegt viel weniger an unserer Leistung, als daran dass ihr das zweite Jahr in Folge überragend spielt. Klar wären bei uns ein paar Punkte mehr drin gewesen, aber dann wären es 12-15 Punkte.


    Spielerisch ist das nicht mehr so leichtfüßig, keine Frage, aber auch dafür gibt es genügend Gründe.


    Fakt ist aber, das wir uns seit 4-5 Jahren oben drin halten, und der Absturz, der u.a. hier Jahr für Jahr prophezeit wird, noch immer auf sich warten lässt.


    Ich warte gespannt auf Argumente, wird dir ja sicherlich nicht schwer fallen. ;)

    Ich versuchs mal ...


    Klopp und Watzke haben ihre medialen Aussetzer, keine Frage, aber sehr oft haben sie mit ihren Aussagen auch nicht unrecht. Die Tendenz hier geht eindeutig dahin, sich den EINEN Satz mit 'Krawallpotential' herauszupicken und den Rest geflissentlich zu ignorieren. Vor allem den Teil, in dem mit größter Hochachtung vor der sportlichen Leistung der Bayern gesprochen wird. Und ist doch wohl keiner hier so naiv zu glauben, dass die beiden nichts besseres zu tun als Kommentare zu Euch abzugeben, wenn sie nicht permanent von den Medien danach befragt würden. Man sollte also vielmehr die 'Strategie' der Medien hinterfragen, siehe das seltsame ZDF-Interview nach dem CL-Hinspiel.


    Zu deinem anderen Kommentar bezüglich der unterirdisch schlechten Leistung des BVB in dieser Saison, die du hier gebetsmühlenartig wiederholst: Ich hatte vor zwei Wochen schon einmal die Statistik bemüht, dass der BVB absolut im Soll für einen Tabellenzweiten der Fußball-Bundesliga liegt. Seitdem gab es 7 Punkte in 3 Spielen, also wird sich diese Situation nicht gravierend verändert haben. Das was gravierend ist, ist der Abstand zum Tabellenführer, was der Tatsache geschuldet ist, das ihr irgendwann beschlossen habt, nicht mehr zu verlieren. Natürlich läuft spielerisch nicht alles rund bei uns, aber es ist auch bei weitem nicht so düster, wie von dir beschrieben. Platz 2 in der BL (CL-Teilnahme so gut wie sicher), CL-Viertelfinale als Endstation (und das Erreichen von Topf 2 im nächsten Jahr) und Pokalhalbfinale mit einem Heimspiel und dadurch eine gute Chance auf Berlin. Das ist nicht die Bilanz einer Rumpeltruppe, sondern durchaus beachtlich (Mit so einem Abschneiden könnte ich jedes Jahr sehr gut leben).


    Und wir werden auch nächste Jahr wieder eine gute Truppe auf den Platz stellen können, sicherlich keine die den Bayern gefährlich wird, wenn ihr nicht extrem schwächelt, aber eine, die GE und den Rest der Liga in Schach halten kann. Ich bin mir sicher, dass sich Heno steigern wird, auch wenn die Ablöse wohl wirklich etwas zu hoch wahr und auch Aubameyang hat Luft nach oben.


    Aber wie sagte schon Adi Preissler so schön:


    'Grau ist alle Theorie, massgebend is auffen Platz.'


    P.S. Und auch das ist Jürgen Klopp ...


    http://www.ruhrnachrichten.de/…da-Silva;art11635,2327653


    'Ein Leben lang wirst du mein Spieler sein.'


    Man sollte nicht immer nur die negativen Seiten sehen.


    P.P.S. Hatte ich ganz vergessen, etwas verspätet herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung, überragende Leistung und hochverdient.

    Wenn der Ausfall von 5 Stammspielern (Subotic, Bender, Gündogan, Kuba, Reus) für dich 'überschaubar' ist, dann ok. Definitionsfrage.


    Das Problem liegt meiner Meinung nach auf den Außenbahnen, der Großkreutz und Aubameyang können das spielerisch nicht kompensieren, wobei mich v.a. Auba ein wenig enttäuscht. Und Sahin, der mittlerweile etwas überspielt wirkt, weil er kaum Pausen bekommt (bekommen kann).


    Ansonsten stimme ich dir zu, die nächsten Wochen sind entscheidend, hatte ich ja selbst auch vorher geschrieben, da kann sich die Saison in die eine oder in die andere Richtung entwickeln.

    Ich sehe das nicht so negativ wie Du. Wir haben 2 Punkte mehr als letztes Jahr zum gleichen Zeitpunkt und Leverkusen hat auch mehr Punkte als letztes Jahr. Die Krise, die sie jetzt haben hatten wir zum Ende der Hinrunde, deswegen ist die Wahrnehmung möglicherweise verzerrt.


    13/14 2. BVB 48 Pkt. +27
    12/13 2. BVB 46 +25
    11/12 2. FCB 51 +41
    10/11 2. LEV 49 +19
    09/10 2. GE 51 +21
    08/09 2. FCB 48 +22


    Wenn Du das mit den letzten Jahren vergleichst, ist unsere Punktzahl als Tabellenzweiter absolut im Rahmen, vor allem wenn man sich das oben gepostete Bild des CL-Finales vor Augen hält. Allerdings gebe ich Dir Recht, dass unsere Spielweise häufig zu eindimensional wirkt, wobei ich hoffe, dass es an den Ausfällen liegt und das in der nächsten Saison wieder besser wird.


    Wie gesagt, die letzten neun Spiele werden nochmal richtig hart, aber ich persönlich glaube nicht, dass die Blauen an uns vorbeigehen, wobei da Dienstag die Richtung vorgegeben wird. Danach ist man ein bisschen schlauer.


    Achja zur CL-Auslosung: ich hätte egal gegen welchen Gegner mit einem Ausscheiden gerechnet, deshalb finde ich es schade, dass es wieder Real geworden ist. Zum dritten Mal Bernabeu in 2 Jahren finde ich ein bisschen viel, da hätte ich mir zur Abwechselung mal Barca oder Chelsea gewünscht.

    Ist schon eine komische Situation ... man kommt ins VF der CL und irgendwie sind alle genervt.


    Spieler auf Fans, Fans über zähe Spiele usw. ... im Moment muss man sagen, dass die Ansprüche vieler extrem gestiegen ist und sich nicht an den Realitäten orientieren. Das sieht man auch immer schön an den Namen, die auf der Wunschliste für die nächste Saison stehen.


    Ich sehe das halbwegs gelassen, bis jetzt ist man noch absolut im Soll (vom Riesenrückstand auf euch mal abgesehen): 2. in der Liga, und in Pokal und CL noch vetreten und das trotz der ganzen Verletzten. Ich kann aber wahrscheinlich auch gut reden, weil ich momentan so gut wie nie ins Stadion komme und das nur vom Fernseher beurteilen kann. Aber Dienstag ist es mal wieder soweit. :-)


    Die nächsten Wochen werden aber hart und erst dann kann man beurteilen wie gut oder schlecht die Saison wirklich war.

    Tut mir leid für dich, aber es sieht so aus als hätte ich recht.


    http://www.welt.de/sport/fussb…ihr-mit-Robert-macht.html


    "...Das geht aus einem Schreiben des Juristen Tom Eilers hervor, der als Rechtsbeistand der beiden Berater das Gespräch nachträglich aufzeichnete...."


    Eilers gehört also zum Lewandowski-Lager, von daher hat die Mail 0,0 Aussagewert. Wie ich geschrieben habe, alles kalter Kaffee.


    @steph: Tom Eilers ist nicht der ehemalige DFB-Chefjustiziar Goetz Eilers (bis 2006!). Aber nette Verschwörungstheorie.

    An der Stelle habe ich ehrlich gesagt, auch lange überlegt, weil da erwähnt wird, dass dieser Anwalt auch Jürgen Klopp vertritt. Ich komme aber aufgrund der Formulierung der Mail zu dem Schluss, dass er hier der Anwalt von Lewandowski und nicht vom BVB ist.


    "Wie besprochen habe ich Michael Zorc gebeten, die zwischen euch am Dienstag besprochene fixe Ablösesumme von 25 Millionen Euro und die Geltung der Beraterbeteiligung am Transfererlös wie vereinbart schriftlich zu bestätigen. Insoweit hat er mir gegenüber klargestellt und auch bestätigt, dass der BVB bereit ist, Robert im Sommer gehen zu lassen, wenn bis zum 15. Mai spätestens ein Transfervertrag zustande kommt […]. Er hat mir versichert, dass diese Zusage gilt, aber nicht schriftlich seitens des BVB bestätigt werden wird."


    Der entscheidende Punkt ist aber der 15. Mai. Es gab zu diesem Zeitpunkt keinen Transfervertrag, demzufolge wäre danach jede getroffene Übereinkunft hinfällig.

    Sommerpause beendet, jetzt meldet sich die nervige Zecke mal wieder zu Wort ...


    Das ist doch wirklich kalter Kaffee, der da aufgewärmt wird.


    Was steht denn in dem so investigativen Sport1-Bericht?


    Ich lese da, dass man bei einem Angebot ab 25. Mio. bis zum 15. Mai über einen Wechsel reden könne. (Konjunktiv)


    Dass die Herren Kucharski und Barthel daraus eine fixe Ablöse machen ist schon sehr aufschlussreich.


    Dass der BVB diese Übereinkunft auch nicht schriftlich bestätigt hat, deutet eindeutig darauf hin, dass es sich eben tatsächlich nur um eine Gesprächsbereitschaft und nicht um eine verbindliche Ablösesumme gehandelt hat. Das wurde den feinen Herren ja auch von ihrem Anwalt mitgeteilt.


    Warum sie es jetzt wieder in den Medien hochkochen, wird wohl ihr Geheimnis bleiben.


    Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß mit den Dreien ab dem 01.07.2014.

    An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Cahmpions League.


    Bayern hat gestern über 90 Minuten absolut verdient gewonnen.


    Wir hatten das Spiel 30 Minuten lang sehr gut im Griff, aber da muss man dann halt mal ein Tor machen. Dann kam der FCB immer besser ins Spiel und hat uns in der 2. HZ keine Chance mehr gelassen. Hatte das Gefühl, dass die Kraft weg war nach der Anfangsphase. Ein bisschen gerächt hat sich, dass wir gerade auf den Außen nichts mehr nachlegen konnten von der Bank. Da habt ihr das Spiel gewonnen, vor allem Alaba fand ich richtig stark.


    Schiedsrichter war schlecht auf beiden Seiten, aber nicht spielentscheidend.


    Stimmung in London war klasse, insgesamt sehr friedlich. In der Stadt war Dortmund präsenter, aber die Bayern-Fans im Stadion dann sehr gut.


    Fazit: Schönes Endspiel mit einem traurigen Ausgang für uns. Gehe jetzt in die Sommerpause auf die ihr noch eine Woche warten müsst.

    In aller Kürze:


    Ich kritisiere meinen Verein genau so wie du deinen, da gibt es bei uns genügend Ansatzpunkt, z.B. der Echte Liebe-Blödsinn, um dann den Leuten in den Allerwertesten zu treten, die in den schweren Zeiten immer da waren (Kartenpreise, Vergabepraxis, öffentliche Kommentare von Watzke und Cramer etc.)
    Nein, bei uns sind nicht alle objektiv und fair, habe ich auch nie behauptet.


    Manche Sprüche unserer Offiziellen waren unnötig (z.B. China - Plagiat), aber momentan sehe ich nicht Dramatisches. Es sind noch 3+1 Tag bis zum Finale, da ist es normal das was in der Zeitung steht. Alles andere anzunehmen wäre naiv.


    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich mich hier über Sprüche der Bayern, die irgendwann mal gekommen sind, aufgeregt habe, insofern fühle ich mich hier nicht angesprochen.


    Ich lese deine Beiträge eigentlich ganz gerne, weil sie in der Regel Tiefe haben, soweit das ein Forum hergibt. Aber schwing dich hier bitte nicht so aufs hohe, moralische Ross, das wirkt ein wenig überheblich.

    Da wird dasselbe Guardian-Interview noch einmal zusammengefasst, nur werden im Original die Aussagen nicht so aus dem Zusammenhang gerissen. (Haben Primärquellen im Übrigen so an sich) Danke für die Verschwendung von zwei Minuten Lebenszeit.


    Und wofür soll ich mich jetzt genau fremdschämen? Dass er sich (wohlgemerkt momentan) keine reizvollere Aufgabe als den BVB vorstellen kann? Ich glühe schon rot vor Scham. :)

    Und immer noch nichts Neues im sonnigen Süden ... es wird sich weiter auf jeden Wortfetzen gestürzt, den Euch die Medien vorwerfen.


    Vielleicht solltest Du es mal mit der Originalquelle versuchen, falls es dein Englisch her gibt.


    http://www.guardian.co.uk/foot…ampions-league?CMP=twt_gu


    Da steht nämlich:


    "...Bayern want a decade of success like Barça. That's OK if you have the money because it increases the possibility of success. But it's not guaranteed. We are not a supermarket but they want our players because they know we cannot pay them the same money. It could not be our way to do things like Real and Bayern and not think about taxes – and let the next generation pick up our problems. We need to work seriously and sensibly. We have this amount of money so we can pay that amount. But we lose players. Last year it was Shinji Kagawa."


    Da steht nichts von, 'Wenn es das ist was die Bayern wollen ...', schon gar nicht im Zusammenhang mit Steuern. Es ist so @jarlaxle schreibt, das mit den Steuern bezieht sich auf Dortmund, dass sie eben nicht den Fehler machen dürfen die 37 Mio. zu reinvestieren, sondern die Abgaben an Vater Staat zu berücksichtigen.


    Aber manche lernen es nicht wie die Presse arbeitet um Klicks zu generieren.


    Aber das ist mir jetzt auch alles egal, ich habe seit gestern eine Karte für Wembley und die Welt ist schön.

    Wär ein bisschen blöd, wenn er am Media Day nichts sagen würde.


    Wie wäre es mal mit einem Lob für euch?


    Er hat auch gesagt:


    "Wenn wir das Spiel gewinnen, dann bedeutet das nicht, dass wir die beste Mannschaft der Welt sind, sondern, dass wir die beste Mannschaft der Welt geschlagen haben."


    Bin mal gespannt was daran jetzt auszusetzen ist?!?

    Musst du mir nicht sagen, aber es sollte dir nicht entgangen sein, dass ich die These des sg-Artikels hier verteidigt habe, insofern habe ich deinen Kommentar mal auf mich bezogen, entschuldigen Sie vielmals. ;)


    exbasser : Genau wir wollten die Blauen schwächen, achja und die Weltherrschaft wollen wir auch noch an uns reißen. Die Blauen müssen wir nicht schwächen, dass kriegen die ganz gut alleine hin.


    Muss jetzt los, Weltherrschaft und son Kram. Gutgehn.

    Du liest auch gerne was du lesen willst. Ich habe nie gesagt, dass Götze leicht zu ersetzen ist, aber 'leichter' als Lewandowski oder Gündogan bspw. Er wird unserem Spiel aber sicher mehr fehlen als Kuba oder Reus oder Subotic das tun würden.


    Zu den Nebengeräuschen: ich habe keine Lust mich im Kreis zu drehen. Wenn ich jetzt schreibe, das ich es vom FCB erwarten würde sich NACH der Eingung bei uns zu melden, dann kommt a) das hat der heuchlerische BVB doch auch nicht gemacht bei Reus (falsch) oder b) der FCB hätte sich doch nach dem HF gemeldet (nicht zu belegen bzw. ein bisschen spät). Das ist mir aber zu blöd, und deswegen lass ich das Thema jetzt beruhen. Götze spielt nächstes Jahr bei Euch und gut ist.

    Sachlich falsch:


    Transfers aus der Bundesliga in den letzten 5 Jahren:


    BVB:


    12/13: Reus, Schieber
    11/12: Gündogan
    10/11: Piszczek
    09/10: Hummels, Feulner
    08/09: Owomoyela, Zidan, Hajnal


    FCB:


    12/13: Mandzukic, Starke, Dante, Pizarro
    11/12: Neuer
    10/11: Gustavo
    09/10: Gomez, Baumjohann, Olic
    08/09: Borowski


    Fazit: Wir kaufen nicht mehr Spieler als ihr aus der Bundesliga, schon gar nicht unseren Großteil der Mannschaft.