Posts by javi2012

    Wie genau hast du Bayern analysiert um behaupten zu können das Team wird taktisch komplett umgekrempelt. Es gibt neue Elemente in unserem Spiel, aber auch noch viel aus dem letzten Jahr. Bitte wenn du sagst taktisch umgekrempelt, dann Schau nicht nur auf die Aufstellung

    Ich würde diese Rekord Saison nicht überbewerten, ich habe Barca häufig verfolgt. Sie spielten nicht den dominanten Fußball wie unter Pep. Die meisten Spiele waren eng bzw wurden nur durch die individuelle Qualität in die richtigen Bahnen geleitet. Die meisten Tore fielen aus spontanen Einzelaktionen. Unter Pep waren deutlich mehr geplante Aktionen zu sehen. Und diese Einzelaktionen reichten grad so für Paris aber dann nicht mehr für uns. Barca war letztes Jahr taktisch gesehen extrem schlecht organisiert und man bereitete sich schlecht auf sie Gegner vor

    Wir haben noch Probleme mit unserer Defensive, weil die Balance noch nicht stimmt, wie weit rücken die IVs auf und das wichtigste: Das Pressing sah schon bisher ganz gut aus, ist aber noch nicht perfekt. Du bist nicht Konteranfällig, wenn dein Pressing und Gegenpressing gut funktioniert. Siehe Barca 2010/2011

    Es ist kein Rückschritt zu van Gaals Art zu verteidigen. Guardiola will dieses Offensive Pressing, das Barca und auch Dortmund spielen. Dieses Pressing ist noch am Anfang, man sieht die Ansätze aber es funktioniert noch nicht gut, dass hat nichts mit van Gaals passivem Mittelfeldpressing zu tun.

    Ich habe grad nochmal unser Spiel gesehen, Ausschnitte. Was der Fehler im Spiel war: Pep will seine AV hoch, aber im normalfall lässt sich dann ein Spieler fallen um eine Dreierkette zu bilden. Diese ist stabiler und deckt die Breite besser ab, diese gab es heute aber nicht. Solche Kleinigkeiten entscheiden Spiele mit

    Alter was ist hier denn los. Wir sind in der Vorbereitung. Wir haben den Supercup gegen Dortmund verloren. Das ist nicht der Weltuntergang, aber hier wollen welche das Pep jetzt schon fliegt. Diese Einstellung: Alles alte ist toll und alles neue ist schlecht, ist ihm Fußball tödlich, dass wissen wir (2009/2010 gut, 1 Jahr später schlecht) wir müssen uns weiter entwickeln und mehr Überraschung in unser Spiel bringen) Also lasst Pep mal machen. Und bitte schaut euch das Spiel genau an. Es gab positive Dinge, leider heut nicht so viele wie letzte Woche.


    Viel Spaß noch;-)

    Es liegt nicht am System mit einem Sechser kannst du gewinnen und bei Barca spielte Xavi so hoch wie Schweini letzte Saison. Die Philosophie ist die richtige. Auf Barcas Style beruht auch die Dortmunder Spielweise, mit kleinen Änderungen. Die Philosophie sollte keiner in frage stellen. Totaler Fußball, wenn er richtig ausgeübt wird, ist eine Macht und ja man kann damit etwas gewinnen. Das Problem, dass Barca letzte Saison und auch der BVB, hatte und was bei uns noch nicht läuft, ist das Pressing. Darauf beruht das Ballbesitz Spiel. Wenn das offensive Pressing funktioniert, hast du hinten keine Probleme, weil du den Gegner vorne erdrückst. Funktioniert es nicht, müssen alle Spieler hinter den Ball und von neuem Anfangen zu pressen. Heute fehlte bei uns der absolute Wille zu rennen. Das fordert Guardiola, rennen rennen rennen, offensiv wie defensiv. Das fehlte heute. und noch was zum System: Vergesst Systeme, auf dem Feld sieht alles anders aus.;-)

    Ich glaube wir sind uns alle noch nicht im Klaren, wie Guardiolas System funktioniert. Wenn nur ein Rädchen nicht ins andere passt, ist die Philosophie nicht mehr so wirksam.( siehe Barca dieses Jahr)
    Der Vorteil nur ist, wenn alles passt, ist die Art des Spiels, das Kurzpassspiel schwer für den Gegner handzuhaben. Ich glaube einfach, dass der Typ Spieler wie Thiago gefehlt hat. Ohne ihn wäre das System glaube ich nicht so realisierbar.

    Wenn ich in manchen Foren lese, dass Shaqiri dieses Jahr weniger Spiele macht als letztes Jahr, kannn ich nicht verstehen warum? Sollte Pep mit einem 4-2-3-1 spielen
    -Martinez in Iv
    Schweini & Thiago 6
    -Götze F9
    -Es würde sich für Shaqiri nichts ändern.
    Das gleiche würde für ein 4-1-4-1 gelten, nur das Thiago offensiver spielen würde.

    Das was wir letztes Jahr gespielt haben, war ja keine klassische Manndeckung. Diese gibt es im Profifußball nicht mehr. Wir haben mit lösen mannorientierungen gespielt. Der Schritt zur Raumdeckung ist nicht mehr so groß

    Nur nochmal zum Thema Ribery in der Spitze. Ist komplett wurst. Wenn wir ohne echten Stürmer spielen, ist vorne eh alles in Bewegung, da hängt Ribery nicht 90 Minuten in der Spitze rum.

    Ich glaube Ribery auf der Zehn hätte den vorteil, dass kein 4-2-4 wie mit Müller entstehen kann. Ribery lässt sich gerne fallen und ist seit dieser Saison ja auch aktiver am Aufbauspiel beteiligt. Wir haben gegen Dortmund immer das Problem, dass Dortmund unsere Mannschaftsteile von einander trennt. Ribery wäre als Verbindung durch die Mitte gut. Nur so können wir noch dominanter spielen. Die funktioniert aber auch mit Kroos.

    Ribery auf der Zehn wäre ein Versuch wert aus dem Grund, dass er dort mehr Raum hätte und seine Wendigkeit noch mehr zum tragen kommt als auf links.

    Schon mal daran gedacht, dass die Aufstellung der Medien nicht die Aufstellung im Spiel ist. Wenn Kroos als Zehner spielte, entstand häufig ein 4-3-3, da Kroos sich fallen ließ. Schweinsteiger ließ sich im Aufbauspiel fallen, aber im laufe des Angriffsspiels schaltete er sich nach vorne ein, Martinez sicherte ab. Noch was wenn Müller auf dem Platz stand, entstand häufiger auch mal ein 4-2-4.

    Du musst dich immer weiterentwickeln. Es muss noch detaillierter gearbeitet werden. Es müssen auch noch Dinge verbessert werden. Und das war schon mal unser Fehler. Wir waren auf dem neusten taktischen Stand und haben uns nicht weiterentwickelt und prompt liefen wir der spitze hinterher. (3mal Vize). In den letzten 5 Jahren hat der Fußball sich so enorm schnell weiterentwickelt. Wenn du dich kurz ausruhst läufst du hinterher. Es gilt einfach gesagt: Stillstand ist Rückschritt .