Posts by xeldon

    Wobei man schon sagen muss, dass es vom Trainer ein Bock war ihn in diesem Spiel zu bringen. Lahm kann man mal zu Hause schonen, aber nicht wenn die Stamm IV und das halbe DM auch fehlt.

    Sehe ich genauso. Für Rafinha ist es auch nicht einfach. Kaum Spielpraxis und ein Lahm vor sich. Da kann man zufrieden sein, dass er so ruhig bleibt. Schließlich wurde er damals nicht als Ergänzung gekauft. Lahm war da ja noch auf links.

    Ich finde die ganze Diskussion lächerlich. Man sieht doch recht klar, dass der Balle seine Richtung spät wechselt. Und bei der Hintertorkamerezeitlupe handelt es sich um eine "Zeitlupe" In realer Geschwindigkeit ist da doch kaum was zu machen. Ein schlechter Torhüter hätte vermutlich nicht mal reagiert. Natürlich hätte man ihn auch halten können, schließlich war er ja noch dran. Da entscheiden oft nur Kleinigkeiten.


    Aber wie bereits gesagt. Ein Sieg wäre auch auf keinen Fall verdient gewesen. Von daher finde ich es auch nicht tragisch.

    Letztendlich war doch der Martineztransfer nur ein Bonbon. Benötigt wurde er bei unserem aktuellen Kader sicherlich nicht unbedingt. Wenn Gustavo fit ist, sind wir mit ihm auch nicht schlechter aufgestellt. Aber Schweini und co werden auch nicht jünger. Und erst dann Ersatz zu verpflichten wenn er benötigt wird ist doch recht fahrlässig. Wer weiß wen man dann bekommen kann.


    Mir hätte ein Kevin-Prinz Boateng auch besser gefallen. da uns dieser Spielertyp ein wenig abgeht. Gustavo kann zwar auch mal gut zulangen aber Boateng hat schon eine andere Ausstrahlung.

    Und hätte Rafinha das 2:0 gemacht, hätten wir das Spiel 4:0 gewonnen. So ist es halt wie es ist.
    Ich persönlich habe mich über Schweinsteiger geärgert, der nach dem 1:0 zu keiner Zeit Sicherheit versprüht hat.


    Was aber noch deutlicher als Ribery hat Badstuber und Boateng gefehlt. Die schlagen unglaublich genaue lange Pässe auf die Aussen. Der Spielaufbau fängt beim IV an. Man sieht das auch beim BVB deutlich. Ohne Hummels geht das gar nix. Wer also tatsächlich meint ein Dante wäre besser als ein Badstuber hat einfach keinen Plan.


    Shaq habe ich gar nicht so schlecht gesehen. Hatte ein paar gute Läufe und auch Flanken. Das er noch kein Ribery ist, ist klar. Der hat in Shaqs Alter auch noch auf der Baustelle gearbeitet. :)

    Also ich weiß nicht, gegen Leverkusen hat Neuer gezeigt das er einer der besten Torhüter der Welt ist. Mit ein wenig Glück hätte er das 2:2 eingeleitet. Was Neuer hinten spielt ist absolut brilliant. An den Gegentoren kann Neuer in der Regel nichts ändern. Natürlich trägt das Ganze ein gewisses Risiko, aber genau so muss das gespielt werden. Diese ganze negative Stimmung gegen Neuer ist doch mal wieder der Presse geschuldet und den dummen Menschen die alles nachlabern was sie irgendwo gelesen oder gehört haben. Mann muss sich doch nur die Noten in der Bild ansehen um zu wissen wie der Hase läuft. Hätte der FCB nach dem Ausgleich statt dem Pfosten das Tor getroffen hätten alle ne 1 bekommen. Das ist einfach nur lächerlich. Die Bayern haben gegen Leverkusen ein gutes Spiel gemacht. Jeder der das Gegenteil behauptet, hat es entweder nicht gesehen oder einfach keine Ahnung. Wenn wir verlieren in dieser Saison, und das wir noch häufiger vorkommen, dann läuft das genau so ab wie gegen Leverkusen. Das war einfach nur Pech. Und davon gibt es im Fußball eine Menge von.

    Gestern hat man mal wieder gesehen, dass Lahm nicht der richtige für den Job als Kapitän ist. Er hat gut gespielt, aber das war es. Wenn Löw keinen Kapitän haben möchte soll er die Binde doch einfach im Schrank lassen. So ist das einfach nur ein Witz. Und da kann kein Löw hundertmal sagen, dass wir kein Führungsproblem haben, dadurch wird es auch nicht wahrer.

    Der einzige Patzer gestern führte doch gar nicht zu einem Tor. Klar sieht Neuer unglücklich aus, wenn er aus spitzem Winkel einen fängt, aber der schießt aus 3 Meter mit ca. 90 Kmh. Das war einfach nur Pech. Neuer wurde ja nicht getunnelt. Das würde ich ihm wirklich nicht anlasten.

    Die Gegentore resultierten alle aus hohen Flanken die zugelassen wurden. Klar kann ein IV diese klären wenn er mal nicht einen so schlechten Tag erwischt wie Holger gestern, aber keiner der Mittelfeldspieler geht auf den Mann. Wenn ich das Pressing nach dem 4:0 komplett einstelle, was man ja ein wenig nachvollziehen kann, und so wie Reus und Özil und auch Kroos in der zweiten Halbzeit nur noch vorne rumstehe und auf Konter lauer, kommt halt sowas dabei raus.

    Solange Spieler wie Reus, Özil, Götze und Co. nicht in der LAge sind defensivarbeit zu verrichten, werden wir niemals zu 0 spielen. Das ist doch auch der Grund wieso der BVB bereits 9 Punkte hinter uns ist. Spieler wie Ribery und sogar Robben haben mitlerweile verstanden, dass man im Kollektiv nach hinten arbeiten muss. Individuelle Fehler in der Abwehr können natürlich immer passieren.


    Daher kann ich die Noten in diversen Fachblättern auch nicht nachvollziehen. Spieler wie gerade Reus und Özil werden bei mir niemals über eine 3 hinauskommen, wenn sie die Hinterleute so im Regen stehen lassen.


    Was zusätzlich auffällt ist, dass wir keinen richtigen 6er haben. Schweinsteiger kann den Spielaufball und Bälle verteilen, aber halt nicht verteidigen. Gleiches gilt für Kroos halt auch. Klar, war Khedira verletzt, aber das kann es dann doch auch nicht sein.


    Und auch wenn Löw meint, dass wir kein Führungsspielerproblem haben. Das Spiel gestern hat genau das belegt. Ich will nicht wissen was ein Olli, ein Effe oder auch ein Ballack spätestens nach dem 4:2 mit den Mitspielern veranstaltet hätten. Von Lahm und Schweini war wie immer nix zu sehen. Wenn es läuft ist alles in ordnung wenn nicht, ist kein Spieler da, der mal den Mund aufmacht.

    Ich würde shaqiri statt Robben bringen. Gegen Gegener die sich hinten reinstellen taugt gerade ein Robben nix. Den kann man bringen wenn man 2:0 führt. Ich hoffe nur, dass Heynckes nicht auf die Idee kommt wieder Pizza zu bringen oder sonstwie durch zu wechseln. Gegen LEverkusen kann man dann die B11 bringen, falls die überhaupt kommen. Evtl. treten sie ja mal nicht an. 0:2 hört sich ja nicht so schlecht an.


    Falls unsere Spieler so denken, haben wir schon verlohren. :D

    Irgendwie wird aus der Sache mal wieder mehr gemacht als nötig. Ich fand die Kritik absolut in Ordnung. Jupp ist ja im Grunde selber schuld. Wenn er auch mal den Mund aufmachen würde, wäre es ja nicht notwendig. Außerdem sind wir ja nicht Wolfburg. In München sind auch mehr als nur eine Meinung gefragt.

    Genau so ist es. Das Tor geht auf die Kappe von Ribery. Vor allem wenn man bedenkt, wie viel Zeit zwischen Ballverlust und dem Tor lag. Da hätte er locker mit zurücktraben können. Badstuber kann man hier nicht wirklich kritisieren.

    Ich hätte auch Shaqiri auch für Kroos spielen lassen, dennoch kann man diese Saison wohl kaum was negatives über Kroos sagen. Zumindest nicht objektiv betrachtet.


    Von Javier hätte ich mir auch mehr erwartet, aber eigentlich war es ja klar. davon ab, weiß ja hier auch niemand, wie der Jupp ihn eingestellt hat. Er hat ihm bestimmt nicht gesagt, dass er viel nach vorne machen soll.

    Ich versteh die ganze Aufregung nicht. Klar ist doch, dass wir noch nie alle 6 Spiele der Gruppenphase gewonnen haben. Fakt ist auch, dass wir in der Bundesliga mit Sicherheit noch 2-3 Spiele verlieren und wahrscheinlich auch noch 3-4 Spiele unentschieden spielen werden. Und wie werden diese Punktverluste aussehen? Wird uns der Gegner an die Wand spielen? Wird er mehr chancen haben als wir oder mehr Ballbesitz oder klar das Spiel dominieren?


    Nein, wenn wir Punkte abgeben, dann wird es genau so aussehen wie am Dienstag. Auf das Geschwätz eines Fritz von Thun, der Borisov besser gesehen hat, kann ich auch gut verzichten. Wir haben von Anfagg an nach vorne gespielt und auch noch dem 0:1 richtig viel Druck entwickelt. Gescheitert sind wir nur an der Chancenverwertung. Solche Spiele gibt es aber in der Bundesliga zuhauf. Das macht doch auch den Fußball aus. Ich finde es gut das es in einem unwichtigen Gruppenspiel passiert und noch nicht in der Bundesliga.


    Natürlich war aber auch nicht jeder Spieler bei 100%. Das fängt doch schon bei der langen Reise an, einer billigen Unterkunft, nem schlechten Platz vor einer noch schlechteren Kulisse. Wenn man das 0:1 betrachtet, wird man feststellen, dass weder Mario noch Franck mit nach hinten gearbeitet haben, daher war auch die linke Seite frei. Badstuber hat sich in die Mitte orientiert und das vollkommen zu recht. In der Bundesliga wäre das Tor dennoch nicht gefallen, da dort einfach intensiver nach hinten gearbeitet wird.


    Ich weiß nicht wann mich eine Niederlage des FCB mal so kalt gelassen hat.


    gegen die Franzosen wird man sicherlich anders zu Werke gehen.

    Evtl. hat weder Sammer oder Heynckes etwas mit der Leistungssteigerung zu tun, sondern einfach nur die Tatsache, dass auch ein Kroos älter wird und vielleicht zu einer gewissen Selbsterkenntnis gelangt ist. Zuckerbrot ist ja ok, aber für die Peitsche hätte er einfach nur diesen Forum lesen müssen. :D


    Wobei ich mich da nicht ausnehme. Es reicht doch ein Blick zu Bastian Schweinsteiger, er wurde auch mit den Jahren zwar langsam aber stetig besser. Man sollte auch nicht vergessen, Kroos ist 22 Jahre alt. :-O

    Aber was, wenn Dortmund aufgrund guter Finanzen nun auch noch bei der Qualität der Einzelspieler aufholt? Man mag es sich lieber nicht vorstellen.


    Andererseits gab es so etwas schon häufig genug. Sei es nun der BvB selber oder halt Leverkusen, Wolfsburg oder auch Schalke, sich konstant verstärken konnte doch noch nie eines dieser Mannschaften. Klopp wird auch eines Tages gehen und wer weiß wie es innerhalb der Mannschaft aussieht. Lewandowski hat ja offenbar schon einmal mitbekommen, dass andere für weniger Leistung mehr verdienen. Das sind Probleme die der BvB schon lange nicht mehr hatte. Leute wie großkreuz spielen plötzlich nicht mehr und auch dort wird es mal zu Unruhe kommen. Denn ewig läßt sich manch einer auch nicht einmal von Herrn Klopp vertrösten. Warten wir also einfach mal ab.


    Zu Müller kannich nur das gleiche sagen wie zu Kroos. Kaum einen Spieler habe ich so häufig in der vergangenen Saison kritisiert wie die beiden, aber was sie bisher ableisten, Hut ab. Vor allem von Kroos habe ich das nicht erwartet. Damit meine ich auch nicht seine Tore, sondern den Einsatz und die Präsenz auf dem Platz. Bei Müller war mir klar, dass er wieder kommen würde, aber bei Toni?

    An Kroos lag es gestern sicherlich nicht. Wenn man sich aber mal anguckt, wer da alles auf dem Platz stand, wundert mich der Spielverlauf nicht wirklich. Reus, Kroos, Götze, Müllerund Özil sind doch ales schön Wetter Spieler. Da ist keiner dabei der körperlich was dagegen setzen kann. Und genau aus dem grund werden wir unter Löw auch niemals einen Titel holen. Gegen bestimmte Gegener läßt es sich nicht spielerisch lösen. Auch wenn Lahm nicht seinen besten tag hatte, die Probleme in der Abwehr beginnen bei uns im Mittelfeld.


    Letztendlich hat Deutschland das gleiche Problem wie wir letzte Saison, gegen früh attackierende Gegener die mit Leidenschaft spielen sehen wir verdammt schlecht aus.