Posts by arry

    Nachdem er mit seiner Selbstanzeige mehrere Millionen Euro nachgezahlt hat, hat er also auch mehrere Millionen hinterzogen. Also ein vielfaches, was die meisten Fliesenleger in ihrem ganzen Leben überhaupt verdienen, geschweige denn je an Steuern zahlen könnten. Während bei dem erwähnte Fliesenleger die Hoffnung besteht, dass dieser das verdiente Geld wieder ausgibt und somit dem Kreislauf zuführt, hat der Staat hier mit Sicherheit sogar mehr davon als Millionen, die ein UH auf einem Schweizer Konto liegen lässt.


    Hier wird also differenziert und zwar genau richtig, das ganze wird nicht besser, wenn Du UH als "Suchel" bezeichnest.


    PS: Ich will damit übrigens nicht Schwarzarbeit gut heißen. Die Verhältnismäßigkeit der vergehen scheinst Du hier aber in der völlig falschen Richtung zu bewerten.
    PPS: Nur weil UH aufgrund seiner bisherigen Lebensleistung schon viele Steuern ordnungsgemäß bezahlt hat, macht das andere Vergehen auch nicht besser.

    Mir scheint, dass erst in diesem Jahr der Medienlandschaft klar geworden ist, dass diese Wahl durch so eine dubiose Organisation vergeben wird und über die Jahre vergeben wurde. Das hatte in den vergangenen Jahren ja durchaus Gewicht und Prestige. Ich hab bis dahin auch immer gedacht, dass es eine offizielle Wahl ist, auch wenn irgendwo klein vermutlich diese Organisation immer genannt wurde.


    Vermutlich wird diese Wahl jetzt ignoriert. Auch die offizielle Bayern-HP führt das ja nicht unter News.
    Vielleicht pennen aber auch nur alle.
    Ich würde es MN wünschen, dass diese Wahl wahrgenommen und entsprechend gewichtig angenommen wird. De fakto ist sein Welttorhüter-Titel ja nicht mehr oder weniger bedeutend als die der anderen Jahre. Verdient hat er es alle mal für die vergangene Saison.


    Die FIFA sollte diesen Titel einfach auch künftig offiziell vergeben, der Torwart als eigenständige Position verdient dies glaube ich extra gewürdigt zu werden.

    Die andere Quelle, die einen nahezu identischen Wert liefert hast Du gekonnt ignoriert :-)


    Dieser ist die internationale Seite der DFL und hat damit wohl schon eine gewisse Seriösität. Welche Aktionen sie nun genau berücksichtigen kann ich Dir natürlich nicht sagen und ist das Problem jeder Statistik, die man von außen bezieht. Dass aber für die Bewertung aller Torhüter dieselben Maßstäbe angesetzt werden, setze ich dann dort mal voraus.


    Genauso wie mein letzter Absatz nonsense war, weißt Du auch, dass Deine Aussage "Gegentorrekord trotz Neuer" auf die sich dieser etwas überspitzt bezieht, sich mit einem ähnlichen Prädikat auszeichnen durfte.


    Die Realität wird sich wohl irgendwo zwischen "dank" und "trotz" Neuer bewegen, m.M.n. DEUTLICH näher an "dank".

    sorry, das ist einfach schlicht falsch und zeugt von einer überkritischen oder stark zu seinen Ungunsten (meinetwegen auch unbewusst) filternden Wahrnehmung:
    http://www.bundesliga.com/en/liga/news/2012/0000240792.php


    Dort die Bildunterschrift:
    Manuel Neuer has stopped 86.27 per cent of all shots fired at him in the Bundesliga this season


    Ich habe auch nach der Hinrunde eine Statistik gesehen unter allen Torhütern Europas. Dort war MN neben den absolut wenigsten Gegentoren - was eh klar war - auch europaweit die Nr. 1 bzgl. Prozentzahl der gehaltenen Bälle. Finde ich leider nicht mehr und auch der Wert oben ist aus dem Februar, wird sich aber wohl auch nicht ganz umgedreht haben der Wert.


    Nun können die Chefkritiker meinetwegen anführen, dass die Abwehr einen so tollen Job macht, dass alle Bälle die er hält Kullerbälle waren, weil die Angreifer so gut gestört wurden und alle echten Bälle waren dann wieder drin. Generell wird es eh nie irgendeine Statistik geben, die die in Leuten manifestierte Meinung ändern könnte.


    Er ist jetzt 2 Jahre da, wir waren 2 mal im CL-Finale und haben 2 mal die wenigsten Gegentore aller Zeiten in der Liga (letztes Jahr noch geteilt). Das alles TROTZ Manuel Neuer. LOL

    ok. ich erinnere mich, dass ich diese Aussage auch schonmal gelesen habe.


    dann haben wir aber ziemlich unterschiedliche Ansichten dazu. Zunächst mal ist es keine "Beleidigung", die irgendwo öffentlich getätigt wurde, sondern eine ehrliche Aussage von ihm über ihn selbst aus seiner JUGENDzeit! Er erwähnt in dem einen Satz zwar direkt den FCBM, aber "das passt nicht" ist ja nun auch keine Beleidigung. Kennst Du keine Frau, mit der Du befreundet bist aber sagen würdest für mehr "passt es nicht"? Würdest Du das dann abschätzig meinen? Zumal wie die meisten wohl wissen, sich sowas über Jahre auch ändern kann, Menschen ändern sich (naja nicht alle..) Also geht es Dir um die eigene Aussage "keine netten Dinge" gesagt zu haben. Aha. er hat also als Jugendlicher in der Fankurve gegen viele (wahrscheinlich so ziemlich alle, sprich wahllos) gegnerischen Vereine gerufen/gesungen. Sowas ist doch keine echte Beleidigung oder gar Hass oder ähnliches, die man ernst nehmen oder nachhaltig übel nehmen kann. Das ist einfach in der Gruppe antrainiertes Verhalten ohne sich da groß Gedanken zu zu machen.


    Kannst Du einem jungen Menschen, der zu einer Zeit, wo er nichts von der Welt kannte außer seiner Heimatstadt, seinem Heimatverein (zu dem er sicher eine sehr enge Bindung für immer haben wird, ja und?), seinen Kumpelz und seinem Sport in so einer Standardsituation wie Fangesänge sich so verhalten hat wie alle anderen ohne sich groß was dabei zu denken, das ernsthaft für immer übel nehmen? Ist es nicht ein gutes Zeichen, wenn sich Menschen persönlich und geistig weiter entwickeln und dabei auch Ansichten ändern? Dass er seine Heimat verlässt, um in dem was er kann, mehr zu erreichen, als dies dort möglich ist? Ist das nicht das, was ein Berufsleben auszeichnet?


    Sorry, aber das scheint mir einfach nur extrem engstirnig und kleinkariert und wenn wirklich dieses Zitat ist, was Dich in dieser ganzen Zeit in Deinem persönlichen Feldzug gegen MN antreibt, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Vielleicht kannst Du Deine Ansicht ja auch irgendwann ändern, sei wie Manu! :D

    Ein paar Posts weiter oben war er noch 23 bei der Aussage... Vielleicht postest Du mal das Originalzitat mit einer Quelle, auf welches Du Dich seit 1,5 Jahren hier ständig beziehst, wo MN den FCB beleidigt. Ich kenne es nämlich nicht sondern nur Aussagen in der 3. Person, was er angeblich irgendwann gesagt hat.

    „Wir können mit der Arbeit von Yannis Christopoulos zufrieden sein. Es hat sich allerdings gezeigt, dass die gewünschten Ergebnisse ausgeblieben sind. Wir haben eine Ausgangssituation, die absolut nicht zufriedenstellend ist. [...]", sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß bei einer Pressekonferenz im Audi Dome


    Ah ja...


    Bin auf jeden Fall sehr gespannt ob und wie schnell S. Pesic die Mannschaft erreichen und verbessern kann. Was ist denn jetzt das Saisonziel? 2. Runde Playoffs oder mehr?

    Ich glaube, dass das in der Tat bei den meisten immer noch nicht durchgedrungen ist. Durch das "mitspielen" bzw im Vergleich zu anderen Torhütern hoch stehen kommt es viel seltener zu Situationen in denen er sich auszeichnen muss (oder kann). Diese Fähigkeit ist aber im Vergleich zu einer Situation Torschuss gehalten oder nicht gehalten weniger gut messbar. Offensichtlich scheint aber die gesamte Fachwelt (Betonung auf Welt) dies so zu sehen. Die Anzahl der Gegentore auf eine Saison gesehen im Vergleich zu den letzten Jahren belegt dies m.M.n. aber schon ganz gut. Ja ich weiß, dass auch neue Abwehrspieler eingekauft wurden. Auf lange Sicht bringt dieses Torwartspiel immense Vorteile, auch wenn in einzelnen Spielen immer mal ein vermeintlich unnötiger Patzer dabei ist, den andere Torwärte dann aufgrund der anderen Spielweise einfach nicht drin haben

    Im Juli (!!) wurde doch bereits die Entscheidung bekannt gegeben gegen München (für Pyeongchang, Südkorea). Für 2022 ist noch nicht entschieden, ob es eine erneute Bewerbung geben wird. Eine Halle, die in diesem Zuge entstände, käme aber eh zu spät (siehe Thematik Audi Dome).


    Nachdem Mehrzweckhallen heute ja eh im Trend liegen, würde ich auch von einer kombinierten Halle ausgehen. Aktuell sieht es aber nicht so aus, dass der EHC auch nur in die Nähe von Zuschauerzahlen dieser Größenordnung kommt, die beim Basketball angestrebt werden und dort wohl auch realistisch erscheinen. Vielleicht muss UH noch ne Eishockey-Abteilung aufmachen..

    was ist hier wohl Ursache und Wirkung?


    Als Zeitung/Sender kann ich mir im Moment ja mit einem Interview egal zu welchem Thema einer riesen Aufmerksamkeit sicher sein, weil von UH ganz sicher irgendwelche Raketen abgeschossen werden. Inhaltlich hat doch keiner ernsthaftes Interesse (mehr) an seiner Meinung, traurig traurig..

    normalerweise ist es doch bei Steuern so, dass das selbe "Einkommen" nicht mehrmals versteuert wird. Deswegen wird doch auch wenn sich Unternehmen gegenseitig etwas verkaufen, die MwSt gegengerechnet und nur auf Wertschöpfung des Gutes wieder ein neuer Steuer-Anteil aufgeschlagen.


    Bilbao muss doch die 40Mio, die sie ja am Ende bekommen, doch sicher auch als Ertrag versteuern. Da kann doch nicht derselbe Haufen Geld bei Martinez auch noch versteuert werden!? Dieses ganze Konstrukte ist der helle Wahnsinn..

    ist das gleiche wie bei Transfers. Du kannst auch nicht einen Spieler für 40 Mio verkaufen und am selben Tag einen neuen Spieler für 40Mio kaufen und dann sagen "so hatte ich ja kein Einkommen"


    Der Verkauf ist eine Einnahme im Sinne von Ertrag/Gewinn, was zu versteuern ist. Der Kauf ist nur ein s.g. Aktivtausch Geld gegen Sachwert, den kann über einige Jahre abschreiben, sprich mit der Abschreibung die auf das laufende Jahr entfällt kann man dann einen Teil der zu versteuernden Summe des Verkaufs ausgleichen, aber eben nur zu einem Bruchteil.


    Ob für diesen seltsamen Fall der Hinterlegung einer Transfersumme durch den Spieler selbst (was für ein schwachsinniges Konstrukt) gilt, kann ich aber nicht sagen, da müssen wohl Steuerexperten mit Kenntnis vom span. Recht ran..

    jaycob : dann ist aber auch die Frage muss man diesen Transfer dann wirklich in solchen Dimensionen wirklich zwingend realisieren? Es kommt mir eben einfach so vor, dass wenn sich die Oberen einen Spieler mal in den Kopf gesetzt haben, sie so einen Transfer dann mit dem Kopf durch die Wand unbedingt durchsetzen wollen, koste es was es wolle. Ob da dann noch sinnvolle Kosten/Nutzen-Rechnungen angestellt werden. Andererseits stimme ich auch zu: Wir sind kein Kreditinstitut. Geld sollte immer nur zum Wohle der Mannschaft eingesetzt werden (nur eben im richtigen Kosten/Nutzen-Verhältnis, s.o.)


    Die Erwartungshaltung könnte wirklich ein Riesenproblem werden, insbesondere nach dem ganzen Hickhack, der die Augen der Öffentlichkeit noch extremer darauf gelenkt hat. Da wird so ein junger Kerl, zumal auch noch erstmals aus der Heimat weg, dran zu knabbern haben. Hoffe er beißt sich da durch und bekommt eine gewisse Zeit von allen Seiten zugestanden

    In Spanien ist es üblich das Netto-Gehalt (hier die 5 Mio) anzugeben. Das hieße er bekommt hier Brutto ca. 9 Mio und hat (vorausgesetzt das mit den 2 Mio-Gehaltsverzicht stimmt) sich von 11 auf 9 Mio herunterhandeln lassen. Ist wahrsch immer noch mehr als er in 4 Jahren in Bilbao verdient hätte. Klasse.


    Dass er als Rekordtansfers der Bundesliga trotz seines jungen Alters so eine Summe im Bereich der bisherigen Topverdiener liegt sollte klar sein, daher scheinen mir die obigen Zahlen auch realistisch.


    Dieser Transfer ist finanziell eine Wahnsinnsnummer und zeigt auch, wie sich unsere Führung permanent über den Tisch ziehen lässt, weil immer gleich da heran gegangen wird:
    1. Interesse wird öffentlich kund getan
    2. Es ist klar, dass es keine Alternative gibt ("wir wollen den einen oder keinen")
    3. Es wird groß rumgetönt, dass Bayern jeden Spieler der Welt bekommt --> Nicht-Realisierung ist Eingeständnis von Schwäche
    4. Es wird halbherzig angekündigt, dass man keine Mondpreise zahlen will.


    Leider kriegen die anderen Vereine aber mit, dass wegen 1-3 am Ende doch jedes mal die Mondpreise gezahlt werden (Gomez, Neuer). Warum sollte Bilbao also auch nur 1 cent runter gehen?! Schlimmere Preise als der FCB zahlt in Europa nur PSG, evtl ManCity

    Ich bin auch sehr gespannt, was die Verhandlung heute bringt. Wird es überhaupt eine (endgültige) Entscheidung bzgl. Wertung und Wiederholungsspiel geben? Die Entscheidung kann ja nicht ewig hinaus gezögert werden, die Saison muss enden und Planung der neuen Saison beginnen können..


    Wenn die Vorwürfe gg Kobiashwilli auch nur ansatzweise stimmen, wird er natürlich (zurecht) fehlen. Bei den Beleidigungen (z.B. Kraft) darf man aber auch gespannt sein, gg Schiedsrichter gibt's beim DFB ja auch eine Null-Toleranzpolitik, auch zurecht.


    Was ich in alen News zuletzt ganz vermisst hab ist: Wie geht die Fortuna mit der schwebenden Situation um? Trainieren die oder verlassen die sich da komplett drauf, dass die alte Wertung bestehen bleibt? Das wäre ja hochgradig fahrlässig..

    Das Engagement von UH seinen Spieler bedingungslos schützen zu wollen in allen Ehren. Aber er tut weder sich noch Breno mit diesem Schießen gegen die Staatsanwaltschaft einen Gefallen.


    Die Aufstellung von fan11883 fand ich sehr gelungen. Als Laie scheinen mir hier die Maßnahmen der SA absolut angemessen.


    UH kann doch nicht ernsthaft vorschlagen, Breno und die Familie nach BRA schicken zu wollen um ihn aus der Schusslinien zu nehmen und gleichzeitig Fluchtgefahr verneinen. Genau das wäre ja "flüchten" im juristischen Sinne. Wenn er einmal drüben ist, ist er hier nicht mehr greif- und belangbar.


    Das Argument hier will sie ein SA profilieren auf Kosten eines Prominenten ist auch sehr weit hergeholt. 1. entscheidet er nicht allein sondern der Haftrichter auf Basis des Vorschlags der SA und 2. muss man sich als SA gerade bei so öffentlichen Fällen genau überlegen, was man tut, weil wenn ihm dann im nachheinein Form- oder Verfahrensfehler nachgewiesen werden könnten, feuern diese in solchen Fällen viel heftiger zurück (s Kachelmann)


    Dass ein Haftgrund vorliegt, zeigt dass sehr viele Indizien momentan für die Schuld sprechen. Und die Aussagen der Beteiligten (zB JH, Rafinha) suchen ja schon eher Erklärungen für den Vorfall (Traurigkeit, Knieprobleme wieder aufgetreten). Die einzig sinnvollen Aussagen wären m.M.n. sich auf die Unschuldsvermutung zu berufen. Das obige geht ja schon von der Schuld aus und könnte später höchstens mildernde Umstände hervorrufen. D.h. auch mit diesen Aussagen tut man ihm keinen Gefallen, sondern ganz im Gegenteil prägt das Bild in der Öffentlichkeit, dass man von der Schuld ausgeht, mit.

    Für mich zusammen mit Ronaldo (dem aus BRA wohlgemerkt) der beste Stürmer der letzten 10-15 Jahre


    Ronaldo technisch und im eins gg. eins sicherlich der bessere Mann, aber Ruud dafür der perfekte Strafraumstürmer was Kaltschnäuzigkeit und Torinstinkt angeht. Von den Trefferquoten geben sich beide nicht viel, einzig Ronaldo hat mehr Titel mit der Nationalmannschaft, aber Ruud kann ja auch nichts dafür, dass er für Holland spielen musste :-)

    Gut U-Bahn-Kosten hab ich hier nich bedacht.. Ob man in Garching (Hochbrück) überhaupt sinnvoll und kostenlos parken kann weiß ich nicht. Auch war ich noch nie an einem Spieltag oben am TU-Gelände ob da dann alle parkplätze frei zugänglich sind oder die sich da sogar n Zubrot für P+R zum Stadion dazu verdienen, kann ich mir aber nur schwer vorstellen.