Posts by bastinho31

    Unsere Stimmung war gut, allerdings habe ich etwas mehr erwartet. Phasenweise war die Stimmung wirklich sehr gut, aber leider gab es im Block immer wieder Leute, die total still waren. Ich stand sehr weit unten im Block 21 und habe mitbekommen, dass immer wieder Leute auf ihren angegebenen Sitzplatz (!) auf der Karte gepocht haben, welche dann im ganzen Spiel kein Ton herausgebracht haben...

    Mehrere Einsätze über 45 - 90 Minuten, darf ich lachen? Lediglich ein einziges Mal gegen Schalke stand Petersen (in der Liga) in der Startelf über 70 Minuten, in allen anderen eingesetzten Partien spielte er zwischen minimal 4 bzw. maximal 18 Minuten, kommt insgesamt in der Saison wettbewerbsübergreifend auf 590 Spielminuten.

    Mir fehlt in Kroos' Spiel grundsätzlich die Schnelligkeit und Dynamik, die ein Spieler als Zehner bzw. Achter heutzutage haben muss.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der Unterschied ist der, dass Olic zumindest mal in der Vergangenheit in der Lage gewesen ist die Spiele in unserem Sinne zu entscheiden, Petersen nicht!</span><br>-------------------------------------------------------


    Wie soll das auch gehen, wenn man nie spielt? Wenn man für max. 5 Minuten eingewechselt wird, kann man i.d.R. gar nicht mehr auf sich aufmerksam machen - sofern Petersen überhaupt mal eingewechselt wird.

    Auch wenn Alaba gestern sicherlich in der Defensivarbeit kaum bzw. gar nicht gefordert war, würde ich Alaba für die nächsten zwei Spiele gegen Basel und Berlin als linken Verteidiger bringen. Alaba ist meiner Meinung nach auf dieser Position verschenkt, aber im Augenblick haben wir mit Lahm nur einen guten Außenverteidiger, während Schweinsteiger gegen Basel, spätestens gegen Berlin zurück in die Startelf drängt. Rafinha hat sich die letzten Wochen nicht mit Ruhm bekleckert, hat immer noch keine wirkliche Bindung zu Robben aufbauen können. Alleine deshalb sollte man Lahm erstmal wieder auf rechts stellen und Alaba eine Chance geben, nicht zu vergessen hat man noch Contento auf der Bank.

    Ich hab selbst noch kein Ticket, aber soweit ich weiß, ist Block 25D Sitzplatz, während 25A Stehplatz sein soll. Dementsprechend kann im kompletten Block 25 nicht in allen Bereichen freie Platzwahl herrschen. Hatte von einem bekannten gehört, dass Block 21 und 23 wohl nicht mehr existieren und das irgendwas damit zu tun hätte.

    Müller wehrt sich wenigstens, geht, wenn auch oft nur alibihaft, im eigenen Strafraum in einen Zweikampf. Kroos zeigt sich in der Defensivarbeit doch überhaupt gar nicht, egal ob er als Zehner oder Sechser spielt. Müller ist zumindest in der Bewegung ohne Ball auch sehr aktiv, während Kroos für mich einfach kein belebendes Element ist. Als Müller gegen Basel eingewechselt wurde, gab es mit ihm noch mal neuen Schwung, immer etwas.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">er ist aber weder vom Verein, dem Trainer noch der Mannschaft schlecht behandelt worden</span><br>-------------------------------------------------------


    Öffentlich! Inwiefern er intern kritisiert oder nicht kritisiert wurde, kann nicht beurteilt werden. Allerdings steht außer Frage, dass ein Spieler wie Toni Kroos bevorzugt behandelt wird, Spieler wie Müller und Robben mussten dafür bereits mehrfach auf der Bank sitzen, während Kroos das in ihn gesetzte Vertrauen überhaupt in keinster Art und Weise zurückzahlen konnte.

    Richtig, aktuell besitzen wir keinen Führungsspieler.


    Wenn man sich nur an die Zeiten mit Kahn, Effenberg und van Bommel zurückerinnert... :(

    Nun ja, was das Thema Lieblinge betrifft, ist es mehr oder weniger klar, dass hier zu Toni Kroos zählt, ein Müller und Robben gewiss nicht, genau wie ein Olic.

    Müller benötigt aus spielerischer Sicht sicherlich eine Pause, allerdings ist unser Kader in der Breite nicht gut genug besetzt - was man allerdings in der Winterpause hätte ändern können, man hielt es allerdings nicht für nötig. Thomas Müller ist hingegen jemand, wenn es bei ihm nicht läuft, versucht er sich zumindest zu wehren, was mir bei der Mehrheit der Spieler aktuell komplett fehlt.

    Ich sehe es genau so wie airlion.


    Ein Robben wurde ins kalte Wasser nach mehrmonatiger Verletzungspause geworfen, kommt aber jetzt erst langsam aber sicher in Fahrt. Hinzu kam, dass die Medien Anfang des Jahres eine völlig unnötige Hetzjagd auf Robben eröffnet haben, sicherlich auch nicht förderlich.


    Robben ist ein Individualist, dass wusste man vorher, aber genau aus diesem Grunde hat man ihn damals auch verpflichtet. Diese Spieler machen eben den Unterschied, deshalb darf man ihnen ihre Stärke nicht nehmen. Robbens großartige erste Saison 2009/2010 war absolute Weltklasse, und da war er nicht anders, wurde allerdings von niemandem als Egoist oder dergleichen bezeichnet.

    Gomez ist bei aller Liebe kein schlechter Stürmer, aber man muss eins bedenken: wenn er keinen Lauf hat und sich in einer schlechten Phase befindet, ist er für die Mannschaft nahezu wertlos - im Gegensatz zu beispielsweise einem Lewandowksi, der sehr viel für die Mannschaft arbeitet und vor allem auch spielerisch Akzente setzt. Gomez kann man für Kombinationsfussball nicht wirklich gebrauchen, dafür sind Gomez' technische Fähigkeiten nicht gut genug (was man im Übrigen häufig genug bei stülperhaften Ballannahmen ansehen muss). Die Frage ist, wenn man ein System mit nur einer Spitze spielt, ob es dann nicht sinnvoller und vor allem besser wäre, wenn dort ein Stürmer spielt, mit dem auch spielerisch etwas anzufangen ist, der sich nicht nur zu 99% aufs Toreschießen beschränkt, sondern auch an einem nicht so guten Tag immer dazu in der Lage ist einen entscheidenden Pass zu geben, etc.

    Robben ist mit Sicherheit kein Unschuldslamm, aber garantiert auch der Letzte, der an der derzeitigen Situation Schuld ist. Robben kam zurück, war und ist noch lange nicht bei 100%, von ihm wurde aber trotzdem sofort erwartet, dass er wieder Weltklasseleistungen zeigt.

    Wie hier einige Robben fertigmachen, ist wirklich lächerlich. Diejenigen waren vor knapp zwei Jahren die Ersten, die Robben in den Olymp gelobt haben und werden auch wieder die Ersten sein, wenn Robben endgültig wieder zu alter Form findet.