Posts by bastinho31

    Robbens Integration konnte von Anfang nicht gelingen, da Heynckes ihn normalerweise nach langer Verletzungspause erst einmal Stück für Stück ans Team hätte heranführen müssen (so wie es einst unter van Gaal der Fall war). Außerdem läuft es im gesamten Team seit Wochen nicht, da ist ein Integrationsprozess nach längerer Verletzungspause nicht einfacher.

    Statistik hin oder her, Kroos hatte gestern, und leider nicht nur gestern, einen rabenschwarzen Tag, gehörte mit zu den schlechtesten Spielern auf dem Platz. Auch in der ersten Halbzeit, die insgesamt positiv verlief, fiel er nicht sonderlich positiv auf, sondern einmal mehr musste unser junger David Alaba die Fäden im Mittelfeld ziehen. Ich möchte Toni Kroos nichts Böses, aber Fakt ist, dass er derzeit in einem absoluten Formtief steckt und auf dem Platz nichts zu suchen hat. Im Übrigen konnte er bisher bis auf kleinere Phasen und Ansätzen in keinster Art und Weise beim FC Bayern zeigen weshalb man in Zukunft auf Spielertypen wie Götze oder Kagawa verzichten solle. An Özil zeigte man damals kein Interesse, es hieß, Toni Kroos wäre mindestens genau so gut. Nun ja, ich denke, dass ein Özil auf der Kroos-Position im offensiven zentralen Mittelfeld gefühlte tausendmal effektiver und gefährlicher wäre...

    Wenn es nicht läuft, ist Lahm einfach kein wahrer Kapitän, sondern nur ein Mitläufer bzw. Statist. In einer schwachen Phase wie aktuell benötigt man einen Kapitän der vorangeht, der auf dem Platz mal ein Zeichen setzt - von all dem versteht ein Philipp Lahm allerdings nicht.

    Das Kroos Heynckes' Lieblingsschüler ist, wird doch von Einsatz zu Einsatz immer mehr deutlich. Kroos war gestern in der ersten Halbzeit schon schwach, spielte einige katastrophale Fehlpässe und war in der zweiten Hälfte quasi gar nicht mehr auf dem Platz. Es war insgesamt eine ganz, ganz schwache Leistung...

    Die ganze Diskussion um Arjen ist doch eigentlich komplett überflüssig! Wenn er fit ist, ist er Weltklasse und mit Ribéry der Spieler, der Spiele alleine entscheiden. Wahrscheinlich war es Heynckes Fehler, Robben direkt nach seiner langwierigen Verletzung ins kalte Wasser zu werfen, denn niemand konnte glauben, dass Robben direkt wieder seinen Gegenspielern Knoten in die Beine zaubert und in jedem Spiel entscheidende Tore schießt. Natürlich verkrampft dann irgendwann auch der Spieler, hinzu kommen die Hetzjagden der Medien, die natürlich auf so etwas nur warten, vor allem wenn es in der Mannschaft allgemein überhaupt gar nicht läuft.


    Robbens letztes Spiel gegen Schalke war bereits wieder auf einem sehr guten Niveau, er hatte viele gute Aktionen, zudem auch die Möglichkeit ein, zwei Tore selbst zu machen. Im Länderspiel gegen England hat er dann zwei wunderschöne Tore erzielt, hat sicherlich Selbstvertrauen getankt und merkt, dass es jetzt von Spiel zu Spiel besser wird (die Fitness und Spritzigkeit kommt zurück, das Vertrauen in den Körper und in das eigene Können).

    Wegen einem Pferdekuss fällt man so oder so nicht lange aus. Denke, dass es bis Samstag schon hinzubekommen ist, dass Ribéry spielen kann, zumindest bis zur 60. oder 70. Minute. Und falls nicht, kann man es nicht ändern, dann würde Ribéry definitiv im nächsten Heimspiel wieder zum Einsatz kommen, denn mit einem Pferdekuss sollte man max. einige Tage einen Schongang einlegen, mehr nicht.

    Ich denke, dass grundsätzlich ein ruhiges Spiel favorisiert wird, sprich ein zielgerichtetes, systematisches Spiel ohne hektische, kurzschlüssige Reaktionen. Man könnte dies auch als "langsamer" bezeichnen, viel besser trifft es aber "ruhiger" bzw. weniger hektisch. Das kann Kroos zwar, aber er interpretiert das "ruhigere Spiel" mehr durch etliche Quer- und Sicherheitspässe als das zielgerichtete Passspiel, quasi den richtigen Moment für DAS Abspiel zu finden.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">bei der u17 wm war can sicherlich gut, aber bei weitem nicht überragend, oder sehr gut.


    da sind andere deutlich mehr aufgefallen und haben besser gespielt.</span><br>-------------------------------------------------------


    Er hat die Mannschaft grandios geführt, war spielerisch sicherlich nicht der überragende Akteur, aber er war zweifellos wichtig für die Mannschaft.


    Ob jmd. großartig auffällt oder nicht, ist meiner Meinung nach nicht das Entscheidende. Ein Toni Kroos ist bei einer Junioren-WM auch aufgefallen, wurde sogar zum besten Spieler des Turnier auserkoren und dennoch hat er es hier noch nicht zum unumstrittenen Star geschafft.


    Ein Stefan Effenberg wäre als 17- oder 18-Jähriger garantiert bei solchen Turnieren auch nicht durch spielerische Höchstleistungen aufgefallen, war allerdings beim FC Bayern ein unverzichtbarer Kapitän und Mensch, der das Team wie kaum ein anderer führen und motivieren konnte.

    Weshalb hätte Khedira uns weiterhelfen können? Wenn wir auf irgendeiner Position perspektivisch gesehen nahezu perfekt besetzt sind, dann ist das auf der Sechser-Position. Mit Schweinsteiger hat man einen der besten und modernsten Sechser überhaupt, dazu mit Tymoshchuk einen erfahrenen Arbeiter, mit Luiz Gustavo einen soliden und noch entwicklungsfähigen starken Zweikämpfer und mit Alaba ein Juwel mit starker Technik, überragender Übersicht, tollen Pässen und sehr guten Zweikampfwerten.

    Alaba ist wirklich ein Genuss. Der Junge ist extrem abgeklärt und mittlerweile ruhig am Ball, betreibt zudem immer einen riesengroßen Aufwand und Arrangement. Ich denke, dass er auf Dauer sicherlich der Partner von Schweinsteiger werden wird und wir an dem Wiener noch sehr, sehr viel Spaß haben werden.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Kroos ist jetzt schon um Welten weiter als Schweinsteiger in diesem Alter.</span><br>-------------------------------------------------------


    Schön wenn das deine Meinung ist, ich teile diese definitiv nicht. Selbst wenn Kroos spielerisch, und zwar ausschließlich spielerisch, besser ist als Schweinsteiger es in dem Alter war, hat dies rein gar nichts zu bedeuten. Ich finde, dass Kroos seit er aus Leverkusen zurückgekehrt ist, keine wahnsinnige Entwicklung mehr vollzogen hat. Fakt ist, dass er bei Leverkusen wesentlich effektiver und wichtiger war als hier, somit kann man sogar in Erwägung ziehen zu behaupten, dass Kroos seit seinem Wechsel in seiner Entwicklung stagniert bzw. sich eventuell sogar zurückentwickelt hat.

    Finde es auch schade und sehr bedauerlich, dass Petersen nicht mal für wenige Minuten eingewechselt wird. So wird es auf Dauer auch keinen Sinn mehr ergeben, einen jungen und relativ unerfahrenen Stürmer wie Petersen zu halten...

    Olic und Gomez zu vergleichen, ist meiner Meinung nach nicht möglich, da beide zu unterschiedlich sind. Deshalb stellt sich für mich die Frage (derzeit) nicht, ob Olic anstelle von Gomez spielen sollte. Wenn Gomez für ein, zwei Spiele eine Pause bekommt, was meiner Meinung nach sinnvoll wäre, müsste Petersen spielen, da er Gomez von der Art und Weise eher 1:1 ersetzen könnte als Olic.

    Irgendwann nützt es nichts mehr... Er hat zwar die nötigen Fähigkeiten und das Potenzial, aber wenn er es zu selten abruft, kann man ihn irgendwann nicht mehr in der Startelf "mitschleifen". In allen 33 Pflichtspielen (Bundesliga, CL, Pokal) die Kroos diese Saison bestritten hat, sind lediglich vier Tore rausgesprungen. Dies ist definitiv zu wenig, zumal Kroos gute Technik bei Schüssen als eine seiner großen Qualitäten immer wieder genannt wird. Zum Vergleich: David Alaba hat drei Tore erzielt, dabei allerdings deutlich weniger Minuten auf dem Platz gestanden und i.d.R. auch defensiver gespielt als Kroos.


    Das Kroos es kann, ist unbestritten, spätestens seit Leverkusen weiß man was Kroos kann. Aber hier, und das muss man ganz ehrlich anerkennen, kann er es nicht umsetzen, sondern phasenweise nur aufblitzen lassen.

    Dreierkette wäre zwar möglich, aber mit Badstuber und Hummels, möglicherweise noch Mertesacker dazu, hätte man drei Innenverteidiger die alles andere als schnell (sprintstark) sind. Wenn also eine schnelle, bewegliche Offensive á la Spanien gegen diese Jungs spielt, sieht es sehr, sehr schlecht aus...