Posts by bastinho31

    So wie Shaqiri ist, passt es auch schon. Dadurch, dass er ein absolut muskelbepacktes Kraftpaket ist, ist er körperlich für seine Größe extrem robust und auffällig schwer vom Ball zu trennen, trotzdem agil und beweglich, zudem sehr schnell. Dementsprechend ist das Argument, Shaqiri müsse abnehmen bzw. er hätte sogar Übergewicht, absoluter Blödsinn.

    Nun ja, man sollte nicht alles überbewerten und aus allem eine Staatsaffäre machen. Ribéry hat einen Fehler gemacht, ja, dies wird man ihm intern sicherlich auch aufgezeigt haben. Nichtsdestotrotz ist es meiner Meinung nach viel fragwürdiger weshalb ausgerechnet Ribéry gehen musste, denn wenn man ganz ehrlich ist, war Ribéry offensiv mehr oder weniger der einzige Spieler der sich Chancen erarbeitet hat. Viel mehr hätte ein Kroos ausgewechselt werden müssen - der ab Heynckes viel gelobter Lieblingsschüler ist...

    Das Robben ab sofort deutsche Medien boykottiert und ignoriert, finde ich in Ordnung, hat letztlich auch nichts mit der aktuellen Situation zu tun. Ich hoffe viel mehr, dass Robben baldmöglichst zu seiner Form findet und das sich in Zukunft auf der rechten Abwehrseite ein guter Partner für Robben finden lässt, denn mit Robben und Rafinha wird man in der nächsten Saison hoffentlich nicht mehr spielen, da beide offensichtlich nicht zusammenpassen.

    Lahm ist kein Kapitän, er konnte sowohl gegen Freiburg als auch gegen Basel kein Zeichen setzen, was man in diesen Spielen allerdings von einem Kapitän erwarten MUSS. Verbal müsste er auf dem Platz die Mannschaft, einige Spieler, wachrütteln, notfalls auch mit einem Foul oder einer anderen spielerischen Aktion ein Zeichen zum Aufraffen setzen. Von Lahm kommt aber gar nichts, so dass es mir persönlich total schwer fällt zu glauben, dass Lahm in der Mannschaft angesehen und intern als Führungsspieler voll und ganz akzeptiert ist. Wenn Schweinsteiger fehlt, fehlt dem Team nicht nur an spielerischer Qualität, sondern vor allem an Führung, denn Lahm ist und wird nie ein richtiger Kapitän in schlechten Phasen sein können!

    Ich gespannt wo und ob Toni Kroos heute spielt, denn allen Anschein nach kommt Robben zurück in die Startelf. Eine Möglichkeit wäre, dass alles so bleibt wie es zuletzt war, Robben anstelle von Müller spielt und Kroos weiterhin auf der zentralen offensiven Position spielen darf. Alternativ bestünde die Möglichkeit, dass Kroos für Alaba auf die Doppelsechs neben Gustavo rückt, Müller dafür zentral hinter Gomez spielt und Robben rechts aufläuft.


    Ich persönlich hoffe, dass es keine Doppelsechs mit Toni Kroos gibt, denn auf dieser Position sehe ich Kroos definitiv (noch) nicht. Wenn er irgendwo in unserem 4-2-3-1-System Platz findet, dann ausschließlich auf der zentralen Offensivposition. Seine Ansätze sind vielversprechend, aber auf einer Art und Weise fehlt ihm dann doch einiges. Eine Mischung aus Müller und Kroos wäre perfekt... Müllers Torgefährlichkeit gepaart mit Kroos' Technik und Spielübersicht...

    Ich sehe das anders. Gegen Mannschaften wie beispielsweise Köln, die zwei, drei Angriffe in 90 Minuten haben, benötigt man keine zwei defensiven Mittelfeldspieler. Gerade gegen solche Mannschaften hat in der Vergangenheit oft der "Türöffner" gefehlt, die Kreativität. Ein zweiter Stürmer bringt dann auch relativ wenig, da gegen defensive Mannschaften so oder so schon extrem wenig Platz zur Verfügung ist. Dementsprechend ist gerade die Rolle im zentralen Mittelfeld entscheidend. Und Kroos kann dann als offensiver Partner für Schweinsteiger mit entscheidenden Pässen und Momenten die entscheidenden Lücken aufreißen, was Tymo meiner Meinung nach nicht kann.

    Kroos als Ribéry-Ersatz aufzustellen, war DER Fehler überhaupt. Kroos ist für eine Außenposition viel zu langsam und zieht zu oft nach Innen, lässt sich zum Teil auch viel häufig nach hinten fallen. Wenn er zentral spielt, ist das kein Problem, aber wenn er Außen spielt, ist diese Position quasi komplett unbesetzt. Und letztlich hatte Kroos gegen Gladbach mit Jantschke gegen Dani Alves als Gegenspieler gegen sich, konnte sich aber trotzdem so gut wie nie durchsetzen, geschweige denn Akzente setzen. Lediglich in der zweiten Hälfte konnte er seine bis dahin sehr schwache Leistung etwas steigern, als er wieder in der Zentrale spielen durfte.

    Heynckes sollte schnellstmöglich erkennen, dass rechts das Duo Robben/Boateng nicht funktioniert, da Boateng einfach kein "echter" Außenverteidiger ist. Boateng macht nach vorne viel zu wenig, Rafinha ist mir da schon deutlich lieber und passt spielerisch auch besser zu Robben. Dass es bisher noch wenig Positives bei Rafinha und Robben im Zusammenspiel zu berichten gibt, liegt leider daran, dass Robben in der Hinrunde häufig verletzt war und Rafinha meiner Meinung nach viel zu selten spielen darf.

    Tymoshchuk ist als defensiver Partner von Schweinsteiger erste Wahl, mittlerweile hat Luiz Gustavo für mich kaum noch eine Chance. Wenn man allerdings gegen defensiv agierende Mannschaften spielt, würde ich neben Schweinsteiger eher Kroos als kreativen Angelpunkt bevorzugen, ansonsten Tymoshchuk.

    Verleihen würde ich Petersen jetzt noch nicht, schließlich haben wir dafür im Angriff auch gar nicht das nötige (überschüssige) Personal. Natürlich fehlt Petersen die Wettkampfpraxis, aber ihn bringt jedes Training beim FC Bayern weiter, dazu die Erfahrungen aus einem Jahr beim FCB. Wenn Bayern für die neue Saison noch einen neuen Stürmer verpflichtet, dazu Olic behält, kann man durchaus die Möglichkeit in Betracht ziehen und Petersen für eine Saison ausleihen, quasi eine Win-Win-Chance.

    Ich denke, man sollte in Zukunft Badstuber und Boateng in der Innenverteidiger mehr Vertrauen schenken und Rafinha rechts spielen lassen. Boateng gehört in die Innenverteidigung, auf dieser Position kann er meiner Meinung nach zusammen mit Badstuber ein ganz, ganz starkes Duo werden.

    Man müsse sich nur mal vorstellen, Gomez wäre damals wirklich nach Liverpool gewechselt, weil van Gaal ihn nicht mehr wollte...

    Ich finde, dass sich Tymoshchuk und Gustavo auf einem Niveau befinden und es gut ist, zwei solcher Spieler im Kader zu haben. Tymoshchuk hat mehr Erfahrung, während Gustavo mehr der Techniker ist, wobei beide als Partner von Schweinsteiger die defensive Absicherung darstellen.


    Nach dem Tymoshchuk unter van Gaal keinen guten Stand hatte, finde ich es umso erstaunlicher das er jetzt regelrecht aufblüht und endlich sein Können zeigt. Tymo ist ein absoluter Teamplayer!

    Die Diskussion um Müller oder Kroos auf der zentralen Position hinter Gomez nervt nur noch. Wann wird endlich kapiert, dass Müller und Kroos diese Position komplett unterschiedlich interpretieren und ausleben? Ich für meinen Teil bin persönlich auch der Meinung das Müller mir besser gefällt auf der Position hinter Gomez, stattdessen würde ich Kroos mal dauerhaft neben Schweinsteiger ausprobieren.